Programminformation

science.talk

Wissenschaft persönlich mit Barbara Stöckl

Science Talk Signet

ORF III

Forschung und Wissenschaft sind von immer größerer Bedeutung für die Zukunft Österreichs. Österreichische Forscherinnen und WissenschafterInnen gehören zu den Vordenkern - ORF III widmet ihnen eine eigene Gesprächsleiste, moderiert von Barbara Stöckl.

Wissenschafter wie Anton Zeilinger und Josef Penninger sind sowohl in Österreich als auch international Koryphäen. 2011 wurde der Österreicher Feher für den Wirtschaftsnobelpreis gehandelt. Im April erhielt der Innsbrucker Quantenphysiker Rainer Blatt die höchst renommierte Stern-Gerlachmedaille, den höchstdotierten Preis in der Experimentalphysik.

Verhaltensbiologe und Wolfsforscher Kurt Kotraschal, Mikrobiologin Renee Schröder, Mathematiker Rudolf Taschner, Meteorologin Helga Kromp-Kolb, Genetiker Markus Hengstschläger u.v.a. sind nicht nur hervorragende Wissenschafter, sondern auch große Persönlichkeiten, die in der Öffentlichkeit stehen und deren Wort und Urteil Gewicht hat.

ORF III Kultur und Informationen bietet ihnen die Plattform, sich einem größeren Publikum vorzustellen, zu sagen, was sie antreibt, woran sie gerade arbeiten uvm.

Jeden zweiten Mittwoch 21.45 Uhr
Wiederholungen in der Nacht und Donnerstag und Freitag Nachmittag.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • science.talk Spezial: Symposion Dürnstein

    Wie Staat und Gesellschaft damit umgehen können, wie Gewalt produktiv begegnet und welche alternativen Szenarien entgegengesetzt werden können, diskutieren internationale ReferentInnen beim sechsten Symposion Dürnstein.

  • Die Jagd nach den Grenzen des Universums

    Die Dokumentation erzählt die Entstehungsgeschichte des Universums und fragt nach seiner Zukunft. Mit Hilfe hochmoderner Teleskope fand man heraus, dass das Weltall zum Großteil aus unsichtbarer Materie besteht.

  • science.talk: Mikrobiologe Michael Wagner

    Barbara Stöckl spricht mit Michael Wagner über die Welt der Bakterien und ihre Bedeutung für die Umwelt, den Menschen und seine Gesundheit.

  • science.talk: Gendermedizinerin Alexandra Kautzky-Willer

    Barbara Stöckl unterhält sich mit der Alexandra Kautzky-Willer über die biologischen und psychosozialen Unterschiede zwischen Männern und Frauen und wie sich diese auf Diagnose und Therapie von Erkrankungen auswirken.