ORF III sommer.krimi

Die Verbrechen des Professor Capellari (9+10/17)

Im Rahmen der sommer.krimi-Reihe zeigt ORF III erneut Friedrich von Thun als Professor Capellari in zwei weiteren Fällen. Regie führt diesmal Helmut Metzger.

Die Verbrechen des Professor Capellari:

Falsche Freunde (9/17)

Donnerstag, 11.08.2016, 20.15 Uhr Wh.: 23.50 Uhr, Fr. 16.25 Uhr,
Sa. 00.35 Uhr und 11.20 Uhr

Falsche Freunde (9/17)

Beim frühmorgendlichen Pilzesuchen im Wald mit seiner Untermieterin Maria hört Victor Capellari plötzlich zwei Pistolenschüsse. Kurz darauf beobachtet Capellari, wie ein Mann eine bewusstlose Frau aus dem Kofferraum zerrt und im Wald zurücklässt. Offensichtlich eine Entführung, über die Capellari hier gestolpert ist. Capellari bringt die junge Frau ins Krankenhaus und benachrichtigt pflichtbewusst die Polizei. Im Krankenhaus erfährt Capellari, dass es sich bei der jungen Dame um Christina Hofer handelt. Sie arbeitet als Bedienung in Hans Fürbringers Feinschmecker­restaurant „Le Papillon“ und ist die Lebensgefährtin des Sommeliers Martin Kern. An die Entführung hat Christina keinerlei Erinnerung.

die verprechen des professor capellari (9 &10)

ORF/ZDF/Erika Hauri

Im Bild: Beratung unter Fachleuten. Bis jetzt haben Victor Capellari (Friedrich von Thun, l.), Kommissarin Karola Geissler (Sissy Höfferer) und Kollege Kreulich (Gilbert von Sohlern, r.) nur Vermutungen bezüglich der Ermordung Martin Kerns.

Regie:

  • Helmut Metzger

Drehbuch:

  • Thomas Kubisch
  • Nikolai Müllerschön

Darsteller:

  • Friedrich von Thun (Prof. Victor Capellari)
  • Dietrich Siegl (Bruno Buchwald)
  • Julia Jentsch (Christina Hofer)
  • Marcus Bluhm (Hans Fürbringer)
  • August Schmölzer (Norbert Hofer)
  • Sissy Höfferer (Karola Geissler)
  • Gilbert von Sohlern (Horst Kreulich)
  • Liane Forestieri (Maria)
  • uam.
die verprechen des professor capellari (9 &10)

ORF/ZDF/Erika Hauri

Im Bild: Norbert Hofer (August Schmölzer, r.) fühlt sich von Capellari (Friedrich von Thun, l.) zu Unrecht des Mordes verdächtigt, da er den Tod seiner Tochter rächen wollte. Er glaubt, nichts mehr zu verlieren zu haben.


Die Verbrechen des Professor Capellari:

Tod in der Ferne (10/17)

Donnerstag, 11.08.2016, 21.50 Uhr Wh.: Fr. 02.10 Uhr und 12.50 Uhr,
Di. 16.30 Uhr

Tod in der Ferne (10/17)

Auf seinem morgendlichen Weg in die Universität stößt Prof. Capellari auf ein riesiges Polizeiaufgebot am Rand der Landstraße, das seine Neugier erregt. Diesmal scheint nicht nur Hauptkommissarin Geissler ihres Amtes zu walten, auch BKA-Beamte schwärmen um den Heuschober, in dem ein junger Mann erschossen aufgefunden wurde. Capellari erfährt von der über die Einmischung des BKA verärgerten Karola Geissler, wer der Tote ist und stellt zu seinem Entsetzen fest, dass neben dem Mordopfer diverse Gegenstände aus seinem eigenen Haushalt liegen. Das Rätsel ist bald gelöst, als Capellari Maria, seine junge Untermieterin, mit dem Tod des jungen Mannes konfrontiert. Die weinende Maria berichtet, der Tote sei ein Jugendfreund aus Italien, Giulio Buntin, ein junges Computergenie, mit 24 Jahren schon Eigentümer einer erfolgreichen Dotcom Firma. Der junge Italiener habe sich bei Maria vor ein paar Tagen schwer verletzt gemeldet und habe sie gebeten, ihm ein Versteck zu besorgen. Das habe sie getan, berichtet Maria, und sie habe den schwer verletzten Freund mit ein paar Sachen aus dem Haushalt versorgt. Capellari weiß, das BKA werden diese Spuren bald zu Maria und zu ihm selbst führen.

die verprechen des professor capellari (9 &10)

ORF/ZDF/Erika Hauri

Im Bild: Maria (Liane Forestieri, li.) findet in ihrer Trauer um Giulio Trost bei Professor Capellari (Friedrich von Thun, re.). Wird es ihm auch gelingen, den Mörder zu finden?

Regie:

  • Helmut Metzger

Drehbuch:

  • Nikolai Müllerschön

Darsteller:

  • Friedrich von Thun (Prof. Victor Capellari)
  • Sissy Höfferer (Karola Geissler)
  • Gunter Berger (Emil Hanhardt)
  • Julia Jentsch (Christina Hofer)
  • Max von Thun (Christian Schneider)
  • Dietrich Siegl (Bruno Buchwald)
  • Liane Forestieri (Maria)
  • Gilbert von Sohlern (Horst Kreulich)
  • uam.
die verprechen des professor capellari (9 &10)

ORF/ZDF/Erika Hauri

Im Bild: Und wieder einmal hilft die schöne Anwältin Carla Meiser (Annette Kreft, li.) ihrem Lieblingsmandanten Capellari (Friedrich von Thun, re.) aus der Klemme.


Krimi-Serie, 1998-2004


Mehr zum ORF III sommer.krimi


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Der Täter

    In Michael Kreihsls leichtfüßiger Gaunerkomödie rund um einen in die Jahre gekommenen Kunsträuber wird Erwin Steinhauer, in der Rolle des Gentleman-Gangsters Jakob, die Mehrfachbelastung als Vater und Kunsträuber zu viel.

  • Inspektor Marek - Der letzte Mord | Wunschlos tot

    Fritz Eckhardt kommt als Inspektor Marek mit „der letzte Mord“ nach vier Jahren Bildschirmabstinenz noch einmal dazu, am Tatort Wien zu ermitteln und „Wunschlos tot“ ist der erste und einzige Tatort-Einsatz für Christoph Waltz als Inspektor Harald Passini.

  • Vier Frauen und ein Todesfall: Mondsüchtig | Trockenschwimmer

    ORF III Kultur und Information zeigt im sommer.krimi zwei weitere Folgen der ersten Staffel des ORF-Serienhits.

  • Nachtstreife | Wir werden ihn Mischa nennen

    Noch zwei Mal ist Kurt Jaggberg als Oberinspektor Hirth im ORF-III-sommer.krimi im Einsatz. In „Nachtstreife“ wird Inspektor Ullmann angeschossen, im zweiten Fall wird eine hochschwangere Frau erschossen und ein kleines Mädchen als Geisel genommen.