Kunst und Kultur am Dienstag

Was schätzen Sie..?

Von Uhrenwunderwerken eines der bedeutendsten Uhrmacher Österreichs, Tabernakelkästen von Wiener Salonnièren und Automobilia-Skulpturen aus dem wahrscheinlich größten Privatmuseum der Motorsportgeschichte: Die März-Ausgabe von „Was schätzen Sie..?“ aus einem der ältesten Auktionshäuser der Welt, dem Wiener Dorotheum wird diesmal sehr abenteuerlich und erneut sehr abwechslungsreich.

05.03.18 orf3 was schätzen sie 060318

ORF / Clever Contents

Im Bild: Karl Hohenlohe, Gerhard Menzinger und Ehefrau, Gert Fasching; Mercedes Sculptur

Dienstag 06.03.2018, 20.15 Uhr

Wh. Mi 01.55 Uhr und 04.30 Uhr, Do 02.50 Uhr, Sa 03.45 Uhr.

Karl Hohenlohe und sein Team haben das ganze Land durchstöbert auf der Suche nach den besten Antiquitäten und den seltensten Kunstgegenständen - diesmal reicht die Bandbreite von Frohnleiten bis Heiligenstadt und von Art déco bis Biedermeier. Schauen Sie vorbei und schätzen Sie mit!

Formel-1-Geschichte auf steirischem Kulturboden

Die originale Leder-Rennhaube des legendären italienischen Rennfahrers Tazio Nuvolari, ein Reisevisum von Niki Lauda oder seltene Motorsport-Pokale im Art-déco-Stil: Der Steirer Gerhard Menzinger besitzt ein eigenes Museum für Motorsportgeschichte im Umfeld von Graz, dass er mit viel Mühe und Detailverliebtheit seit über zwanzig Jahren kontinuierlich ausschmückt. Dabei fehlt so gut wie gar nichts aus dem Bereich der motorisierten Mobilität: Das Spektrum reicht von Fahrzeugteilen, Kühlerfiguren und Modellautos bis hin zu persönlich gewidmeten Rennanzügen, Original-Helmen berühmter Fahrer oder dem Privatarchiv des österreichischen Rennfahrers Roland Ratzenberger, der 1994 bei einem Rennen in Imola tödlich verunglückte.

05.03.18 orf3 was schätzen sie 060318

ORF / Clever Contents

Im Bild: Gerhard Menzinger und Ehefrau; Mercedes Sculptur

Diese beachtenswerte Sammlung hat sich Karl Hohenlohe natürlich nicht entgehen lassen, er ist mit seinem Nostalgiebus zu Gerhard Menzinger in die Steiermark aufgebrochen, um in seinem Museum auf ein ganz besonderes Kleinod zu stoßen!

Starke Frauen und literarische Salons

Wissen Sie eigentlich, wie der Weihnachtsbaum nach Wien gekommen ist? Die Geschichte hat wie so oft mit einer mutigen Frau zu tun: Die gebürtige Deutsche und Wiener Salonnière Fanny von Arnstein hat nicht nur den Tiroler Volksaufstand gegen Napoléon unterstützt, sondern auch 1814 den ersten historisch bezeugten Weihnachtsbaum in Wien aufgestellt - eine Tradition, die sie offenkundig aus Berlin mitgebracht hatte.

05.03.18 orf3 was schätzen sie 060318

ORF / Clever Contents

Im Bild: Karl Hohenlohe, Thomas Pongratz, Astrid Fialka; Juwelenring

Der Wiener Ulrich Jordis ist ein direkter Nachfahre dieser spannenden Persönlichkeit und in Besitz eines Repräsentationsobjekts, das angeblich schon damals den literarischen Salon von Fanny von Arnstein exklusiv geschmückt hat - Was schätzen Sie?!

05.03.18 orf3 was schätzen sie 060318

ORF / Clever Contents

Im Bild: Thomas Pongratz; Juwelenring

Ein Geist kommt selten allein - Juwelen ebenso!

Der Grazer Uhrturm ist ja jeder Österreicherin und jedem Österreicher ein Begriff - wer für das Uhrwerk im Wahrzeichen verantwortlich ist, das wissen allerdings schon weniger Menschen. Es handelt sich um einen gewissen Joseph Geist, der als einer der bedeutendsten Uhrmacher des Landes auch als Begründer der ersten, österreichischen Uhrenmanufaktur gilt.

05.03.18 orf3 was schätzen sie 060318

ORF / Clever Contents

Im Bild: Ulrich Prinz, Ulrich Jordis, Karl Hohenlohe; Tabernakelkasten

Damals war der Uhrturm eine Art steiermärkisches Greenwich, alle Uhren des Bundeslandes waren zeitlich nach ihm zu richten. Der Steirer Michael Hortig ist in Besitz einer dekorativen Kommodenuhr, die mit den Initialen „SI oder JI Geist zu Graz“ signiert ist. Ob es hier einen Zusammenhang mit dem berühmten Uhrenmacher gibt? Karl Hohenlohe hat sich auf Spurensuche nach Frohnleiten begeben. Außerdem weiß ein Juwelenring des Grazers Thomas Pongratz mit stolzem Saphir aus der Jahrhundertwende wahrlich zu überraschen!

05.03.18 orf3 was schätzen sie 060318

ORF / Clever Contents

Im Bild: Karl Hohenlohe, Michael Hortig, Peter Hüttler; Geist-Uhr