zeit.geschichte am Samstag

The Carsony Brothers - Von Simmering nach Las Vegas

Die unglaubliche Geschichte der drei Brüder, Karl, Bert und Philipp Schrom aus Wien, die als „The Carsonys“ weltberühmt wurden und Stars wie Jerry Lewis, Dean Martin, Sammy Davis jr., Liza Minelli uam. zu ihren Freunden zählten.

Samstag, 4.4.2015, 21.55 Uhr
Wh. Mo 02.40 Uhr und Do 15.25 Uhr

Der Film erzählt die Geschichte von drei Brüdern, die - aus ärmlichen Verhältnissen in Wien-Simmering stammend - in den 50er und 60er Jahren als Equilibristen (Gleichgewichtsartisten) die Welt eroberten.

The Carsony Brothers - Von Simmering nach Las Vegas 
 
Originaltitel: Carsony Brothers - Von Simmering nach Las Vegas (AUT 2014)
 Regie: Barbara Weissenbeck

ORF/Filmwerkstatt Wien/Karl Schrom Trust

Die Carsonys waren beliebt im US-Showbusiness. Hier mit ihrem Entdecker Bob Hope.

The Carsony Brothers - Von Simmering nach Las Vegas 
 
Originaltitel: Carsony Brothers - Von Simmering nach Las Vegas (AUT 2014)
 Regie: Barbara Weissenbeck

ORF/Filmwerkstatt Wien/Karl Schrom Trust

Liberace (Władziu Valentino Liberace) half den befreundeten Carsonys bei der US-Einbürgerung. Hier die Zwillinge mit ihm am Lake Mead bei Las Vegas 1960

Der älteste der drei Brüder, Karl, wird zum Militär eingezogen und gerät in amerikanische Kriegsgefangenschaft. Im Lager Carson trainiert er eifrig - schon als Sechsjähriger wollte er Artist werden. Durch die Gefangenenpost schickt er die Trainingsanleitungen auch an seine beiden jüngeren Zwillingsbrüder in Wien.

Nach Kriegsende starten Karl Schrom, und seine Zwillingsbrüder Bert und Philipp als BRÜDER CARSONY mit ihren Kunststücken in einem Wiener Varieté. Bald darauf folgen Engagements in Ungarn, Australien, Indien, Afrika und in Amerika. Bob Hope wirde auf sie aufmerksam, engagiert sie für seine Shows. Er rät ihnen, etwas Verrücktes aufzuführen.

So wettet eines Tages Karl Carsony mit einem Ölmillionär in Hollywood, dass er über den Dächern von Las Vegas auf der Lichtreklame des Lokals einen Spazierstock-Handstand machen würde. Damit werden die drei Brüder werltberühmt.

The Carsony Brothers - Von Simmering nach Las Vegas 
 
Originaltitel: Carsony Brothers - Von Simmering nach Las Vegas (AUT 2014)
 Regie: Barbara Weissenbeck

ORF/Filmwerkstatt Wien/Karl Schrom Trust

Der legendäre einarmige Handstand der Carsonys aus den 50er Jahren.

The Carsony Brothers - Von Simmering nach Las Vegas 
 
Originaltitel: Carsony Brothers - Von Simmering nach Las Vegas (AUT 2014)
 Regie: Barbara Weissenbeck

ORF/Filmwerkstatt Wien/Karl Schrom Trust

Karls Handstand auf den höchsten Gebäuden diverser Auftrittsorte war ein perfekter PR-Trick.

Auftritte in Las Vegas, Hollywood und auf der ganzen Welt folgen: Die Carsonys als Meilensteine des Varietés. Nur in ihrer Heimat Österreich gerieten sie in Vergessenheit.

Film von Barbara Weissenbeck und Gerald Benesch
Dokumentation, 2014


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Stalingrad - Wende an der Wolga

    Seltenes Filmmaterial und schonungslose Zeitzeugenberichte von Überlebenden schildern, was in Stalingrad 1942 und 1943 und danach geschah.

  • Hitlers Krieger: Paulus - Der Gefangene

    Er war der Chef der 6. Armee, die 1942 in Stalingrad eingekesselt wurde. Friedrich Paulus verweigerte Hitler letztendlich den Gehorsam und war mehr als 10 Jahre in sowjetischer Gefangenschaft.

  • Stalingrad - Bis zum letzten Mann

    Der Film von Joseph Vilsmaier aus dem Jahr 1992 zeigt in erschütternd realistischen Bildern den brutalen Kampf um die Stadt an der Wolga, bei dem fast 1,5 Millionen Menschen starben.

  • Despoten - Nordkoreas Kim Jong Il

    Richard J. Whiteheads Dokumentation porträtiert den im Jahr 2011 verstorbenen ehemaligen nordkoreanische Diktator Kim Jong Il, dessen Persönlichkeit von Machtgier, Ruhmsucht und Grausamkeit gekennzeichnet war.