Erlebnis Bühne zu Ostern

Osterkonzert 2017 | „Die Schöpfung“

Erlebnis Bühne lädt am Ostersonntag mit dem Osterkonzert aus der Basilika der Stiftskirche Klosterneuburg und der „Schöpfung“ aus dem Schloss Esterházy zum klassischen Musikgenuss ein.

Erlebnis Bühne zu Ostern: Die Schöpfung

Konzert, 2017

Trailer: Erlebnis Bühne am Ostersonntag (16.4.2017)

Sonntag, 16.4.2017, 20.15 Uhr

Osterkonzert 2017 aus dem Stift Klosterneuburg

Als eines der bedeutendsten Barockensembles Österreichs gibt das Bach Consort Wien gemeinsam mit dem Salzburger Bachchor und dem international gefeierten Countertenor Andreas Scholl sowie Sopranistin Hanna Herfurtner unter der musikalischen Leitung von Rubén Dubrovsky in diesem Jahr Kompositionen Antonio Vivaldis zum Besten.

Programmhinweis:
ORF III zeigt um 19.25 Uhr die Dokumentation „Vivaldi und Venedig“ aus dem Jahr 2004.

Antonio Vivaldi, Großmeister des Hochbarocks, wurde vor allem durch seine Instrumental- und Opernkompositionen bekannt. Erst im Zuge der Wiederbelebung der Alten Musik im Laufe des 20. Jahrhunderts kam es zur Entdeckung und Wiederentdeckung zahlreicher geistlicher Kompositionen, deren Repertoire von Mess- und Vesperkompositionen über die Vertonung des Oratoriums bis hin zur Gattung der Motette reichen.

Aus dem Stift Klosterneuburg:
Osterkonzert 2017

ORF/Scarlatti Arts International/Julia Wesely

Bach Consort Wien

21.25 Uhr

Die Schöpfung

Haydn Philharmonie und Nicolas Altstaedt

Die Haydn Philharmonie unter der Leitung von Nicolas Altstaedt spielt mit „Die Schöpfung“ ein Schlüsselwerk der musikalischen Weltliteratur.

Die ORF-III-Neuproduktion gibt einen exklusiven Einblick in das berühmte Oratorium, in dem der Mythos der Erschaffung der Welt auf Haydns grandiose Musik trifft. Im Konzertsaal des Schloss Esterházy fühlt man sich den barocken Klängen ganz besonders nahe.

Die Schöpfung - Haydn Philharmonie & Nicolas Altstaedt

ORF/Marco Borggreve

Nicolas Altstaedt

Dirigent: Nicolas Altstaedt
Solisten: Martina Janková, Dávid Szigetvári, Miklós Sebestyén

Wiener Kammerchor
Schloss Exterházy, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Seefestspiele Mörbisch 2017 - Der Vogelhändler

    Die Seefestspiele Mörbisch begeistern seit 1957 mit Operetten und Musicals auf einer einzigartigen Bühne direkt im Neusiedler See. Dieses Jahr lädt der Tiroler Vogelhändler Adam, mit der Operette „Der Vogelhändler“ von Carl Zeller, an den See.

  • Der Freischütz aus Grafenegg

    Carl Maria von Weber hat mit seinem „Freischütz“ die deutsche romantische Oper erfunden.

  • Salzburger Festspiele 2017: Aida

    Am Höhepunkt der Salzburger Festspiele präsentiert der ORF mit der Übertragung von Giuseppe Verdis „Aida“ ein weiteres Highlight des hochkarätig besetzten Festivalprogramms.

  • Anna Netrebko

    Anna Netrebko bietet einen Einblick in ihr damals neues Studioalbum „Verdi“. Mit Arien aus Verdi’s „I vespri siciliani“ und „Il trovatore“ zieht Netrebko das Publikum in ihren Bann um es dann vollends, dank dem spektakulären Duett aus „Eugen Onegin“, mit ihrem Sangespartner Dmitri Hvorostovsky, zu begeistern. Dirigiert von Constantine Orbelian.