Erlebnis Bühne am Sonntag

Le nozze di figaro

ORF III zeigt die Mozartoper in einer Inszenierung von David McVicar aus dem Royal Opera House 2006. In den Titelrollen u.a. Erwin Schrott, Miah Persson, Dorothea Röschmann und Gerald Finley.

Einführung mit Barbara Rett

Erster Akt

Zweiter Akt

Dritter Akt

Vierter Akt

Sonntag, 12.2.2017, 20.15 Uhr

Wie auch für „Don Giovanni“ und „Cosi fan tutte“ schrieb Lorenzo da Ponte das Libretto dieser Opera buffa, die 1786 im Wiener Burgtheater uraufgeführt wurde. Die Handlung knüpft an Beaumarchais’ Theaterstück „Le Barbier de Séville“ an: Rosina ist nun die Gräfin Almaviva. Ihr Mann begehrt Susanna, die Braut seines Kammerdieners Figaro. Er will die Hochzeit des Paares verzögern, wobei ihm der intrigante Basilio zur Seite steht. Figaro droht noch von anderer Seite Gefahr, denn für ein Darlehen hat Figaro einst Marcelina schriftlich die Ehe versprochen.

Eifersucht und Intrigen prägen das Verwechslungsspiel, bis zu guter Letzt die Liebe siegt und gemeinsam gefeiert werden darf.

Le nozze di Figaro

ORF/Unitel/Bill Cooper

Miah Persson (Susanne), Ana James (Barbarina), Erwin Schrott (Figaro), Rinat Shaham (Cherubino)

Le nozze di Figaro

ORF/Unitel/Bill Cooper

Erwin Schrott, Miah Persson

Dirigent: Antonio Pappano
Regie: David McVicar

Besetzung:
Erwin Schrott (Figaro)
Miah Persson (Susanna)
Gerald Finley (Graf Almaviva)
Dorothea Röschmann (Gräfin Almaviva)
Rinat Shaham (Cherubino)
Graciela Araya (Marcellina)
Jonathan Veira (Dr. Bartolo)
Philip Langridge (Don Basilio)

Orchester des Royal Opera House
Royal Opera House, 2006


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • La Wally

    Barbara Rett präsentiert die vor 125 Jahren uraufgeführte Oper „La Wally“, in der Inszenierung des Tiroler Landestheaters aus dem Jahr 2012.

  • Nikolaus Harnoncourt zum ersten Todestag

    Er hat uns neu hören gelehrt. Nikolaus Harnoncourt starb am 5. März 2016. Die epochemachende Bedeutung dieses Musikers, Dirigenten, Denkers und Neuerers wirkt bis heute weiter. ORF III erweist dem Ausnahmekünstler die Ehre und widmet ihm zu seinem ersten Todestag einen Programmschwerpunkt.

  • Nabucco

    Barbara Rett präsentiert eines der beliebtesten Werke der Operngeschichte in der Inszenierung des Royal Opera House aus dem Jahr 2013 mit Plácido Domingo in der Titelrolle.

  • Manon

    ORF III Kultur und Information zeigt Jules Massenets bekanntestes Werk in einer Inszenierung der Wiener Staatsoper aus dem Jahr 2007. In den Hauptrollen Anna Netrebko und Roberto Alagna.