Sissi - Die junge Kaiserin

Das Phänomen der Sissi Filme prägte die österreichische Filmlandschaft der 1950er Jahre nachhaltig. Der Erfolg dieses großartigen Kinoerlebnisses begleitet uns bis in die Gegenwart. Die drei Filme gehören mittlerweile zu einem Stück internationaler Kulturgeschichte.

Freitag, 29.12.2017, 22.50 Uhr

Wh. So 14.20 Uhr

Die prunkvolle Heirat zwischen dem österreichischen Kaiser Franz Joseph und der blutjungen bayerischen Prinzessin Sissi liegt gerade vier Wochen zurück, als bereits dunkle Wolken aufziehen. Franz Joseph kann sich seiner Frau nicht so widmen, wie sie es gerne möchte. Sissi ist zwar bemüht, sich die Zeit nutzbringend zu vertreiben, doch ihre spontanen Unternehmungen verstoßen nicht selten gegen die strengen Sitten des „spanischen Hofzeremoniells“.

Sissi, die junge Kaiserin 
 
Originaltitel: Sissi, die junge Kaiserin (AUT 1956), Regie: Ernst Marischka

ORF/Taurus

Karlheinz Böhm, Romy Schneider

Inhalt: Die Hochzeit von Kaiser Franz Joseph mit der jungen Bayernprinzessin Sissi war ein Fest für ganz Europa. Doch ihre unkonventionelle Art macht es der jungen Kaiserin schwer, sich in ihrer neuen Heimat, der Hofburg in Wien, einzufügen. Fast alles, was dem Naturkind vom Starnberger See gefällt, verstößt gegen die Hofsitten. Zwischen Sissi und ihrer Schwiegermutter ist damit der Grundstein für eine tiefe Feindschaft gelegt.

Sissi, die junge Kaiserin 
 
Originaltitel: Sissi, die junge Kaiserin (AUT 1956), Regie: Ernst Marischka

ORF/Taurus

Vilma Degischer, Josef Meinrad

Sissi, die junge Kaiserin 
 
Originaltitel: Sissi, die junge Kaiserin (AUT 1956), Regie: Ernst Marischka

ORF/Taurus

Romy Schneider

Regie:

Ernst Marischka

Darsteller:

Romy Schneider (Sissi)
Karlheinz Böhm (Franz Joseph)
Magda Schneider (Ludovika)
Gustav Knuth (Herzog Max)
Vilma Degischer (Erzherzogin Sophie)
Josef Meinrad (Oberst Böckl)
u.a.

Spielfilm, Österreich 1956


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin

    Das Phänomen der Sissi Filme prägte die österreichische Filmlandschaft der 1950er Jahre nachhaltig. Der Erfolg dieses großartigen Kinoerlebnisses begleitet uns bis in die Gegenwart. Die drei Filme gehören mittlerweile zu einem Stück internationaler Kulturgeschichte.

  • Die Klavierspielerin

    ORF III zeigt anlässlich des 70. Geburtstages von Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek die preisgekrönte Verfilmung ihres Romans „Die Klavierspielerin“, von Michael Haneke mit Isabelle Huppert in der Hauptrolle.

  • Der Fall Jägerstätter

    ORF III zeigt Axel Cortis preisgekröntes Dokumentarspiel aus dem Jahr 1971. Es ist die authentische Geschichte des aus Oberösterreich stammenden Bauern Franz Jägerstätter, der den Wehrdienst im Zweiten Weltkrieg aus Glaubensgründen verweigerte.

  • Kassbach

    ORF III zeigt einen der ersten Filme, der das Tabuthema Faschismus als Charakterdisposition thematisierte. Peter Patzaks preisgekröntes Filmdrama ist die Adaption des bedeutenden Romans von Helmut Zenker aus dem Jahr 1978.