Erlebnis Bühne zu Ostern

Osterkonzert 2017 | „Die Schöpfung“

Erlebnis Bühne lädt am Ostersonntag mit dem Osterkonzert aus der Basilika der Stiftskirche Klosterneuburg und der „Schöpfung“ aus dem Schloss Esterházy zum klassischen Musikgenuss ein.

Erlebnis Bühne zu Ostern: Die Schöpfung

Konzert, 2017

Trailer: Erlebnis Bühne am Ostersonntag (16.4.2017)

Sonntag, 16.4.2017, 20.15 Uhr

Osterkonzert 2017 aus dem Stift Klosterneuburg

Als eines der bedeutendsten Barockensembles Österreichs gibt das Bach Consort Wien gemeinsam mit dem Salzburger Bachchor und dem international gefeierten Countertenor Andreas Scholl sowie Sopranistin Hanna Herfurtner unter der musikalischen Leitung von Rubén Dubrovsky in diesem Jahr Kompositionen Antonio Vivaldis zum Besten.

Programmhinweis:
ORF III zeigt um 19.25 Uhr die Dokumentation „Vivaldi und Venedig“ aus dem Jahr 2004.

Antonio Vivaldi, Großmeister des Hochbarocks, wurde vor allem durch seine Instrumental- und Opernkompositionen bekannt. Erst im Zuge der Wiederbelebung der Alten Musik im Laufe des 20. Jahrhunderts kam es zur Entdeckung und Wiederentdeckung zahlreicher geistlicher Kompositionen, deren Repertoire von Mess- und Vesperkompositionen über die Vertonung des Oratoriums bis hin zur Gattung der Motette reichen.

Aus dem Stift Klosterneuburg:
Osterkonzert 2017

ORF/Scarlatti Arts International/Julia Wesely

Bach Consort Wien

21.25 Uhr

Die Schöpfung

Haydn Philharmonie und Nicolas Altstaedt

Die Haydn Philharmonie unter der Leitung von Nicolas Altstaedt spielt mit „Die Schöpfung“ ein Schlüsselwerk der musikalischen Weltliteratur.

Die ORF-III-Neuproduktion gibt einen exklusiven Einblick in das berühmte Oratorium, in dem der Mythos der Erschaffung der Welt auf Haydns grandiose Musik trifft. Im Konzertsaal des Schloss Esterházy fühlt man sich den barocken Klängen ganz besonders nahe.

Osterkonzert 2017

ORF III Marco Borggreve

Nicolas Altstaedt

Dirigent: Nicolas Altstaedt
Solisten: Martina Janková, Dávid Szigetvári, Miklós Sebestyén

Wiener Kammerchor
Schloss Exterházy, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Lucrezia Borgia

    Edita Guberová feiert heuer 50jähriges Bühnenjubiläum! ORF III feiert mit und zeigt sie in Donizettis „Lucrezia Borgia“ in der Inszenierung der Bayerischen Staatsoper aus dem Jahr 2009 als eine der berüchtigsten Frauenfiguren der italienischen Renaissance.

  • La forza del destino

    Es geht um Sehnsucht und Macht, Krieg und Familie, Liebe und Religion und - wie in vielen Verdi-Opern - um einen Vater-Kind-Konflikt. In der spannenden Inszenierung der Bayerischen Staatsoper aus dem Jahr 2014 singen u.a. Anja Harteros, Jonas Kaufmann und Ludovic Tezier.

  • Opernball

    ORF III widmet sich der glamourösesten Ballnacht des Jahres in einem ausgiebigen Programmschwerpunkt. Rauschende Bälle sind ein Stück österreichischer Kulturgeschichte. Und wenn man am Opernball einen Walzer aufs Parkett legt, fühlt man sich beinahe in unsere imperiale Vergangenheit zurückversetzt.

  • Don Carlo

    Giuseppe Verdis Werk zeigt die unheilvolle Verwobenheit von Großmacht-Politik und privatem Glücksstreben in einer Inszenierung aus der Mailänder Scala von Franco Zeffirelli aus dem Jahr 1992.