QUANTENSPRUNG | QUANTENSPRUNG Die Doku: Drohnen

Andreas Jäger beschäftigt sich diesmal mit den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von unbemannten Flugobjekten. Danach geht es in einer Insider-Reportage um den Einsatz von Drohnen im Krieg.

Quantensprung

Wissenschaftsmagazin, 2018

Quantensprung Die Doku: Drohnen

Reportage, 2015

Mittwoch, 4.4.2018, 21.55 Uhr
Wh. Sa 04.25 Uhr

QUANTENSPRUNG

Wissenschaftsmagazin, 2018

Drohnen haben in den vergangenen Jahren sehr an Popularität gewonnen und sind mittlerweile beliebte Freizeitgeräte. Andreas Jäger beschäftigt sich mit den vielfältigen Anwendungsgebieten von unbemannten Flugobjekten - von der Kriegsführung bis zum Filmgeschäft. Dazu begrüßt er den Leiter des Instituts für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Dr. Michael Nentwich. Nentwich hat das Thema „Drohnen“ zum Gegenstand einer Studie gemacht. Er erklärt, wie realistisch die Zukunftsvision von einem Himmel voller Drohnen ist und welchen Fragen sich die Gesellschaft in Bezug darauf stellen muss.

Auch andere autonome Systeme bestimmen unser Bild von der Zukunft. Andreas Jäger testet das einzige völlig selbstfahrende Auto in Österreich und wirft einen Blick auf die Luftraumüberwachung im so genannten „Remote-Tower“, von aus mehrere Flughäfen über eine Vielzahl moderner Kameras gleichzeitig überwacht werden können.

Zum Schluss besucht Andreas Jäger Professor Horst Bischof an der Technischen Universität Graz. Dort wurden in letzter Zeit u.a. die Lieferung von Paketen durch Drohnen in unwegsamem Gelände und die völlig autonome Lagerhallen-Inventur mit Drohnen getestet.

22.45 Uhr

QUANTENSPRUNG Die Doku: Drohnen

Reportage, 2015

Drohnen wurden ursprünglich für die Kriegsführung entwickelt. Im zweiten Irakkrieg 2003 wurden unbemannten Flugkörper zum ersten Mal testweise eingesetzt. Heute werden mit Drohnen Terroristen aufgespürt und getötet. Was die Militärs gerne verschweigen: sie treffen nicht selten Unschuldige, darunter unzählige Frauen und Kinder. Alleine bei Einsätzen in Pakistan sollen innerhalb weniger Jahre mehr als 3.000 Menschen von Drohnen getötet worden sein.

Drohnenkrieg – Der leise high-tech Tod

ORF

Unbemannte Luftfahrzeuge - sog. Drohnen - können von den USA aus gesteuert werden und überall in der Welt Angriffe fliegen.

Die Insider-Reportage erklärt, wie ein Soldat in einem Bunker in den USA praktisch an jedem Ort der Welt einen Luftangriff per Drohne starten kann. Schon in naher Zukunft könnten kriegerische Auseinandersetzungen vollständig von Robotern und anderen Hightech-Geräten ausgefochten werden. Sie sollen dann sogar in der Lage sein, sich ihre Ziele selbst auszusuchen.

Drohnenkrieg – Der leise high-tech Tod

ORF

Kriegsveteranen unterstützen den Einsatz von Drohnen - den sog. „Remotely piloted aircrafts“ (RPA) - da der Angreifer dadurch kein menschliches Risiko eingeht.

Drohnenkrieg – Der leise high-tech Tod

ORF

Zur Zeit werden Drohnenangriffe noch von Menschen durchgeführt - Über kurz oder lang könnten sich die Hightech-Waffen aber ihre Ziele automatisch suchen.

Drohnenkrieg – Der leise high-tech Tod

ORF

Immer mehr Menschenrechtler kritisieren den Einsatz von Drohnen gegen angebliche Terroristen, weil dadurch oft unbeteiligte Zivilisten getötet werden.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • QUANTENSPRUNG

    Andreas Jäger trifft diesmal - auf den Spuren des Ursprungs des Menschen - Prof. Dr. Renée Schröder, eine der bedeutendsten Forscherinnen Österreichs und findet heraus, wer alles bei seinen Genen mitgemischt hat.

  • QUANTENSPRUNG Die Doku: Sternstunden der Evolution

    Der Doku-Zweiteiler erzählt die Geschichte des Lebens. Mit Hilfe von Fossilien und moderner Genetik rekonstruieren Wissenschafter den Stammbaum des Lebens und suchen Antworten auf die großen Fragen des Lebens.

  • QUANTENSPRUNG | QUANTENSPRUNG Die Doku: Über Wasser

    Anlässlich des internationalen Tages des Wassers (am 22.3.) beschäftigt sich Andreas Jäger mit dem kostbaren Nass. Die Dokumentation von Udo Maurer beleuchtet danach den Umgang mit der Ressource Wasser in Bangladesch, Kasachstan und Nairobi.

  • QUANTENSPRUNG | QUANTENSPRUNG Die Doku: Jagdkumpane - Wie der Hund auf den Menschen kam

    In dieser Folge des Magazins QUANTENSPRUNG will Andreas Jäger wissen, wie die Wissenschafter die Intelligenz und Kommunikation von Tieren erforschen. Danach beleuchtet die Dokumentation „Jagdkumpane“ die lange gemeinsame Geschichte von Mensch und Hund.