Themenmontag

Die Opernball-Revue: Mode von damals

Glanz und Glamour kehren am Donnerstag, dem 23. Februar, in die Wiener Staatsoper ein, wenn einmal mehr die Spitzen aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kunst und Kultur beim 61. Wiener Opernball zusammentreffen.

Die Opernball-Revue: Mode von damals

Dokumentation, 2016

Montag, 20.2.2017, 22.00 Uhr
Wh. DI 02.20 und 14.05 Uhr, DO 04.25 Uhr

Für die einen ist er der glanzvolle Höhepunkt der Ballsaison, für die anderen ein ärgerlicher Promi-Schaulauf der Eitelkeiten. Und viele, denen er angeblich völlig egal ist, sitzen Jahr für Jahr vor dem Fernsehgerät.

Auf der Fernsehcouch haben das Moderatorenduo Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz sowie die langjährige Opernball-Organisatorin Lotte Tobisch und Modeexpertin Isabella Klausnitzer Platz genommen. Sie lassen historische Opernball-Aufnahmen Revue passieren und kommentieren augenzwinkernd, wie sich der Modegeschmack im Laufe der Jahre verändert hat.

Die Opernball-Revue: Mode von damals

ORF/Interspot

Opernball Lady Lotte Tobisch und Karl Hohenlohe

Die Opernball-Revue: Mode von damals

ORF/Interspot

Christoph Wagner-Trenkwitz und Modeexpertin Isabella Klausnitzer

Die Opernball-Revue: Mode von damals

ORF/Interspot

Opernball-Outfit von Jazz Gitti

Dokumentation, 2016


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die Lust der Frauen

    Sie wollen ihn und sie haben ihn: Sex. Und zwar in der Qualität, die sich auftut, wenn das Leben einen abgeschliffen hat. Sie sind dort angekommen, wo Sex und Sinnlichkeit nicht mehr mit jugendlicher Schönheit gekoppelt sind - oder verwechselt werden.

  • Unsere Wechseljahre | Die Lust der Männer | Die Lust der Frauen

    Dass nur Frauen einen Wechsel erleben ist ein Mythos. Die Phase der Hormonumstellung betrifft beide Geschlechter gleichermaßen. Und auch die Lust an Sex verändert sich, wie zwei Filme über die Lust der Frauen und Männer zeigen.

  • Tanz der Hormone

    ORF III taucht ein in die spannende Welt der Hormone und geht Fragen nach, wie: „Was sind Hormone? Wer produziert sie? Wie arbeiten sie? Welche Rolle spielen Hormontherapien bei Krebserkrankungen?“

  • Doktor Natur - Rückkehr heimischer Heilmethoden | Heilen durch eigenen Willen

    Viele, heute gängige Naturheilmethoden beruhen auf den Erkenntnissen österreichischer Heilkundeforscher. Die Regisseure Florian Kröppl und Marlies Faulend gehen den österreichischen Wurzeln der Naturlehre auf den Grund. Der zweite Film zeigt, wie durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte Gesundung möglich ist.