Erlebnis Bühne Spezial am Freitag

Live: Die Plácido Domingo Gala aus der Wiener Staatsoper

Einer der bedeutendsten Opernstars der Welt feiert am 19. Mai sein 50. Bühnenjubiläum an der Wiener Staatsoper. Das Haus am Ring veranstaltet zu Ehren von Plácido Domingo ein hochkarätig besetztes Galakonzert - ORF III sendet live-zeitversetzt.

Erlebnis Bühne Spezial: Placido Domingo - Meine größten Rollen

Dokumentation, 2010

Freitag, 19.5.2017, 20.15 Uhr

Plácido Domingo ist einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts und setzt seit Jahrzehnten internationale Interpretationsmaßstäbe. Sein Repertoire, das er zuletzt um Partien wie Simon Boccanegra und Rigoletto erweiterte, umfasst 134 Rollen - eine Anzahl, die bislang kein Tenor erreicht hat. Als Dirigent leitete Plácido Domingo weltweit über 450 Opern- und Konzertaufführungen. Auch als Operndirektor der Los Angeles- und Washington National Opera, machte er sich einen Namen.

An der Wiener Staatsoper, deren Ehrenmitglied er ist, trat er seit seinem Debüt 1967 in „Don Carlo“ an mehr als 220 Abenden auf. Bei 34 dieser Vorstellungen stand er dem Orchester als Dirigent vor. Plácido Domingo hat einige seiner Wegbegleiter wie Ramón Vargas, Dmitry Korchak, Sonya Yoncheva u.a.m. eingeladen, mit ihm diesen Gala-Abend zu feiern.

Beim Galakonzert wird Domingo in drei Rollen zu sehen sein: Als Ankarström in „Un ballo in maschera“, als Giorgio Germont in „La traviata“ und als Simon Boccanegra. Unterstützt wird er dabei von hochkarätigen Sängerkolleginnen und Sängerkollegen wie Ramón Vargas, Dmitry Korchak, Ana María Martínez u.a.m. Es spielt das Orchester der Wiener Staatsoper unter der Leitung von Marco Armiliato.

LIVE: Die Plácido Domingo Gala aus der Wiener Staatsoper

ORF/Ali Schafler

Plácido Domingo

22.40 Uhr

Plácido Domingo - Meine größten Rollen

Dokumentation, 2010

Der spanische Tenor und Opernsänger Plácido Domingo blickt auf eine phänomenale Karriere zurück. Er hat alle bedeutenden Rollen seines Fachs gesungen und verfügt heute über ein Repertoire von mehr als 130 Bühnenrollen. Auch außerhalb des „ernsten“ Metiers hat er Erstaunliches zu bieten und flirtet gerne mit der unterhaltsamen Seite des Musiktheaters. Was auch immer er anfasst, gestaltet er mit seiner Musikalität, Bühnenpräsenz und darstellerischer Kraft zu einem großen Erlebnis.

In der Dokumentation des englischen Filmemachers und Produzenten Chris Hunt erzählt der Sänger von seinen schönsten Opernrollen und den wichtigsten Stationen seines Lebens. Digital in Bild und Ton aufbereitet, zeigen Ausschnitte aus einem Dutzend aufwendiger Opernproduktionen Plácido Domingo auf der Höhe seines Könnens und in der ganzen Breite seines Repertoires.

Plácido Domingo - Meine größten Rollen

ORF/Ali Schafler

Plácido Domingo

Regisseur: Chris Hunt
Mit Plácido Domingo, Kiri Te Kanawa, Luciano Pavarotti, Zubin Mehta


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Sommernachtskonzert 2017 aus Schönbrunn

    Seit 2004 gehört das sommerliche Open-Air-Konzert der Wiener Philharmoniker neben dem Neujahrskonzert zum wichtigsten musikalischen Gruß Österreichs in die ganze Welt.

  • Madama Butterfly

    ORF III zeigt die Puccini-Oper in einer Inszenierung der Metropolitan Opera New York aus dem Jahr 2016 mit Kristine Opolais und Roberto Alagna in den Hauptrollen. Davor, um 19.25 Uhr, das Künstlerportrait „Puccini und Lucca“.

  • Pagliacci | Il tabarro

    1994 eröffnet die Metropolitan Opera in New York die neue Saison mit Ruggero Leoncavallos „Pagliacci“ und Giacomo Puccinis „Il tabarro“ mit Opernstars wie Teresa Stratas, Luciano Pavarotti und Placido Domingo. Um 18.50 Uhr zeigt ORF III Chris Hunts filmisches Portrait über Placido Domingo aus dem Jahr 2010.

  • L´elisir d´amore - Der Liebestrank

    Gaetano Donizettis romantische Oper ist mehr als eine turbulente Liebesgeschichte: Humor ist in diesem Werk gepaart mit den Sehnsüchten der Figuren und der Musik des Komponisten. Eine Oper voller Witz, verschmähter Liebe, hinterlistiger Quacksalber und Musik zum Träumen.