Im Brennpunkt am Donnerstag

Fukushima: Eine tickende Zeitbombe

Im Brennpunkt zeigt die Folgen des Erdbebens vom 11. März 2011 in Fukushima. Die Natur erobert sich Lebensräume zurück, die Menschen hingegen haben ihre verlassen müssen.

Fukushima: Eine tickende Zeitbombe

Dokumentation, 2016

Trailer 16.3.2017

Donnerstag, 16.3.2017, 21.55 Uhr
Wh. Fr 02.25 Uhr

Ein verheerendes Erdbeben und der darauf folgende Tsunami lösten im japanischen Atomkraftwerk Fukushima am 11. März 2011 die schwerste Atomkatastrophe seit Tschernobyl aus. Die Auswirkungen prägen das Gebiet auch sechs Jahre nach dem Unglück. Direkt nach der Katastrophe mussten über 160.000 Menschen ihr Zuhause verlassen. Einige wenige sind zwar wieder in sichere Gebiete zurückgekehrt, statt belebter Orte dominieren aber verlassene Geisterstädte. Die Natur holt sich dort zurück, was einst ihr gehörte.

Im Brennpunkt 
Fukushima: Eine tickende Zeitbombe 
Originaltitel: 101 East: Inside Fukushima's Time Bomb

ORF/Journeyman - ABC Australia

Eine verlassene Haltestelle.

Tausende Arbeiter sind nun damit beschäftigt, die oberste, radioaktive Erdschicht abzutragen und Gebäudefassaden zu waschen. Dadurch sollen die radioaktiven Werte reduziert werden. Es könnte jedoch Jahrzehnte dauern, bis ihre Arbeit abgeschlossen ist - von einer Bewohnbarkeit der Gebiete ganz zu schweigen.

Im Brennpunkt 
Fukushima: Eine tickende Zeitbombe 
Originaltitel: 101 East: Inside Fukushima's Time Bomb

ORF/Journeyman - ABC Australia

Beim Aufäumen.

Im Brennpunkt 
Fukushima: Eine tickende Zeitbombe 
Originaltitel: 101 East: Inside Fukushima's Time Bomb

ORF/Journeyman - ABC Australia

Folgen des Tsunami.

101 East: Inside Fukushima’s Time Bomb
Dokumentation, 2016


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Äthiopien: Das Vermächtnis von Karlheinz Böhm

    Marion Mayer-Hohdahl zeigt in ihrer Dokumentation, dass Karlheinz Böhm nicht nur eine Schauspiellegende sondern ein Mensch mit großem humanitären Engagement war.

  • Unhappy End: Großbritanniens strikte Visabestimmungen

    Aufgrund der strengen Einwanderungsgesetze in Großbritannien sind viele Britinnen und Briten gezwungen, von ihren Partnern getrennt zu leben.

  • Brexit: Der Kampf um Großbritannien

    Das Ergebnis des Referendums vom 23. Juni 2016 traf Großbritannien wie ein Erdbeben. Die Dokumentation zeigt, wie es zum Brexit kommen konnte und dessen Folgen.

  • Tage des Umbruchs | Diskussion und Dokumentation

    In Österreich bleibt momentan kein Stein auf dem Anderen. Über die aktuelle Innenpolitik nach dem Rücktritt von Reinhold Mitterlehner (ÖVP) diskutiert Ingrid Thurnher um 20.15 Uhr und 21.20 Uhr in hochkarätig besetzter Runde, um 20.55 Uhr beleuchtet eine „Im Brennpunkt“-Doku die Ereignisse vor genau einem Jahr, als Werner Faymann (SPÖ) das Kanzleramt zurücklegte.