Der Österreichische Film am Freitag

Zuckeroma

So süß der Titel, so bitterböse und tiefschwarz ist der Humor in Ulli und Xaver Schwarzenbergers Komödie aus dem Jahr 2003 mit Bibiana Zeller, Aglaia Szyszkowitz und Karl Markovics.

Der Österreichische Film: Zuckeroma

Komödie, AUT 2003

Trailer: „Zuckeroma“ (12.5.2017)

Freitag, 12.5.2017, 20.15 Uhr
Wh. 23.25 Uhr, Sa 14.10 Uhr,
So 15.30 Uhr

Die Seebergs sind eine glückliche Familie - bis Melanies Mutter einzieht. Die Bosheit der alten Dame stürzt das ehemals traute Heim in Chaos und Zwietracht. Als die „Zuckeroma“ sogar ihren duldsamen Schwiegersohn in die Flucht schlägt, greift Melanie zu extremen Maßnahmen, um ihre heile Welt zurück zu bekommen.

Zuckeroma 
 
Originaltitel: Zuckeroma (AUT 2003), Regie: Xaver Schwarzenberger

ORF/Ali Schafler

Matthias Stein, Karl Markovics, Bibiana Zeller, Nora Heschl, Aglaia Szyszkowitz, Ingrid Burkhard

Zuckeroma 
 
Originaltitel: Zuckeroma (AUT 2003), Regie: Xaver Schwarzenberger

ORF/Ali Schafler

Karl Markovics, Aglaia Szyszkowitz

Drehbuch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger

Darsteller:
Bibiana Zeller (Elfriede Hirth)
Aglaia Szyszkowitz (Melanie Seeberg)
Karl Markovics (Anton Seeberg)
Nora Heschl (Stella Seeberg)
Mathias Franz Stein (Sebastian Seeberg)
Eugen Stark (Herr Hirth)
Ingrid Burkhard (Gusti)

Komödie, AUT 2003


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die Spätzünder: Live is life | Der Himmel soll warten

    „Rebellion statt Depression!“ heißt es in Wolfgang Murnbergers starbesetzter Komödie um rockende Senioren. Mit Jan Josef Liefers, Ursula Strauss, Bibiana Zeller, Joachim Fuchsberger uam.

  • Brüder (3) Auf dem Jakobsweg

    Im dritten Teil von Wolfgang Murnbergers tragikomischer Erfolgstrilogie „Brüder“ begeben sich Wolfgang Böck, Erwin Steinhauer und Andreas Vitásek auf den Pilgermarsch nach Santiago de Compostella.

  • Drei Herren

    Karl Markovics, Karl Merkatz und Ottfried Fischer als liebenswürdige Psychiatrie-Patienten in der skurrilen Komödie von Nikolaus Leytner aus dem Jahr 1997.

  • Brüder (1)

    Im ersten Teil der tragikomischen Erfolgstrilogie von Wolfgang Murnberger machen sich drei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten, auf die Suche nach dem Vater.