Garten-Schwerpunkt zu Fronleichnam

Wunderwelt Garten: Die heimliche Wildnis (1/2) | Paradies für Mensch und Tier (2/2)

In den von Menschen angelegten Paradiesen haben - vom Gärtner oft unbemerkt - Tiere ihren Lebensraum. Vögel helfen bei der Schädlingsbekämpfung und im Komposthaufen spielen sich bei genauerem Hinsehen hochdramatische Begegnungen ab.

ORF III Spezial: Wunderwelt Garten (1/2): Die heimliche Wildnis

Dokumentation, 2014

ORF III Spezial: Wunderwelt Garten (2/2): Paradies für Mensch und Tier

Dokumentation, 2014

Donnerstag, 15.6.2017, 13.45 Uhr

Die heimliche Wildnis (1)

Vom Menschen als Paradies vor der eigenen Tür angelegt, sind Gärten immer auch ein Stück ungezähmte Natur. Im Schatten der sorgfältig gehegten Blumen, Ziergewächse und Obstbäume nutzen hier - vom Gärtner oft unbmerkt - Lebewesen aller Art den kostbaren Lebensraum. Insekten, Vögel, Igel, oder Wildpflanzen - nach der Schneeschmelze werden auch diese Garten-Mitbenützer wieder aktiv und legen in der von Menschenhand gestalteten Wunderwelt Garten spezielle und verblüffenden Überlebensstrategien an den Tag.

Wunderwelt Garten

ORF/NDR Naturfilm/Jan Haft

1.500 Apfelsorten wachsen noch in deutschen Gärten, aber es werden immer weniger.

Wunderwelt Garten

ORF/NDR Naturfilm/Jan Haft

Buntspecht - Ohne Fütterung würden viele Vogelarten nur schwer über den Winter kommen.

Wunderwelt Garten

ORF/NDR Naturfilm/Jan Haft

Traubenhyazinthen gehören zu den Frühblühern – jeder Monat hat im Garten seine ganz eigenen Farben und Düfte.

Wunderwelt Garten

ORF/NDR Naturfilm/Jan Haft

Vor allem im Winter sind Eichhörnchen auf ihre Vorräte angewiesen, die sie im Herbst überall in unseren Gärten versteckt haben.

Donnerstag, 15.6.2017, 14.35 Uhr

Paradies für Mensch und Tier (2)

Wenn der Sommer seinen Höhepunkt erreicht, entfaltet die Wunderwelt Garten ihren ganzen Reiz: Hier herrscht auch im Hochsommer kein Mangel an Feuchtigkeit. Die Pflanzen gedeihen prächtig und bieten ihrerseits Nahrung für unzählige Insekten und Kleinlebewesen. Vogeleltern tragen jetzt unermüdlich Futter ins Nest und helfen so dem Gärtner bei der Schädlingsbekämpfung, Singvögel begnügen sich meistens mit Raupen und Käfern, Greifvögel halten die Wühlmaus in Schach. Fast eine Welt für sich ist der Komposthaufen: An dem Ort wo vermeintlicher Abfall „nur“ zu fruchtbarer Erde zerfällt, spielen sich bei genauem Hinsehen hochdramatische Begegnungen ab.

Wunderwelt Garten

ORF/NDR Naturfilm/Jan Haft

Das Mauswiesel ist das kleinste Raubtier in unseren heimischen Gärten. Es dezimiert vor allem Wühlmäuse.

Wunderwelt Garten

ORF/NDR Naturfilm/Jan Haft

Nach der langen Winterpause erfreuen die ersten Frühblüher wie Krokusse und Narzissen den Gärtner.

Ein Film von Jan Haft


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Kultort Wörthersee

    Regisseur Christian Papke erinnert in seiner Dokumentation aus dem Jahr 2015 an die Hochzeit des Wörthersee-Tourismus, als Prominenz, Schickeria und Jetset an dessen Ufern urlaubten.

  • Wie ich schwimmen lernte

    In der neuen Dokumentation von Regisseurin Karin Schiller erzählen Roman Palfrader, Viktor Gernot, Erwin Steinhauer, Ulrike Beimpold und viele andere, wie sie schwimmen gelernt haben und wo sie den ersten Kopfsprung gewagt haben.

  • Thementalk: Der Burkini - Ein Stück (Zünd-)Stoff

    Selten gesehen und trotzdem aktuell das heißdiskutierteste Kleidungsstück: der Burkini. Während die einen die Hüllen fallen lassen, wollen sich andere aufgrund ihres Glaubens lieber bedeckt halten. ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher diskutiert mit ihren Gästen über das kolportierte Burkini-Verbot in Österreich.

  • Küstenparadies - Kroatiens Inselträume

    Die Reportage erzählt Geschichten von kroatischen Kapitäninnen, Inselbürgermeisterinnen und Lebenskünstlern, die ein selbstbestimmtes Leben im Einklang mit der Natur führen - stets nah dran an ihrem Lebensglück.