Der Österreichische Film

Hinterholz 8

ORF III präsentiert Harald Sicheritz’ Komödie um den Kampf eines völlig überforderten Häuslbauers. In Österreich 1998 der meistbesuchte einheimische Film, 1999 mit der „Romy“ und dem „Österreichischen Filmpreis“ ausgezeichnet.

Donnerstag, 15.6.2017, 20.15 Uhr
Wh. Sa 12.45 Uhr, So 14.20 Uhr

Herbert und Margit Krcal träumen den Traum vom Eigenheim. Am liebsten tun sie das in der „Blauen Lagune“. einem Fertigteilhaus-Park im Süden Wiens, wohin sie regelmäßig mit Sohn Philipp pilgern. Doch die bittere Wahrheit ist: das Traumhaus steht jenseits ihrer finanziellen Möglichkeiten. Herbert wird von seinen Kollegen Meier und Sepp verlacht, weil er es nicht macht wie sie und drei Millionen Österreicher: billig ein Grundstück mit oder ohne Ruine darauf kaufen und „jeden Ziegel selbst in die Hand zu nehmen“.

Beim Wandern im Wienerwald entdecken die Krcals ein idyllisches, einsames Häuschen: Hinterholz. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Der Traum vom eigenem Haus wird Wirklichkeit.

Hinterholz 8 
 
Originaltitel: Hinterholz 8 (AUT 1997), Regie: Harald Sicheritz

ORF/Dor-Film/Petro Domenigg

Herwig Seeböck, Roland Düringer (Herbert Krcal), Wolfgang Böck (Meier)

Hinterholz 8 
 
Originaltitel: Hinterholz 8 (AUT 1997), Regie: Harald Sicheritz

ORF/Dor-Film/Petro Domenigg

Roland Düringer (Herbert Krcal)

Hinterholz 8 
 
Originaltitel: Hinterholz 8 (AUT 1997), Regie: Harald Sicheritz

ORF/Dor-Film/Petro Domenigg

Roland Düringer (Herbert Krcal)

Regie:

Harald Sicheritz

Darsteller:

Roland Düringer (Herbert Krcal)
Nina Proll (Margit Krcal)
Rudolf Rohaczek (Philipp Krcal)
Wolfgang Böck (Andreas Meier)
Herwig Seeböck (Bürgermeister Kandler)
Karl Ferdinand Kratzl (Mündel und Assistent von Hrn. Kandler)
Peter Fröhlich (Workman)
Alfred Dorfer (Bankberater Eberl)
Lukas Resetarits (Willi (Bruder von Margit))
Andrea Eckert (Dr. Gerda Bleichenberg)
I Stangl (Gemeinderat)
Karl Markovics (Förster)
u.v.a.

Spielfilm, Österreich 1997


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Poppitz

    Am Freitag Abend steht in ORF III gleich drei Mal Roland Düringer auf dem Programm: um 20.15 Uhr die Komödie „Poppitz“ von Harald Sicheritz aus dem Jahr 2002, danach sein erfolgreiches Kabarett „Benzinbrüder“ und um 23.00 Uhr „Düringer ab € 4,99“.

  • Inspektor Marek: Die Vorladung | Die Einvernahme

    Die Krimi-Reihe aus den Jahren 1963 bis 1970 erzählt sachlich und humorvoll vom Polizeialltag im Kommissariat 24 der Wiener Kriminalpolizei. Die Rolle des Inspektor Marek sollte Fritz Eckhardts Paraderolle werden.

  • Dinner for Two

    In Xaver Schwarzenbergers Komödie aus dem Jahr 2003 kochen mit Marianne Mendt und Gisela Schneeberger zwei der populärsten Volksschauspielerinnen des deutschen Sprachraums auf.

  • Tafelspitz

    ORF III zeigt die köstliche Komödie rund um Essen und Liebe von Xaver Schwarzenberger aus dem Jahr 1992. In den Hauptrollen: Christiane Hörbiger, Annika Pages, Otto Schenk und Jan Niklas.