Famoser Hans Moser

Lumpazivagabundus

Hans Moser als Tischlermeister Hobelmann in Franz Antels Adaption der gleichnamigen Posse von Johann Nestroy.

Die drei Handwerksgesellen Knieriem, Zwirn und Leim ziehen das große Los und gewinnen 100.000 Taler. Ihrem Glück steht scheinbar nichts mehr im Wege. Wäre da nicht eine Wette zwischen Lumpazivagabundus, dem Beschützer aller Gauner und Trinker, und der Glücksfee Fortuna. Beide setzen nämlich alles daran, die Seelen der drei Handwerker für sich zu gewinnen.

Lumpazivagabundus 
 
Originaltitel: Lumpazivagabundus (DEU 1956), Regie: Franz Antel

ORF/EOS Entertainment

(v.li.): Gunther Philipp, Paul Hörbiger, Joachim Fuchsberger

Lumpazivagabundus 
 
Originaltitel: Lumpazivagabundus (DEU 1956), Regie: Franz Antel

ORF/EOS Entertainment

(v.li.): Gunther Philipp, Paul Hörbiger, Joachim Fuchsberger

Drehbuch:

Kurt Nachmann
nach der Posse von Johann Nestroy

Regie:

Franz Antel

Darsteller:

Mit Paul Hörbiger (August Knieriem, Schuster)
Gunther Philipp (Willibald Zwirn, Schneider)
Joachim Fuchsberger (Johann Leim, Tischler)
Jane Tilden (Fortuna, Fee des Glücks)
Fritz Muliar (Stranzl, Bürgermeister)
Hans Moser (Hobelmann, Tischlermeister)
Waltraut Haas (Pepi Hobelmann, seine Tochter)
Günther Lüders (Lumpazivagabundus)
uam.

Lumpazivagabundus 
 
Originaltitel: Lumpazivagabundus (DEU 1956), Regie: Franz Antel

ORF/EOS Entertainment

Gunther Philipp (Willibald Zwirn, Schneider, mi.)

Spielfilm, 1956


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin

    Das Phänomen der Sissi Filme prägte die österreichische Filmlandschaft der 1950er Jahre nachhaltig. Der Erfolg dieses großartigen Kinoerlebnisses begleitet uns bis in die Gegenwart. Die drei Filme gehören mittlerweile zu einem Stück internationaler Kulturgeschichte.

  • Sissi - Die junge Kaiserin

    Das Phänomen der Sissi Filme prägte die österreichische Filmlandschaft der 1950er Jahre nachhaltig. Der Erfolg dieses großartigen Kinoerlebnisses begleitet uns bis in die Gegenwart. Die drei Filme gehören mittlerweile zu einem Stück internationaler Kulturgeschichte.

  • Die Klavierspielerin

    ORF III zeigt anlässlich des 70. Geburtstages von Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek die preisgekrönte Verfilmung ihres Romans „Die Klavierspielerin“, von Michael Haneke mit Isabelle Huppert in der Hauptrolle.

  • Der Fall Jägerstätter

    ORF III zeigt Axel Cortis preisgekröntes Dokumentarspiel aus dem Jahr 1971. Es ist die authentische Geschichte des aus Oberösterreich stammenden Bauern Franz Jägerstätter, der den Wehrdienst im Zweiten Weltkrieg aus Glaubensgründen verweigerte.