Im Brennpunkt am Donnerstag

Erwin Pröll und Josef Pühringer im Portrait

Im Brennpunkt zeigt diesmal zwei Politiker mit Format - Erwin Pröll und Josef Pühringer. ORF III zeigt in zwei Dokumentationen die Landeshauptmänner und die Spuren, die sie in der politischen Landschaft Österreichs hinterlassen haben.

Trailer 06.04.2017

In zwei ÖVP-Kernländern gehen in diesem Frühjahr zwei ungewöhnlich lange Politiker-Karrieren zu Ende: Nach jeweils mehr als 20 Jahren an der Macht treten der oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer und sein niederösterreichischer Amtskollege Erwin Pröll zurück. Beide haben in diesen Jahrzehnten deutliche Spuren in ihren Ländern hinterlassen.

Es gab aber auch Kritik an ihrem Amts- und Machtverständnis. ORF III beleuchtet in zwei Dokumentationen von Roland Adrowitzer das politische und gesellschaftliche Wirken der beiden Landeshauptleute.

Im Brennpunkt: Erwin Pröll. Der Macher

Portrait, 2017

Donnerstag, 6.4.2017, 20.15 Uhr

Erwin Pröll. Der Macher

Zu Wort kommen Propst Maximilian Fürnsinn, Autor Felix Mitterer, Altbundeskanzler Wolfgang Schüssel, Journalist Hubert Wachter, Landeshauptmann-Stellvertreterin in Niederösterreich Karin Renner (SPÖ) und die Landtagsabgeordnete der Grünen, Madeleine Petrovic.

Im Brennpunkt 
Erwin Pröll. Der Macher

ORF/ORF III

Erwin Pröll beim Landesparteitag 1992.


Im Brennpunkt: Josef Pühringer. Der Arbeiter

Portrait, 2017

20.45 Uhr

Josef Pühringer - Der Arbeiter

Zu Wort kommen die ehemalige Innen- und später Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP), Journalist Christoph Kotanko, Karikaturist Gerhard Haderer, Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl (ÖVP), der ehemalige Linzer Bürgermeister Franz Dobusch (SPÖ), Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) und Landesrat Rudi Anschober (Die Grünen).

Im Brennpunkt 
Josef Pühringer. Der Arbeiter

ORF/ORF III

Dr. Josef Pühringer.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Der Aufstieg von Marine Le Pen | Front National: Die neuen Wähler

    Zwei Dokumentationen beschäftigen sich mit der rechtsextremen Politikerin und französischen Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen und ihrer Partei. Beleuchtet wird der innerste Zirkel und Mitarbeiter des Front National sowie Anhänger, die nicht ins rechtspopulistische Bild passen.

  • Mein Donezk

    ORF-Korrespondent Christian Wehrschütz zeigt „sein“ Donezk. Die ostukrainische Industriestadt ist seit Ausbruch des Konflikts Basis seiner Berichterstattung.

  • Indien: Die unsichtbaren Witwen

    Die Sünden einer Witwe sind verantwortlich für den Tod ihres Mannes - so ein Aberglaube. Aktivisten kämpfen in Indien gegen die Stigmatisierung von jungen Witwen an.

  • Fukushima: Eine tickende Zeitbombe

    Im Brennpunkt zeigt die Folgen des Erdbebens vom 11. März 2011 in Fukushima. Die Natur erobert sich Lebensräume zurück, die Menschen hingegen haben ihre verlassen müssen.