Daheim in... Dornbirn

Organisation in Spitals-Apotheken | 50 Jahre Telefonseelsorge | Altes Handwerk: Schuhmacherin aus Dornbirn | Kettensägen-Schnitzen | Auf der Damenwies’n | Lustige Gesellen: Wellensittiche | Nena-Show „Nichts versäumt“ | Grillen mit Michael Ritter | „Luftg’selchter Pfarrer“ | Sammelleidenschaft: Schlüsselanhänger | Lange Nacht der Museen in Salzburg | Stargast: Klaus Prünster | Kurt Rydl wird 70

Organisation in Spitals-Apotheken

Foto
APA

Es war eine fatale Verwechslung: ein 61-jähriger Patient in Oberösterreich wird mit Vorhof-Flimmern ins Spital gebracht. Dort wird er allderdings an die falsche Infusion gehängt, wenig später ist der Mann tot. Offenbar war das Medikament im Krankenhaus in Kirchdorf falsch einsortiert. Wir haben diesen tragischen Fall heute zum Anlass genommen um uns einmal anzuschaun wie Spitals-Apotheken verwaltet werden und wie solche Fälle künftig verhidert werden können.

50 Jahre Telefonseelsorge

foto
Telefonseelsorge Österreich

Was tun Sie, wenn Ihnen Probleme zuhause oder im Job über den Kopf wachsen und sie einfach nicht mehr weiter wissen? Mit guten Freunden reden kann da helfen oder aber bei der Telefonseelsorge anrufen unter der Telefonnummer 142. Seit genau 50 Jahren gibt es diesen kostenlosen Hilfsdienst mittlerweile - erreichbar rund um die Uhr und das ganz anonym.

Altes Handwerk: Schuhmacherin aus Dornbirn

foto
Christine Dünser

1.500 Euro für ein einziges Paar Schuhe - dass kann man hier in Dornbirn schon einmal ausgeben - wenn mans hat. Durch die Nähe zur Schweiz ist die größte Stadt Vorarlbergs nämlich kein wirklich günstiges Pflaster. Dafür bekommt man aber auch Qualität nach altem Handwerk - so wie bei der jungen Schuhmacherin Christine Dünser die wir in ihrer Werkstatt besucht haben.

Kettensägen-Schnitzen

Foto
Dornbirn Tourismus

Wenn man am Marktplatz in Dornbirn dieser Tage Männern mit laufenden Kettensägen begegnet - braucht man sich nicht zu erschrecken: die sind künstlerisch im Rahmen der Veranstaltung „Dornbirner Herbst“ die hier stattfindet unterwegs. Kettensägen-Schnitzen nennt sich das dann.

Auf der Damenwies’n

Foto
ORF

Bis zum Sonntag ist das Festgelände vor dem Wiener Riesenrad die erste Adresse für fesche Dirndln und knackige Lederhosen. Gestern Nachmittag war die Wiener Wiesen in Frauenhand - es fand zum 3. Mal die „Damenwies’n“ statt. Starke Frauen haben ein Zeichen gesetzt und mit ihrem fröhlichen Zusammensein die österreichische Krebshilfe unterstützt.

Lustige Gesellen: Wellensittiche

Sie sind lustig und haben ununterbrochen etwas zu zwitschern - gemeint sind die Wellensittiche! Doch die natürlichen Lebensbedingungen dieser Tiere sollten auch in einer Wohnung berücksichtigt werden, damit einem glücklichen Vogelleben nichts im Wege steht.

Nena-Show „Nichts versäumt“

Foto
ZDF Richard Hübner

Morgen wird die Show „Nichts versäumt“ zu Ehren des Bühnenjubiläums von Nena ausgestrahlt. Die Sängerin, die in den 1980er Jahren eine Weltkarriere startete, begrüßt gemeinsam mit Thomas Gottschalk zahlreiche musikalische Gaststars, die alle Nena-Songs singen werden. Da gibt es ein Wiedersehen mit zahlreichen Weggefährten - aber es ist mehr als ein Rückblick auf das bewegende Leben der Musikerin. Wir waren für Sie bei der Aufzeichnung der Sendung backstage dabei.

Grillen mit Michael Ritter

Unser Grillmeister bereitet uns heute Saltimbocca vom Hirsch mit Alpenspeck zu und als Beilage serviert er Kartoffelschmarren.

Luftg’selchter Pfarrer"

Foto
St. thomas

Vom Grillen zum luftg’selchten Pfarrer. Das ist eine 250 Jahre alte Mumie, die in Oberösterreich eine echte Berühmtheit ist. Jetzt ist sie von der Kirche in St. Thomas am Blasenstein zum ersten Mal ins Ausland verreist, quasi auf Kur.

Sammelleidenschaft: Schlüsselanhänger

Haben Sie auch eine Sammelleidenschaft? Roberto Colazzo aus Kühnsdorf, den wir Ihnen heute vorstellen haben es offenbar Schlüsselanhänger angetan. Mehr als 3.600 Stück davon hat er in seiner Sammlung und welche zum Teil skurrilen Exemplare da dabei sind haben wir uns für Sie angeschaut.

Lange Nacht der Museen in Salzburg

Wenn Sie morgen Nacht Menschen die mit Spraydosen Wände „verschönern“ sehen brauchen Sie nicht die Polizei rufen. Das geht in Salzburg ganz legal, im Rahmen der mittlerweile 18. langen Nacht der Museen die der ORF morgen veranstaltet. 700 Kulturtempel im ganzen Land verlängern dafür ihre Öffungzeiten und in einem darf man sich eben als Graffiti-Künstler probieren, wie in Salzburg.

Stargast: Klaus Prünster

Unserem heutigen Stargast haben wir einen der größten heimischen Hits der 1980er Jahre zu verdanken: denn mit „Wunder Wunder Welt“ hat der Vorlberger Klaus Prünster seinen großen Durchbruch gelandet. Mittlerweile lebt der heute 60-jährige in Oberösterreich. Heute ist er nach Vorlberg heimgehrt mit einem neuen Album im Gepäck.

Kurt Rydl wird 70

foto
Volksoper Wien

Am 8.10. feiert Kammersänger Kurt Rydl seinen 70.Geburtstag. Er hat vor 45 Jahren sein Debüt als Opernsänger in Linz gefeiert und singt seitdem auf allen großen Opernbühnen der Welt die bekanntesten Partien. Wir haben ihn bei einer Probe für Verdis „Die Räuber“ in der Wiener Volksoper besucht und für uns lässt er sein musikalisches Leben Revue passieren.

Sendungshinweis:
Daheim in Österreich, 06.10.2017,
17:30 - 18:30 Uhr, ORF 2