zeit.geschichte spezial

Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals

Schätze aus den Archiven der Nachkriegszeit zeigen, wie die Politik begann, das Potenzial des Fernsehens für ihre Zwecke zu nutzen. Zeitzeugen und Medienexperten kommentieren das politsche Geschehen und deuten Wahlwerbespots der letzten 70 Jahre.

Donnerstag, 5.10.2017, 21.55 Uhr
Wh. Fr 03.15 Uhr

Auch die Politik versuchte das Potenzial des Fernsehens für ihre Zwecke zu nutzen. Legendäre Begegnungen wie zwischen Bruno Kreisky und Josef Taus, aber auch zahlreiche Spots sind in den Archiven erhalten, mit denen sich die Nachkriegsgeschichte unterhaltsam erzählen lässt.

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg erlebt das von zwei Großparteien im Konsensgedanken gelenkte Österreich einen ökonomischen Aufschwung. Es manifestiert sich ein Demokratiebewusstsein. Wahlkämpfe tragen nicht nur zur Meinungsbildung bei, sie sind auch ein zentrales Element des demokratischen Prozesses.

Politische, ökonomische, soziale und gesellschaftliche Veränderungen werden abhand von Wahlkampfslogans, -plakaten, Wahlwerbespots und Belangsendungen erzählbar.

Auch die mediale Veränderung lässt sich an der Wahlwerbung direkt nachvollziehen. Ab den 1970er Jahren werden die Wahlkampagnen zunemend professioneller. Die Personalisierung der Politik nimmt zu und das „gekonnte Spiel“ mit den audiovisuellen Medien wird zur Voraussetzung für den Wahlerfolg. Das erste Wahlkampf-TV-Duell zwischen Bruno Kreisky und Josef Klaus 1970 läutet die Ära der Fernsehkonfrontationen in Österreich ein. Die mediale Selbstdarstellung in Fernsehen und Kino gehört ab nun zum politischen Spiel. Wahlspots und Belangsendungen zelebrieren Angstszenarien, kreieren Zukunftsvisionen und vermitteln mitunter mit kuriosen Einfällen, Witz und Selbstironie politische Botschaften.

Die Dokumentation nimmt Tendenzen, Strategien, Inhalt und Inszenierung unter die Lupe. Zeitzeugen und Medienexperten wie Mariusz Jan Demner, Peter Filzmaier, Andreas Khol, Ferdinand Lacina, Thomas Maurer, Franz Novotny, Madeleine Petrovic, Sieglinde Rosenberger, Norbert Steger, Heidemarie Uhl und Karl Vocelka kommentieren das politische Geschehen und deuten Wahlwerbespots der letzten 70 Jahre.

Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals

ORF/Clevercontens Filmproduktion

Peter Patzak

Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals

ORF/Clevercontens Filmproduktion

Mariusz Jan Demner

Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals

ORF/Clevercontens Filmproduktion

Franz Novotny

Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals

ORF/Clevercontens Filmproduktion

Peter Filzmaier

Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals

ORF/Clevercontens Filmproduktion

Madeleine Petrovic

Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals

ORF/Clevercontens Filmproduktion

Heidemarie Uhl

Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals

ORF/Clevercontens Filmproduktion

Norbert Steger

Regie: Günter Kaindlstorfer und Karin Moser

Dokumentation, AUT 2015


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Stille Nacht in Stalingrad

    Die Schlacht um Stalingrad hat sich traumatisch in das Bewusstsein von Deutschen und Russen eingeprägt. Überlebende deutsche und sowjetische Soldaten und Angehörige erzählen in bewegenden Interviews von Not und Verlassenheit.

  • Die Blockade von Leningrad

    „Ein kleiner Junge war gestorben und seine Mutter legte seinen Körper in den Fensterrahmen. ... Dann schnitt sie nach und nach Stücke von ihm ab, um ihre Tochter damit zu füttern.“ Die Blockade von Leningrad gehört zu den schlimmsten Gräueltaten Nazi-Deutschlands.

  • Weihnachten 1943: Die Schlacht um Ortona

    Die Dokumentation offenbart die wahre Geschichte über die blutigste und geheimnisvollste Schlacht auf italienischem Boden im Zweiten Weltkrieg.

  • Hitlers Angriff aus dem All: Das Geheimnis der V2

    Von der NS-Propaganda als „Wunderwaffe“ verklärt, sollte die V2 den Nazis im Zweiten Weltkrieg zum „Endsieg“ verhelfen.