ORF III Spezial

Maja Haderlap im Gespräch mit Michael Kerbler

„Tragen die hier gesprochenen Sprachen immer noch Uniform?“ Die österreichische Schriftstellerin und Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin 2011 Maja Haderlap über Sprache und Identität.

Donnerstag, 11.10., 22.25 Uhr
Wh. Do 23.55 Uhr
Die Sendung im Internet: tvthek.orf.at

Die Lyrikerin Maja Haderlap ist im Süd-Kärntner Dorf Bad Eisenkappel/Zelenzna Kapla aufgewachsen, Slowenisch ist ihre Muttersprache, Deutsch lernte sie erst in der Schule. Das Buch „Engel des Vergessens“ - ihren Debütroman hat Maja Haderlap auf Deutsch verfasst - erreichte bereits die zehnte Auflage.

Im Gespräch mit Michael Kerbler, das er mit Maja Haderlap auf Einladung von Parlamentspräsidentin Barbara Prammer im Plenarsaal des Hohen Hauses an der Ringstraße führt, geht es um Erinnern und Vergessen, die Rolle der Schriftstellerin in diesem Prozess, um Sprache und Identität aber auch um die Erfahrung, die Maja Haderlap machte, als sie das erste Mal ihren Romantext in slowenischer Übersetzung zu lesen begann.

Maja Haderlap

ORF III

Maja Haderlap, 2012

Moderation: Michael Kerbler
Gesprächsreihe, 2012