Programminformation

zeit.geschichte

Dokumentationen und Programmschwerpunkte

zeit.geschichte

ORF

Zeitgeschichtliche Jubiläen und Jahrestage, die Geschichte der Zweiten Republik, Personen der jüngeren österreichischen und europäischen Zeitgeschichte, und die wechselvollen und dunklen Jahre von 1918 bis 1945 in mehrteiligen Dokumentarreihen oder Dokumentationen, die einander thematisch ergänzen oder vertiefen.

Die zeit.geschichte-Leiste besteht aus zwei oder drei Reportagen (beginnend um 20.15 Uhr).

Samstag 20.15 Uhr
Wiederholungen Sonntag Vormittag und Nacht, Mittwoch Spätabend und Donnerstag Nachmittag.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • 100 Jahre Oktoberrevolution

    Im Oktober 1917 fand in Russland die Machtübernahme durch die russisch kommunistischen Bolschewiki statt. ORF III widmet dem 100. Jahrestag ein „zeit.geschichte“-Wochenende und zeigt Dokumentationen über die Geschichte Russlands - vom Sturz des Zaren bis zum amtierenden Präsidenten Wladimir Putin, kuratiert von Hugo Portisch.

  • Wie wir wurden. Was wir sind.

    Die dreiteilige Dokumentarreihe von Gerhard Jelinek und Birgit Mosser-Schuöcker beschäftigt sich mit der politischen Lage Österreichs und gesellschaftlichen Meilensteinen von den 1960ern bis in die 90er-Jahre.

  • Taferl & Co. - Die legendärsten TV-Duelle der Zweiten Republik

    Einen Tag vor der Nationalratswahl 2017 zeigt ORF III Kultur und Information die beeindruckendsten TV-Duelle - von 1970 bis 1994 - aus dem ORF-Archiv.

  • Rote Katz und die bunten Vögel - Politische Werbung von damals

    Schätze aus den Archiven der Nachkriegszeit zeigen, wie die Politik begann, das Potenzial des Fernsehens für ihre Zwecke zu nutzen. Zeitzeugen und Medienexperten kommentieren das politsche Geschehen und deuten Wahlwerbespots der letzten 70 Jahre.