Programminformation

erLesen - Büchermagazin

Mit Heinz Sichrovsky

erlesen logo neu

ORF III

Das Thema Buch in all seinen Facetten und Ausprägungen.

In Heinz Sichrovskys Bücherwelt treffen einander Prominente, Star- und Nachwuchsautoren. Geplaudert und diskutiert wird über Lieblingsbücher, aktuelles Tagesgeschehen, Historisches und auch sehr Persönliches.

Präsentiert werden Neuerscheinungen - zeitgenössische Literatur ebenso wie Krimis, Sachbücher und Ratgeber.

Heinz Sichrovsky ist einer der profiliertesten Kulturjournalisten Österreichs und profunder Kenner der Buchszene. In der spektakulären Kulisse der Fernwärme Wien wartet er mit Neuigkeiten und Skurrilem aus der Welt des Buches auf.

Seit 2010 moderiert Heinz Sichrovsky mit Verve, Charme und einer Prise Ironie die Büchersendung erLesen.

Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr
Wiederholungen Mittwoch Nachmittag, Donnerstag Mittag und Freitag Mittag.

(Bei Live-Übertragungen aus dem Parlament entfallen die Wiederholungen am Mittwoch und Donnerstag.)


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Kaum ist der Sommer vorbei, wird auch schon über Bildung debattiert. Auch im ORF-III-Büchermagazin. Zu Gast sind Kanzleramtsminister Thomas Drozda, Staatsoperndirektor Dominique Meyer, Sozialpsychologin Catarina Katzer und Integrationsexperte Kenan Güngör.

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal zu Gast in Heinz Sichrovskys Bücherwelt: Autorin Ronja von Rönne, Schauspieler und Autor Joachim Meyerhoff, Bariton Clemens Unterreiner und Schriftstellerin Bettina Balàka.

  • erLesen - Büchermagazin

    „Ich habe einen Traum: Wir öffnen die Grenzen und lassen alle herein“, schreibt Konstantin Wecker. Der Musiker und Autor positioniert sich klar für eine Willkommenskultur. Auch Chris Lohner ist sozial engagiert und André Heller sorgt mit seinem aktuellen Projekt in Marokko für unzählige Arbeitsplätze.

  • erLesen - Büchermagazin

    Auch in Heinz Sichrovskys Bücherwelt geht es im Juni um Fußball. Die Gäste: Werner Schneyder, Eva Maria Marold, Florian Scheuba und Alfred Dorfer.