Themenmontag

Arme Sau

Die Dokumentation beleuchtet die Folgen des übermäßigen Schweinefleischkonsums in Österreich und fragt nach, ob dieses Fleisch, das in Massen produziert wird noch gesund ist und wer für die Misere verantwortlich ist.

Montag, 11.9.2017, 20.15 Uhr
Wh. Di 00.30 Uhr und 04.35 Uhr

Die Österreicher sind Weltmeister im Essen von Schweinefleisch. Knapp 40 Kilogramm landen pro Kopf und Jahr auf unseren Tellern. Und Schweinefleisch ist billig wie nie. Ein Kilogramm Schnitzel kostet heute im Sonderangebot weniger als ein Kilogramm Champignons.

Arme Sau

ORF

Für die Dokumentation öffnet die Familie Peiskammer aus dem oberösterreichischen Ohlsdorf ihren Stall mit 1400 Tieren. Ein seltener Blick hinter die Kulissen eines für alle Beteiligten schlechten Geschäfts.

Die Folgen dieser extremen Entwicklung werden aber meist ausgeblendet. Damit die Kampfpreise gehalten werden können, müssen die Bauern ihre Höfe zu richtigen Fabriken umrüsten. Vor 15 Jahren gab es 125.000 Schweinebauern, heute sind es gerade einmal 26.000. Kann dieses Fleisch noch gesund sein? Und wer ist Schuld an der Misere? Die Bauern? Die Lebensmitteldiskonter? Oder doch wir Konsumenten?

Dokumentation, 2013


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Türkei - Bestandsaufnahme im Ferienparadies | Tourist go home

    Der zweiteilige ORF III Themenmontag beleuchtet die Situation in der Türkei nach dem Niedergang als Ferienparadies und zeigt drei Städte, die Gefahr laufen, ihre Authentizität und originäre Atmosphäre in ein lukratives Geschäftsmodell zu verwandeln.

  • Cordoba 1978

    Am 21. Juni 1978 fiel in Cordoba jenes legendäre Tor, das bis heute – selbst bei den jüngeren Generationen – unvergessen ist - nicht zuletzt durch Edi Fingers legendären Ausruf „I wer‘ narrisch!“. ORF III widmet einem der größten österreichischen Fußballerfolge der Geschichte zum 40. Jahrestag einen 4-teiligen Themenmontag.

  • Trinkfest

    Die Dokumentation von Ed Moschitz und Edith Stohl wirft einen nüchternen Blick auf das Trinkverhalten in Österreich, wo Alkohol die Volksdroge Nummer eins ist.

  • Land der Griller - Am Grillplatz

    Wenn mit den steigenden Temperaturen die Menschen, bepackt mit Grillkohle und Fleisch, wieder auf die Donauinsel kommen, wird das Ufer zum Umschlagplatz von Lebensgeschichten.