Der österreichische Film am Freitag

Brüder (1)

Im ersten Teil der tragikomischen Erfolgstrilogie von Wolfgang Murnberger machen sich drei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten, auf die Suche nach dem Vater.

Freitag, 3.11.2017, 20.15 Uhr
Wh. Sa 13.00 Uhr

Bruder werden ist nicht schwer, Bruder sein dagegen sehr. Zumal wenn man so unterschiedlich ist, wie der kleine Gauner Ludwig, der erfolgreiche Koch und der introvertierte Krankenpfleger Adrian.

Ernst muss immer das letzte Wort haben, Ludwig lässt es noch seltener dazu kommen. Und Adrian steht, wie eh und je, zwischen beiden und zwischen allen Stühlen. Was sie noch halbwegs zusammenhielt, war die Mutter. Einen Vater haben sie nie gekannt.

Brüder 1

ORF/Dor-Film/Petro Domenigg

(v.li.): Andreas Vitasek, Erwin Steinhauer, Wolfgang Böck

Jetzt ist die Mutter todkrank. Die drei machen sich zunächst auf die Reise zu ihr und dann auf Vatersuche. Es wird eine Berg- und Talfahrt der Gefühle, die auch höchst traurig enden könnte, führte sie nicht von einer grotesk-absurd-komischen Situation in die andere. Und am Ende zur Erkenntnis, dass es trotz allem eine feine Sache ist, Brüder zu haben.

Brüder 1

ORF/Dor-Film/Petro Domenigg

Andreas Vitasek, Wolfgang Böck, Erwin Steinhauer

Regie: Wolfgang Murnberger

Besetzung:
Wolfgang Böck (Ludwig)
Erwin Steinhauer (Ernst)
Andreas Vitásek (Adrian)
Michou Friesz (Eva Stadler)
Wolfgang Michael (Michael Sigl)
uam.

Fernsehfilm, 2001

Hinweis:

„Brüder“ Teil 2 sehen Sie im Anschluss um 21.45 Uhr.
mehr dazu: Brüder

Teil 3 „Brüder - Auf dem Jakobsweg“ zeigt ORF III am Freitag, 10.11.2017, um 20.15 Uhr.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die Spätzünder: Live is life | Der Himmel soll warten

    „Rebellion statt Depression!“ heißt es in Wolfgang Murnbergers starbesetzter Komödie um rockende Senioren. Mit Jan Josef Liefers, Ursula Strauss, Bibiana Zeller, Joachim Fuchsberger uam.

  • Brüder (3) Auf dem Jakobsweg

    Im dritten Teil von Wolfgang Murnbergers tragikomischer Erfolgstrilogie „Brüder“ begeben sich Wolfgang Böck, Erwin Steinhauer und Andreas Vitásek auf den Pilgermarsch nach Santiago de Compostella.

  • Drei Herren

    Karl Markovics, Karl Merkatz und Ottfried Fischer als liebenswürdige Psychiatrie-Patienten in der skurrilen Komödie von Nikolaus Leytner aus dem Jahr 1997.

  • Brüder (2)

    Im zweiten Teil von Wolfgang Murnbergers Trilogie werden die Stadler’schen Familienbande auf eine harte Probe gestellt - nicht zuletzt wegen Adrians literarischer Verarbeitung der Vatersuche.