Der österreichische Film

Bauernschach

Mario Adorf in der Rolle des Bauern Franz Hofnagel, der Opfer eines Komplotts wird und Rache nimmt. TV-Krimi von Helmut Berger.

Fr., 30. November, 20.15 Uhr
Wh. 23.40 Uhr, Sa. 03.05 Uhr,
Sa. 13.35 Uhr und 23.55 Uhr,
So. 17.10 Uhr, Mo. 15.50 Uhr

Inhalt: Aus ungeklärter Ursache geht der Bauernhof von Franz Hofnagel in Flammen auf. Dass der Geschädigte auf Rat seines Anwalts (Otto Sander) alle Schuld auf sich nimmt und in die Psychiatrie eingewiesen wird, weshalb sich seine Frau von ihm scheiden lässt und den Anwalt heiratet, klingt nach einem abgekarteten Spiel. 22 Jahre Arrest haben den Zorn des Häftlings auf die Spitze getrieben: Hofnagel will sich an dem betrügerischen Anwalt rächen, der ihm sein Leben geraubt hat.

Im Bild: Marika Green, Otto Sander.

ORF/epo-film

Im Bild: Marika Green, Otto Sander

Regie

Helmut Berger

Buch

Peter Zingler

Hauptdarsteller

Mario Adorf (Franz Hofnagel)
Otto Sander (Gerold Stadler)
Marika Green (Gerda Stadler)
Nina Grosse (Gabriele)
Rainer Egger (Pfleger)

Im Bild: Otto Sander, Mario Adorf.

ORF/Ali Schafler

Im Bild: Otto Sander, Mario Adorf.

Koproduktion ORF/WDR/SRG
Spielfilm, AUT 1993


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die Heilerin (1)

    ORF III Kultur und Information zeigt Felix Mitterers TV-Drama um die übersinnlichen Fähigkeiten einer Frau in den Tiroler Bergen. In den Hauptrollen Ruth Drexel, Branko Samarovski und Geno Lechner.

  • Die Heilerin (2)

    Das Drehbuch von Felix Mitterer setzte Regisseur Holger Barthel im Jahr 2008 um, es sollte Ruth Drexels letzter Film werden. Im zweiten und letzten Teil tritt zutage, dass Enkelin Laura dieselben heilerischen Fähigkeiten hat wie ihre Großmutter.

  • Zuckeroma

    So süß der Titel, so bitterböse und tiefschwarz ist der Humor in Ulli und Xaver Schwarzenbergers Komödie aus dem Jahr 2003 mit Bibiana Zeller, Aglaia Szyszkowitz und Karl Markovics.

  • Schwabenkinder | Die Wege der Schwabenkinder

    ORF III zeigt die mehrfach ausgezeichnete Verfilmung der Geschichte des im 19. Jahrhunderts üblichen „Schwabengehens“ - erzählt von ehemaligen Schwabenkindern - mit Tobias Moretti. Danach zeigt die Dokumentation von Markus Barnay „Die Wege der Schwabenkinder“.