Kunst und Kultur am Dienstag

erLesen

„Der Hobbit“ oder „Die Tribute von Panem“ - das Fantasygenre boomt - bei Jugendlichen wie bei Erwachsenen. Heinz Sichrovsky hat dazu die Fantasy-Autoren Wolfgang Hohlbein und Wladimir Kaminer, und die Jugendautorinnen Ursula Poznanski und Edith Schreiber-Wicke in seine Bücherwelt eingeladen.

Trailer:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Dienstag, 4. Februar, 20.15 Uhr
Wh. Mi 01.10 Uhr, 04.45 Uhr und 16.30 Uhr,
Do 14.40 Uhr, Mo 14.55 Uhr und
Do 14.00 Uhr
Die Sendung im Internet: tvthek.orf.at

erLesen widmet sich diesmal dem phantastischen Jugendbuch. Fantasy-Autor Wolfgang Hohlbein, der seit 30 Jahren Bestseller im Akkord schreibt, unterhält sich mit dem in Berlin lebenden russisch-jüdischen Autor Wladimir Kaminer und Krimi- und Jugendbuchautorin Ursula Poznanski und Edith Schreiber-Wicke, die beide den Anspruch haben, gerade für Kinder und Jugendliche nicht belehrend sondern packend zu schreiben und zum Nachdenken anzuregen.

erLesen 04022014

ORF/Wien Energie/Christian Hofer

Wolfgang Hohlbein

Wolfgang Hohlbein

Mehr als 43 Millionen Bücher hat der gelernte Industriekaufmann und ehemalige Nachtwärter Wolfgang Hohlbein schon verkauft. Viele Zufälle hätten mitgespielt, dass die Karriere so steil bergauf ging - auch seine Frau hat einen nicht unwesentlichen Anteil daran, betont er.

Wie er es schafft einen so gewaltigen Output zu haben, was er seinen Kindern fürs Leben mitgibt und wer an ihn geglaubt hat, als er beschloss vom Schreiben leben zu wollen, erzählt er in der Sendung.

erLesen 04022014

ORF/Wien Energie/Christian Hofer

Wladimir Kaminer

Wladimir Kaminer

„Sind Sie Russe oder Deutscher?“ Diese Frage beantwortet der charmante Autor Wladimir Kaminer mit: „Ich bin Europäer!“

Was macht uns aus? Wie leben Vietnamesen, Schwarze und Russen in Berlin und ist ihnen die Herkunft wichtig? Das schildert Kaminer, der durch seine zwei Kinder in engem Kontakt mit der Jugend steht genauso gekonnt wie Erziehungsfragen – wobei wir da erfahren, dass Kaminer derzeit seine eigene Pubertät endlich lebt. Wie die Russen tanzen und warum das Fluchen auf Russisch so befreiend ist, verrät der „Russendisko“-Autor und zieht damit alle in seinen Bann.

erLesen 04022014

ORF/Wien Energie/Christian Hofer

Ursula Poznanski

Ursula Poznanski

Die österreichische Schriftstellerin hat u.a. zwei Bände einer spannenden Fantasy-Trilogie - „Die Verratenen“ und „Die Verschworenen“ - herausgebracht.

Die Krimi- und Jugendbuchautorin findet Computerspiele nicht per se schlecht – ihr Roman „Erebos“ wurde jedoch vielfach so interpretiert, dass Online Computerspiele die Jugend gefährden. Sie will nicht verbieten oder schwarz weiß Denken fördern, sondern manipulative Einflüsse aufzeigen.

erLesen 04022014

ORF/Wien Energie/Christian Hofer

Edith Schreiber-Wicke

Edith Schreiber-Wicke

Edith Schreiber-Wicke denkt wie Ursula Poznanski: die eigene Wahrnehmung schärfen und als richtig einstufen – das findet sie unendlich wichtig für Kinder. Nein sagen zu können ist eine Kunst, die man bei seinen Kindern fördern soll.

Edith Schreiber-Wicke ist Trägerin des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises. Sie spricht darüber, wie sie ihre Leser zu Phantasiereisen und zum Nachdenken einlädt, indem sie phantastische Handlungselemente mit realen Situationen verbindet.


Bücher der Gäste:

„Die Prophezeiung“ von Wolfgang Hohlbein
„Nekropole“ von Wolfgang Hohlbein
„Diesseits von Eden: Neues aus dem Garten“ von Wladimir Kaminer
„Russendisko“ von Wladimir Kaminer
„Die Verschworenen“ von Ursula Poznanski
„Blinde Vögel“ von Ursula Poznanski
„Erebos“ von Ursula Poznanski
„Du wirst den Mond vom Himmel holen“ von Edith Schreiber-Wicke
„Als die bunten Raben kamen“ von Edith Schreiber-Wicke

Neuerscheinungen:

„Glücklich die Glücklichen“ von Yasmina Reza
„Ludwig II.“ von Oliver Hilmes
„In der Nacht“ von Dennis Lehane
„Mondnächte erzählen“ von Nina Stögmüller
Tischbeinbuch: „Im Feuer der Begierde“ von Jeanine Frost

Buchtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:
Karl May „Old Surehand“-Bände.

Quizfrage:

Bringen Sie noch den vollen Namen von Kara Ben Nemsis Begleiter Halef zusammen?

Moderation: Heinz Sichrovsky
Büchermagazin, 2014

Kontakt erLesen-Team: erlesen@orf.at


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    In der ORF-III-Bücherwelt versammeln sich diesmal Größen der heimischen und internationalen Krimi-Literatur: Thomas Raab, Bernhard Aichner, Andreas Gruber und Melanie Raabe.

  • erLesen - Büchermagazin

    Österreich ist im Wahlkampf und auch in der ORF-III-Bücherwelt sorgen zwei Gäste für einen politischen Schlagabtausch: Unternehmer Hannes Androsch und Ex-Vizekanzler Norbert Steger. Autor Robert Menasse ist ein glühender Europäer und Journalistin Susanne Scholl plädiert dafür, die Ängste der Menschen nicht zu schüren.

  • erLesen - Büchermagazin

    Aus der Sommerpause zurück startet das ORF-III-Büchermagazin mit einem brisanten Thema und hochkarätigen Gästen: Autor Andre Stern, Schuldirektorin Andrea Walach und Philosoph Konrad Paul Liessmann diskutieren über Bildung in unserer Zeit.

  • erLesen - Büchermagazin

    Ein letztes Mal vor der Sommerpause findet sich eine illustre Runde in Heinz Sichrovskys Bücherwelt ein, um bei Rotwein und Rivella über das Leben, Literatur und Humor zu plaudern. Entertainer Helge Schneider, Erfolgsautor Alex Capus, Schauspielerin Gerti Drassl und Schriftstellerin Stefanie Sargnagel sind zu Gast im ORF-III-Büchermagazin.