kult.reloaded

In memoriam Ludwig Hirsch

„Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?“ wurde Ludwig Hirsch einmal gefragt. Seine Antwort: „Die Unendlichkeit“. Am 24. November 2011 starb Ludwig Hirsch. Freunde und Weggefährten erinnern an den Meister des schwarzen Humors.

Samstag, 8. Dezember, 21.55 Uhr
Wh. So 02.50 Uhr und 11.35 Uhr,
Mo 03.00 Uhr

„Die Omama, die Oma ist nicht mehr“ - mit diesem Lied hat der Sänger, Poet, Liedermacher, Musiker und Schauspieler Ludwig Hirsch immer wieder seine Konzerte begonnen.

2010 war er mit seinem Programm „Vielleicht zum letzten Mal“ unterwegs. Am 17. Juli 2011 trat er im Rahmen einer Sommertournee zum letzten Mal auf. Am 24. November 2011 ist Ludwig Hirsch gestorben.

Ludwig Hirsch

ORF

Ludwig Hirsch (1946-2011)

Am 30. November 2012 haben sich im Wiener Volkstheater Freunde und Wegbegleiter zum fröhlichen Erinnern an ihren Kollegen, Mentor und Freund getroffen.

Ludwig Hirsch hat im Laufe seiner 30 Jahre dauernden musikalischen Karriere 25 Alben veröffentlicht. Mit „Dunkelgraue Lieder“ erschien 1978 seine erste Platte, kurz darauf folgte „Komm großer schwarzer Vogel“.

Schon mit knapp 20 Jahren spielte er mit seiner ersten Band „The Clan“. Mit ihm: Musiker, Sänger und Produzent Peter Schleicher.

Die Gäste:

Stefanie Werger, Ernst Grissemann, Karl Scheibmaier, Maria Bill, christian Kolonovits, Johnny Bertl, André Heller, Karlheinz Hackl, Ernst Molden, Rebekka Bakken und Johnny Bertl.

Moderation: Martin Traxl


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • kult.reloaded

    Österreichisches Kabarett - Highlights aus 50 Jahren Kleinkunst- und Fernsehgeschichte