zeit.geschichte am Samstag

Vietnam - Kissingers geheime Verhandlungen

Nie zuvor waren Friedensgespräche derart schwierig und langwierig. Der Vietnamkrieg war der längste bewaffnete Konflikt des 20. Jahrhunderts und kostete Millionen Menschen das Leben.

Vietnam - Kissingers geheime Verhandlungen

Dokumentation, 2014

Samstag, 20.5.2017, 21.50 Uhr
Wh. So 08.50 Uhr, Mo 00.20 Uhr, Mi 13.55 Uhr

27. Januar 1973. Nach fünf Jahren Verhandlungen wird endlich ein Waffenstillstandsabkommen zwischen den USA und Vietnam geschlossen.

Zehn Jahre lang hatten die Vereinigten Staaten gegen Vietnam einen Krieg mit großen Verlusten geführt. 58.220 tote US-Soldanten, 5.265 bei den verbündeten Mächten, und 2 bis 5 Millionen Tote auf vietnamesischer Seite. Die Friedensgespräche dauerten bereits seit Mai 1968 an und die offiziellen Delegationen hatten sich unzählige Male in der Pariser Avenue Kléber getroffen. Vergeblich. Noch nie zuvor war die Beilegung eines Konflikts so langwierig.

Vietnam - Kissingers geheime Verhandlungen 
 
Originaltitel: Guerre du Viêtnam Au Coeur des Négociations secrètes Documentaire

ORF/ARTE France

Privates Treffen mit Henry Kissinger

Anfang 1973 ist die Auseinandersetzung festgefahren, internationale Friedensbewegungen bringen die Weltmacht USA ins Wanken, das Gleichgewicht zwischen Ost und West ist ernsthaft bedroht. Die Welt steht auf der Kippe.

Parallel zu den offiziellen Friedensverhandlungen werden Geheimgespräche geführt. Der Film gibt Einblicke in diese Unterredungen zwischen Nixons Sicherheitsberater Henry Kissinger und Le Duc Tho (1911-1990), dem Sonderberater des vietnamesischen Staatsoberhauptes Ho Chi Minh (1890-1969), und stellt die Aussagen der damaligen Akteure bisher unveröffentlichten Aufzeichnungen der Geheimgespräche vor 40 Jahren gegenüber.

Dabei werden die Funktionsweise und die Bedeutung der Geheimdiplomatie deutlich, die auch in zeitgenössischen Konflikten noch eine wichtige Rolle spielt.

Vietnam - Kissingers geheime Verhandlungen 
 
Originaltitel: Guerre du Viêtnam Au Coeur des Négociations secrètes Documentaire

ORF/ARTE France

Privates Treffen von Duc Tho und Xuan Thuy

Vietnam - Kissingers geheime Verhandlungen 
 
Originaltitel: Guerre du Viêtnam Au Coeur des Négociations secrètes Documentaire

ORF/ARTE France

Der Verhandlungstisch in der Rue Darthe

Dokumentation, 2014


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Baumeister der Republik: Leopold Figl | Julius Raab | Alfons Gorbach

    Anlässlich der Nationalratswahl setzt ORF III die zeit.geschichte-Reihe „Baumeister der Republik“, mit sechs Portraits historischer Bundeskanzler der Zweiten Republik fort - von Leopold Figl (1902-1965) bis Fred Sinowatz (1929-2008).

  • Der Zweite Weltkrieg in Farbe

    Im März 1945 überschreiten die Alliierten den Rhein, im April erreicht die Rote Armee Berlin. Deutschland kapituliert. Der Pazifikkrieg wendet sich im Frühjahr 1943: die Vereinten Nationen haben den japanischen Vorstoß gestoppt und greifen nun an zwei Fronten an. Doch erst mit dem Einsatz der Atombombe kann Amerika Japan zur Kapitulation zwingen.

  • Die Verbrechen der Befreier - Amerikas dunkle Geheimnisse im Zweiten Weltkrieg

    Studien des US-Kriegsministeriums, die auf überproportional viele Übergriffe von US-Soldaten hinwiesen, wurden für geheim erklärt. ORF III zeigt den Streit um Disziplin und Militärjustiz mit enthüllenden Dokumenten und bewegenden Aussagen von US-Soldaten und Opfern.

  • Korea - Der vergessene Krieg

    Als der Koreakrieg am 27. Juli 1953 mit der Unterzeichnung eines Waffenstillstandabkommens endet, sind 940.000 Soldaten gefallen. Einen Friedensvertrag zwischen Nord- und Südkorea gibt es bis heute nicht. Der Koreakrieg ist einer der ersten Kulminationspunkte des Kalten Krieges, ein Stellvertreterkrieg zwischen Ost und West.