zeit.geschichte am Samstag

Baumeisterinnen der Republik: Hertha Firnberg

Die ORF-III-Reihe „Baumeisterinnen der Republik“ zeigt diesmal den Werdegang von Hertha Firnberg.

zeit.geschichte: Baumeisterinnen der Republik - Hertha Firnberg

Dokumentation, 2017

Trailer 18.03.2017

Samstag, 18.3.2017, 20.15 Uhr
Wh. So 00.45 Uhr, 23.45 Uhr und Mi 13.45 Uhr

Hertha Firnberg (1909-1994) war die erste sozialdemokratische Ministerin Österreichs. Der damalige Finanzminister Hannes Androsch beschrieb sie als „raffinierte bis brutale“ Taktikerin, Bruno Kreisky (1911-1990) schätzte ihren Intellekt und die Zeitung „Die Presse“ gab ihr den Titel „Primadonna assoluta“. Sie gehörte als Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung für dreizehn Jahre zu Kreiskys Kabinett.

Baumeisterinnen der Republik 
Hertha Firnberg

ORF/Pammer Film

Hertha Firnberg.

Nach dem Kriegsende erhielt Hertha Firnberg an der Universität Wien eine Stelle als Bibliothekarin und Assistentin. Nebenbei machte sie sich mit den Methoden der Statistik und Empirie und deren Anwendung auf das Wirtschafts- und Sozialgeschehen vertraut. Als Bruno Kreisky 1970 sein erstes Kabinett bildete, wurde Firnberg zunächst zur Ministerin ohne Portefeuille bestellt, aber mit dem Auftrag, ein Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung zu gründen. In ihre Amtszeit fiel auch die Universitätsreform 1975. 1979 wurde sie von der Stadt Wien zur ersten Ehrenbürgerin in der Geschichte der Stadt ernannt. Eine Dokumentation von Karin Schiller.

Dokumentation, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Ein Tag in Dallas - Die Ermordung von John F. Kennedy

    Am 29. Mai wäre John F. Kennedy 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass zeigt ORF III zwei Dokumentationen über das Leben und Sterben des 35. US-Präsidenten.

  • Kennedy und die Frauen

    Der charismatische amerikanische Präsident John F. Kennedy und seine Frau Jacky verkörperten den Prototyp des amerikanischen Traumpaares. Abseits der Öffentlichkeit unterhielt er unzählige Affären.

  • Der Fluch des FBI - J. Edgar Hoover und die Kennedys

    Der Film erzählt die Geschichte eines sehr persönlichen Machtkampfs, der mit allen Mitteln geführt wurde. Hochwertiges Archivmaterial wird mit aufwendigen Spielszenen verwoben, basierend auf dem Bestseller des französischen Autors Marc Dugain.

  • Die Kennedys - Eine amerikanische Dynastie

    Die Dokumentation „There is no such thing as a happy Kennedy“ (Originaltitel) erzählt anhand von seltenen Familienaufnahmen die Geschichte der Familie Kennedy aus Sicht der Kinder und ihrer Nanny.