ORF III Themenmontag

Wohin und nicht zurück - 20 Jahre Integrationshaus Wien

Die Dokumentation beschäftigt sich mit Integration in Österreich und versucht ihr Gelingen und ihre Schwierigkeiten aufzuzeigen. Die Ängste vor Fremden werden gerade in Wahlzeiten immer wieder zum Thema.

Die Sendung in der TvThek:

Montag, 21.9.2015, 20.15 Uhr
Wh.: Di. 01.55, 04.55 und 14.30 Uhr

Am 11. Oktober haben die Menschen in Wien wieder die Wahl. Je näher der Tag rückt, desto mehr wird auf allen Seiten polemisiert und polarisiert. Gehen in der Integrationsdebatte ohnehin schon regelmäßig die Wogen hoch, gesellen sich nun auch noch die emotionalen Haltungen der Wähler/innen bezüglich des aktuellen Flüchtlingsstroms hinzu. ORF III Kultur und Information nähert sich dem Thema vom Gesichtspunkt Integration in Wien.

Wohin und nicht zurück - 20 Jahre Integrationshaus Wien

ORF/Backyard

Im Bild: Integrationshaus Wien.

Den Auftakt des „ORF III Themenmontags“ macht Fabian Eders neue Dokumentation „Wohin und nicht zurück – 20 Jahre Integrationshaus Wien“. Die drei Resetarits-Brüder Willy, Lukas und Peter haben Integration am eigenen Leib erlebt und führen durch den ORF-III-kofinanzierten Film. Anlässlich der TV-Premiere sind die Produzenten Katharina Stemberger und Fabian Eder am Montag zu Gast bei Ani Gülgün-Mayr in „Kultur Heute“ (19.50 Uhr).

Wohin und nicht zurück - 20 Jahre Integrationshaus Wien

ORF/Backyard

Diese Dokumentation porträtiert eine Institution, die sich seit zwei Jahrzehnten für Integration und Verständigung einsetzt: das Wiener Integrationshaus. Aus der Perspektive junger Menschen wirft der Film-Essay einen Blick auf unsere Gesellschaft und geht dabei auf die Ängste und Sorgen der österreichischen Bevölkerung ein.

Wohin und nicht zurück - 20 Jahre Integrationshaus Wien

ORF/Backyard

Im Bild: Willy Resetarits.

Gestaltung:

  • Fabian Eder
  • Katharina Stemberger

Dokumentation, AUT 2015


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Weihnachten bei uns dahoam

    Alle Jahre wieder kommt der Horror der stillsten Zeit. Weihnachten hat sich zum Stressgaranten entwickelt. Dieser Film macht sich auf die Suche nach dem Weihnachten von früher, als es tatsächlich noch eine idyllische Zeit war. Oder war sie das eh nie?

  • Klingendes Österreich: Das große Lied

    Sepp Forcher auf den Spuren der beiden Schöpfer des wohl bekanntesten Weihnachtsliedes „Stille Nacht“ Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr.

  • Die Vitaminlüge - Wie uns die Gesundheitsindustrie ködern will

    Vitamin C hilft nicht bei Grippe, C und E fördern nicht den Muskelaufbau, die regelmäßige Einnahme der Vitamine A und E erhöht drastisch das Krebsrisiko. Die Dokumentation von Medizinjournalist Bernhard Hain räumt mit Mythen auf.

  • Hygienewahn

    Reinigungs- und Desinfektionsmittel versprechen sichere Sauberkeit im Haushalt. Für die Industrie ist die Angst vor Keimen ein Milliardengeschäft. Wissenschafter erklären, welche Reiniger wirklich nützen.