Der Österreichische Film

Der Weihnachtshund

In der Komödie nach einer Geschichte von Daniel Glattauer versuchen Florian Fitz, Katharina Stemberger, Adele Neuhauser, Fritz von Friedl und Michou Friesz vergebens, dem Weihnachtswahnsinn zu entgehen.

Freitag, 15.12.2017, 20.15 Uhr

Wh. 23.35 Uhr, Sa 12.30 Uhr

Max hasst den Advent, Wien um diese Jahreszeit im Speziellen und Weihnachten ist ihm überhaupt ein Graus. Ein Flug in die Südsee soll die Lösung sein. Dabei gibt es nur ein Problem, nämlich Kurt. Kurt ist Max’ Hund und Kurt soll nicht mitfliegen. Also sucht Max jemanden, der auf seinen Hund aufpassen will.

Auch Katrin hasst Weihnachten. Sie wittert ihre Chance, der Weihnachtsfeier mit ihren Eltern und den Avancen ihres scheinbar rundherum perfekten" Verlobten Aurelius entkommen. Ein Hund wäre die Gelegenheit, denn: Katrins Vater reagiert in höchstem Maß allergisch auf Hunde.

Der Weihnachtshund 
 
Originaltitel: Der Weihnachtshund 2004

ORF/Cult-Film/Robert Polster

Nadeshda Brennicke (Katrin), Florian Fitz (Max)

Der Weihnachtshund 
 
Originaltitel: Der Weihnachtshund (AUT/DEU 2004)

ORF/Cult-Film/Robert Polster

Nadeshda Brennicke (Katrin)

Drehbuch:

Eduard Habsburg nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Glattauer

Regie:

Michael Keusch

Darsteller:

Nadeshda Brennicke (Katrin)
Florian Fitz (Max)
Gunther Gillian (Graf Aurelius)
Katharina Stemberger (Nathalie)
Nicole R. Beutler (Franziska)
Adele Neuhauser (Ernestine)
Fritz von Friedl (Gottlieb)
Hertha Schell (Martha)
Michou Friesz (Frau Königsberger)
Doris P. Kofler (Besitzerin Tierpension)
Chris Lohner (Tante Adele)

Fernsehfilm, AUT 2004


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Kottan ermittelt: Nachttankstelle

    Franz Buchrieser ermittelt als Kommissar Kottan in zwei Mordfällen.

  • Im Visier des Bösen

    ORF III zeigt anlässlich des 75. Geburtstages von Klaus Maria Brandauer die zweiteilige Verfilmung des französischen Bestsellers „Daddy“ von Loup Durand.

  • Der Fall Wilhelm Reich

    Antonin Svobodas Biopic aus dem Jahr 2012 erzählt die Lebensgeschichte des unkonventionellen Psychiaters Wilhelm Reich (1897-1957) der zweimal mitansehen musste, wie seine Bücher verbrannt wurden: 1933 von den Nazis und 1956 von der US-Gesundheitsbehörde. In der Hauptrolle: Klaus Maria Brandauer.

  • Willkommen in Wien

    In Nikolaus Leytners Kriminalkomödie aus dem Jahr 2010 muss Wolfang Böck als grantelnder Wiener Kriminalbeamter mit seinem neuen ehrgeizigen deutschen Kollegen (Florian Bartholomäi) zurechtkommen.