Wissenschaft am Mittwoch

science.talk mit Ernährungsmediziner Cem Ekmekcioglu

Barbara Stöckl spricht mit Cem Ekmekcioglu. Nahrung gilt als Wundermittel oder Gift, ist längst Statussymbol eines gesunden Lebensstils. Der Ernährungsmediziner erklärt u. a., wie viel unserer Nahrung tatsächlich verwertet wird und was Ergänzungsmittel können.

science.talk: Ernährungsmediziner Cem Ekmekcioglu

Wissenschaftstalk, 2017

Trailer: science.talk mit Ernährungsmediziner Cem Ekmekcioglu (26.4.2017)

Mittwoch, 26.4.2017, 22.10 Uhr
Wh. Do 02.15 Uhr, Fr 05.00 Uhr, Sa 03.15 Uhr

Essen ist heute weit mehr als bloße Energieversorgung für den Körper und es gibt auch kaum ein Nahrungsmittel, dem nicht eine wundersame Wirkung zugeschrieben wird. So soll Essen gesund und fit, schön und glücklich, unser Gedächtnis verbessern, vor Krebs schützen und wenn möglich auf keinen Fall dick machen.

Der Ernährungsmediziner und Physiologe Cem Ekmekcioglu erforscht am Zentrum für Public Health der Meduni Wien die physiologischen Vorgänge während wir essen, was tatsächlich aus der Nahrung verwertet wird und welche Rolle dabei circadiane Rhythmen spielen.

Wie wichtig ist regelmäßiges Essen? Welche Lebensmittel steigern unsere geistige und körperliche Fitness und macht es Sinn bestimmte Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen?

science.talk 
Ernährungsmediziner Cem Ekmekcioglu

ORF/Kiwi TV

Barbara Stöckl, Cem Ekmekcioglu

Moderatorin: Barbara Stöckl
Wissenschaftstalk, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe: