ORF-III-Themenmontag

St. Stephan - Der lebende Dom

Die Dokumentation von Georg Riha aus dem Jahr 1997 zeigt das Wiener Wahrzeichen, wie man es noch nicht gesehen hat.

Trailer: Themenmontag (17.4.2017)

Montag, 17.4.2017, 21.15 Uhr
Wh. Di 00.00, 04.30 und 12.55 Uhr

Filmemacher Georg Riha begibt sich auf eine naturwissenschaftliche Expedition durch das Gotteshaus und begegnet Raubtieren wie Falken und Mardern, exotischen Schmetterlingen und mikroskopisch kleinen Vielzellern, Moosen, Flechten und meterhohen Bäumen. Auch im Stein selbst findet er Leben: im Mauerwerk vollzieht sich ein faszinierender biologischer Abbauprozess.

St. Stephan - Der lebende Dom

ORF/Georg Riha

Turmfalke

St. Stephan - Der lebende Dom

ORF/Georg Riha

Der Ailathusspinner ist einer der kleinen Wunder vom Stephansdom

St. Stephan - Der lebende Dom

ORF/Georg Riha

Kein Dach war zu hoch oder zu schräg, beim Versuch dem Naturraum Stephansdom beizukommen.

Film von Georg Riha
Dokumentation, 1997


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Landlust - Landfrust: Bauerntöchter über das wahre Leben auf dem Hof

    Der Film widmet sich in fünf Portraits den Frauen vom und auf dem Land, Bäuerinnen und Bauerntöchtern. Ihre sehr persönlichen Lebensgeschichten veranschaulichen eindrucksvoll den Wandel in der Landwirtschaft und zeigen ungeschönt bäuerlicher Überlebenskonzepte.

  • Bauernleben - Bauernsterben

    Von abgelegenen Bergbauernhöfen bis zu einem der größten Milchbauern Österreichs - Peter Liska gibt in seiner Dokumentation Einblicke in Sorgen und Nöte von landwirtschaftlichen Kleinst- und Großbetrieben.

  • „Am Schauplatz“ Geisterorte

    302 von 2.100 Gemeinden in Österreich waren 2016 von Abwanderung betroffen. Am stärksten betroffen sind Gebiete, die fast ausschließlich von Schwerindustrie oder Landwirtschaft leben oder einfach nur schwer erreichbar sind.

  • Die Tricks der Gartenindustrie - Was uns blühen kann

    Fernsehkoch Tarik Rose und Reporter Jo Hiller suchen Antworten auf DIE Fragen, die sich Gärtnerinnen und Gärtner stellen: Verkauft der Fachhandel wirklich bessere Pflanzen als die Discounter? Kann man Empfehlungen in Sachen Dünger und Pflanzenschutzmittel trauen? Und wie gefährlich sind Pestizidrückstände in Obst und Gemüse?