science.talk Spezial: Wittgenstein-Preis 2015

In einer Spezialausgabe des ORF III Wissenschaftsmagazins zeigen wir die Höhepunkte der großen Gala rund um den Wittgenstein-Preis 2015, der am Montagabend in den Wiener Sofiensälen der Byzantinistin Claudia Rapp verliehen wurde. Danach ist die Preisträgerin zu Gast bei Barbara Stöckl im science.talk.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Mittwoch, 10.6.2015, 21.45 Uhr

Zum 20. Mal wird heuer der Wittgenstein-Preis verliehen. Mit einem Preisgeld von bis zu 1,5 Millionen Euro ist er der höchstdotierte Preis Österreichs im Bereich der Wissenschaften und höher dotiert als der Nobelpreis.

Die Sendung als Video im Internet:

Hochrangige Vertreter der heimischen Wissenschaft laden zur Gala in die Wiener Sophiensäle, um auf die Preisträger der vergangenen zwei Jahrzehnte zurückzublicken.

science.talk Spezial Wittgenstein-Preis 2015 Gala

ORF III

Neben dem diesjährigen Gewinner des Wittgenstein-Preises werden aufstrebende Nachwuchsforscher mit den START-Preisen ausgezeichnet. ORF III präsentiert die Highlights der Gala.

science.talk Spezial Wittgenstein-Preis 2015 Gala

ORF III

science.talk Spezial Wittgenstein-Preis 2015 Gala

ORF III

Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, Wittgenstein-Preisträgerin 2015 Claudia Rapp, Pascale Ehrenfreund, Präsidentin des FWF

Mittwoch, 10.6.2015, 22.30 Uhr
Wh. Do 05.10 Uhr und Fr 03.30 Uhr

Barbara Stöckl exklusiv im Gespräch mit der diesjährigen Wittgenstein-Preisträgerin Claudia Rapp, Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der Universität Wien.

Die Sendung als Video im Internet:

science.talk 
Der Wittgensteinpreisträger 2015

ORF/Kiwi TV

Claudia Rapp, Barbara Stöckl

Wissenschaftsmagazin, 2015


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • science.talk: Wissenschaft trifft Politik | Evolutionsökologin Sylvia Cremer

    Das neue ORF-III-Format „Wissenschaft trifft Politik“ mit Barbara Stöckl meldet sich diesmal vom Höhepunkt des Wissenschaftsjahres: dem begehrten Wittgenstein Preis 2017. Danach trifft Barbara Stöckl die Evolutionsökologin Syliva Cremer zum Wissenschaftstalk.

  • science.talk: Vermögensforscher Thomas Druyen

    „Reiche, die sich nur um sich selbst kümmern, sind der Gesellschaft nicht dienlich." Das ist eines der Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchungen über die Reichen und Superreichen dieser Welt von Thomas Druyen.

  • science.talk: Krebsforscherin Anna Obenauf

    Wie wandern Tumorzellen in andere Organe? Und wie werden sie resistent gegen Medikamente? Welche Therapien sind am wirkungsvollsten? Ein science.talk über neue Erkenntnisse und bevorstehende Revolutionen in der Krebsforschung.

  • science.talk mit Ernährungsmediziner Cem Ekmekcioglu

    Barbara Stöckl spricht mit Cem Ekmekcioglu. Nahrung gilt als Wundermittel oder Gift, ist längst Statussymbol eines gesunden Lebensstils. Der Ernährungsmediziner erklärt u. a., wie viel unserer Nahrung tatsächlich verwertet wird und was Ergänzungsmittel können.