treffpunkt medizin am Aschermittwoch

Fasten und heilen

Seit mehr als 50 Jahren erforschen internationale Wissenschafter Fasten als Heilmethode - und kommen zu erstaunlichen Ergebnissen, die möglicherweise ein Umdenken der Schulmedizin erfordert.

treffpunkt medizin: Fasten und Heilen - Altes Wissen und neueste Forschung

Dokumentation, F 2011

Trailer: „treffpunkt medizin“ und „MERYNS sprechzimmer“ (1.3.2017)

Mittwoch, 1.3.2017, 21.05 Uhr
Wh. Do 02.55 Uhr

Krebsleiden und Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, hoher Blutdruck und Fettleibigkeit nehmen zu. Gleichzeitig steigt der Konsum von Medikamenten extrem an. Gibt es auch Therapiemöglichkeiten jenseits chemischer Substanzen? Die Dokumentation stellt Forschungsergebnisse zum Heilfasten als einer alternativen Behandlungsform vor, die in unter-schiedlichen internationalen Studien ermittelt wurden.

Fasten und Heilen

ORF/GAD-Distribution

Beim Heilfasten wird auf ausreichende Wasserzufuhr geachtet.

Seit über 50 Jahren erforschen Wissenschafter in Russland, Deutschland und den Vereinigten Staaten eine alternative Heilmethode: das Fasten. Und sie kommen zu erstaunlichen Ergebnissen.

Russische Forscher haben beispielsweise eine Reihe höchst aufschlussreicher klinischer Studien durchgeführt, die jedoch nur in russischer Sprache veröffentlicht wurden und deswegen im Westen weitgehend unbeachtet blieben.

Junge Biologen der University of Los Angeles räumen mit alten Klischees auf. Mit Hilfe der Molekularbiologie belegen sie die weitreichende Wirkung des Heilfastens. Damit eröffnen sich der Medizin, darunter der Krebstherapie, ganz neue Perspektiven. Wenn diese Wissenschafter recht haben, wird die Schulmedizin grundsätzlich umdenken müssen.

Fasten und Heilen

ORF/GAD-Distribution

Sanatorium in Russland am Schwarzen Meer

Dokumentation, F 2011


Weitere Sendungen dieser Reihe: