Themenmontag

Der Wiener Opernball - Die guten Geister

Lisbeth Bischoff holt in ihrer Dokumentation aus dem Jahr 2014 die verborgenen Stars vor den Vorhang.

Montag, 20.2.2017, 21.05 Uhr
Wh. DI 01.30 und 13.15 Uhr, Do 02.50 Uhr

Sie stehen nicht im Rampenlicht, und trotzdem sind sie die wahren Stars: die vielen kleinen und großen Helferlein, die zum Gelingen des Wiener Opernballes beitragen. Sie werken hinter den Kulissen, helfen beim Frackanziehen, wissen, mit welcher Kost sich das Ballvergnügen ungetrübt genießen lässt, chauffieren die Ballbesucher mehr oder minder nobel zum Staatsgewalze und haben die Schlüssel, wenn die Besucher vor verschlossenen Türen stehen.

Der Wiener Opernball - Die guten Geister

ORF

Der Bodyguard als Wegbereiter durch die Massen der Ballbesucher.

Der Wiener Opernball - Die guten Geister

ORF

Opernballmenü: 600-700 Essen müssen von 19.00 bis 21.45 Uhr in den Wiener Nobelrestaurants serviert werden.

Der Wiener Opernball - Die guten Geister

ORF

Eröffnung: viele gute Geister lassen das Walzerfest im wohl schönsten Ballsaal der Welt, in der Wiener Staatsoper, erstrahlen.

Film von Lisbeth Bischoff
Dokumentation, 2014


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Wie wir morgen Liebe machen

    Virtuelle Erotik, Online-Dating, Tele-Sex-Spielzeuge für zwei - die Spielarten der Liebe sind heute vielfältiger als wahrscheinlich je zuvor. Und auch unsere Beziehungsformen werden bunter: Polyamore, Mingles und virtuelle Partnerschaften.

  • Sexsüchtig | Sexualität im Kopf | Talk: Sex der Zukunft

    In der Dokumentation „Sexsüchtig“ erzählen Betroffene von den Auswirkungen ihrer Sucht, „Sexualität im Kopf“ beschäftigt sich mit sexuellen Phantasien und über den „Sex der Zukunft“ diskutiert Ingrid Thurnher anschließend in kompetent besetzter Runde.

  • St. Stephan - Der lebende Dom

    Die Dokumentation von Georg Riha aus dem Jahr 1997 zeigt das Wiener Wahrzeichen, wie man es noch nicht gesehen hat.

  • Joseph Ratzinger - Mein Vatikan

    Die Dokumentation von Günter Schilhan zeichnet ein sehr persönliches Bild des Papstes, der den Vatikan kennt wie kaum ein anderer.