Kunst und Kultur am Dienstag

Aus dem Rahmen: Albrecht Dürer in Niederösterreich - Faszinosum Schloss Pöggstall

In einer neuen Ausgabe des ORF-III-Museumsmagazins begibt sich Karl Hohenlohe in das Waldviertler Schloss Pöggstall, das im 15. und 16. Jahrhundert schon Zentrum der Hochkultur war.

Aus dem Rahmen: Albrecht Dürer in Niederösterreich - Faszinosum Schloss Pöggstall

Museumsmagazin, 2017

Trailer: „Aus dem Rahmen: Albrecht Dürer in Niederösterreich - Faszinosum Schloss Pöggstall“ (18.4.2017)

Dienstag, 18.4.2017, 20.15 Uhr

Schloss Pöggstall im südlichen Waldviertel, wegen seiner vielen Sonnenstunden auch das Meran des Waldviertels genannt, beherbergt heuer die große Niederösterreichische Landesausstellung.

Die spannende Geschichte des Schlosses beginnt bereits mit Ende des 15. Jahrhunderts, als sich die steirische Ritterfamilie von Roggendorf hier, in Österreich unter der Enns – wie Niederösterreich damals genannt wurde – niederlässt und das Schloss Pöggstall zu einem Zentrum für die großartigsten Künstler der europäischen Renaissance ausbaut.

Aus dem Rahmen: Albrecht Dürer in Niederösterreich - Faszinosum schloss Pöggstall

clever content

Schloss Pöggstall

Das deutsche Universalgenie Albrecht Dürer (1471-1528) selbst porträtiert damals die Herren von Roggendorf und entwirft ihr Wappenbild. Kaspar von Roggendorf (gest. 1506) dient dem römisch-deutschen Kaiser Friedrich III. (1415-1493) als Berater und Heerführer im Kampf gegen die Ungarn; sein Sohn Wilhelm von Roggendorf (1481-1541) erlangt später während der ersten Wiener Türkenbelagerung den ruhmvollen Beinamen „Verteidiger Wiens“.

In den letzten Jahrzehnten ist Schloss Pöggstall fast ein wenig in Vergessenheit geraten, jetzt hat man es aufwendig restauriert und dabei spannende neue Erkenntnisse gewonnen.

Karl Hohenlohe besucht die neue Niederösterreichische Landesausstellung, die sich neben der Geschichte des Schlosses und der Region unter dem Titel „Alles was Recht ist“ auch mit dem menschlichen Miteinander und der Geschichte der Rechtsprechung beschäftigt.

Aus dem Rahmen: Albrecht Dürer in Niederösterreich - Faszinosum schloss Pöggstall

clever content

Peter Aichinger-Rosenberger und Karl Hohenlohe

Aus dem Rahmen: Albrecht Dürer in Niederösterreich - Faszinosum schloss Pöggstall

clever content

Schloss Pöggstall

Moderator: Karl Hohenlohe
Museumsmagazin, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Aus dem Rahmen: Die Geschichte des Skifahrens

    Karl Hohenlohe erkundet im Skimuseum Werfenweng die Ursprünge des Skifahrens in Österreich und entdeckt Geschichten von Holzbrettern, Weltmeistern und verschneiten Landschaften.

  • Aus dem Rahmen: 650 Jahre Nationalbibliothek

    Seit 650 Jahren ist sie das Gedächtnis der Nation. Von den frühen Büchersammlungen im Besitz der Habsburger entwickelte sich die österreichische Nationalbibliothek über die Jahrhunderte zu einer der wichtigsten und umfangreichsten Universalbibliotheken der Welt.

  • Aus dem Rahmen: Augarten Porzellan

    Von Kinderstimmen, weißem Gold und imperialem Glanz - der Wiener Augarten erzählt die strahlenden, feinsinnigen und dunklen Seiten Österreichs, wie kaum eine andere Örtlichkeit Wiens. Karl Hohenlohe besucht die Werkstätte und das hauseigene Museum.

  • Aus dem Rahmen: 500 Jahre Reformation

    Karl Hohenlohe auf einem Rundgang durch den Wiener Protestantismus. Vor genau 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, soll Martin Luther seine 95 Thesen gegen Ablasshandel an die Schlosskirche von Wittenberg genagelt haben.