zur ORF.at-Startseite
"Aida." "Anna Netrebko"

ORF/Kirk Edwards

ORF-Kultursommer

97. Salzburger Festspiele im ORF: Eröffnung, „Aida“, „La clemenza di Tito“, Mozart-Requiem u. v. m.

Der ORF-Kultursommer 2017 präsentiert den nächsten glanzvollen Fixpunkt dieser Saison: die Salzburger Festspiele (21. Juli bis 30. August), erstmals unter der künstlerischen Leitung von Markus Hinterhäuser.
ORF-Kultursommer 2017

ORF/Thomas Ramstorfer

Die 97. Ausgabe des weltberühmten Festivals mit heuer 195 Aufführungen an 41 Tagen und 15 Spielstätten wird offiziell am 27. Juli mit einem traditionellen Festakt in der Felsenreitschule eröffnet.
Als langjähriger Medienpartner widmet der ORF den Festspielen einen umfangreichen trimedialen Schwerpunkt mit mehr als 100 Stunden Programm in TV und Radio. Als Höhepunkt aus Salzburg und Top-Highlight des ORF-Kultursommers gilt die Übertragung der Verdi-Oper „Aida“ mit Anna Netrebkos Rollendebüt als äthiopische Prinzessin und Riccardo Muti am Pult der Wiener Philharmoniker.

Salzburger Festspiele im Fernsehen

Der ORF zeichnet heuer für sechs Live-Produktionen aus Salzburg verantwortlich. Nach der vom ORF Salzburg produzierten Eröffnung der Salzburger Festspiele(Donnerstag, 27. Juli, 11.00 Uhr, ORF 2 und 3sat) durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen und mit Festredner Ferdinand von Schirach steht ein von ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl präsentierter „kulturMontag Spezial“ (31. Juli, 22.30 Uhr, ORF 2) auf dem Programm. Bereits die „kulturMontag“-Ausgabe am 24. Juli befasst sich mit den Festspielen aus der Mozartstadt (22.30 Uhr, ORF 2).
Salzburger Festspiele

ORF/Roman Zach-Kiesling

Die Eröffnungsoper La clemenza di Tito von W. A. Mozart – dirigiert von Klassikrebell Teodor Currentzis am Pult seines Orchesters MusicAeterna und inszeniert von Peter Sellars – ist als live-zeitversetzte Übertragung in ORF 2 am Freitag, dem 4. August, um 21.20 Uhr zu sehen (Dakapo in 3sat am Samstag, 19. August, 20.15 Uhr). Ö1 überträgt bereits die Premiere live (Donnerstag, 27. Juli, 18.30 Uhr). Es singen u. a. Russell Thomas (Tito Vespasiano), Golda Schultz (Vitellia), Christina Gansch (Servilia), Marianne Crebassa (Sesto), Jeanine De Bique (Annio), Willard White (Publio).
Die spektakuläre Kulisse der Felsenreitschule

ORF/Salzburger Festspiele/Luigi Caputo

Schon am Sonntag, dem 23. Juli, um 19.00 Uhr überträgt ORF/3sat das ebenfalls von Currentzis geleitete „Mozart-Requiem d-Moll“ von MusicAeterna, das ORF 2 als Aufzeichnung Ende des Jahres senden wird.
Am Samstag, dem 12. August, steht dann die viel erwartete Aida in der Inszenierung der iranischen Künstlerin und Filmemacherin Shirin Neshat auf dem ORF-Spielplan: Ö1 und ORF 2 übertragen den bereits lange ausverkauften Opernevent der Saison live-zeitversetzt um 19.30 bzw. 20.15 Uhr. Ein Dakapo gibt es am Sonntag, dem 13. August, um 21.20 Uhr in ORF III. An der Seite von Anna Netrebko in der Titelrolle singen u. a. Francesco Meli (Radamès), Roberto Tagliavini (König) und Ekaterina Semenchuk (Amneris). Für die sechste ORF-Live-Produktion ist erneut das Landestudio verantwortlich: Erstmals gibt es heuer das national ausgestrahlte TV-Format „Jedermann/Frau – Das Salzburger Festspielmagazin“, das sechsmal ab 21. Juli, immer freitags um 18.30 Uhr in ORF 2, einen Blick auf das Festspielgeschehen, auf die Stadt, die Innen- und Außenwirkung der Festivals und seine wirtschaftliche Bedeutung wirft. Ein „Best-of“ aller Ausgaben wird am Samstag, dem 26. August, um 11.30 Uhr in 3sat ausgestrahlt. ORF III zeigt ebenfalls alle sechs Sendungen.
"Jedermann/Frau - Das Salzburger Festspielmagazin": Romy Seidl, Tobias Pötzelsberger

ORF/wildbild/Günther Freund

Romy Seidl, Tobias Pötzelsberger

Die Salzburg-Übertragungen im Fernsehen werden durch zahlreiche weitere Programmpunkte, u. a. themenaffine Dokumentationen, Künstlergespräche und Magazine, ergänzt.
So bringt das ORF-Fernsehen begleitend zu den Festspielproduktionen u. a. auch in diesem Sommer ein von der ORF-TV-Kultur für ORF/3sat produziertes „Kulturzeit Extra: Salzburger Festspiele“ (Freitag, 11. August, 19.20 Uhr), das erstmals Peter Schneeberger präsentiert.
Salzburger Festspielgespräche - Barbara Rett

ORF/Roman Zach-Kiesling

Barbara Rett

Barbara Rett
Fortgeführt werden auch die beliebten, hochkarätig besetzten „Salzburger Festspielgespräche“ mit Barbara Rett (im Rahmen von „Kultur Heute“, neunmal werktäglich vom 7. bis 18. August, ca. 19.50 Uhr, ORF III), in denen u. a. das neue „Jedermann“-Gespann Tobias Moretti und Stefanie Reinsperger, weiters Anna Prohaska, Mariss Jansons oder Golda Schultz zu Gast sein werden.
Die langjährige Präsidentin der Salzburger Festspiele steht dann im Zentrum einer neuen Ausgabe des ORF-III-Gesprächsformats „André Hellers Menschenkinder – Helga Rabl-Stadler“ (Sonntag, 13. August, 20.15 Uhr).
Eine ganze Reihe Kulturdokumentationen stimmt auf die Salzburger Festspiele 2017 ein, so u. a. ein Filmporträt über Dirigent Teodor Currentzis: „Currentzis – Der Klassikrebell“ (Sonntag, 23. Juli, 9.05 Uhr); passend zur „Aida“-Übertragung die Doku „Musikalisch-Kulinarisch: Verdi und die Emilia Romagna“ (Sonntag, 6. August, 9.05 Uhr, ORF 2) oder das vom ORF Salzburg produzierte „Österreich Bild“ „Das Unternehmen Salzburger Festspiele“ (Sonntag, 27. August, 18.25 Uhr, ORF 2). Weitere Dokus sind u. a. „Salzburg – Im Schatten der Felsen“ (Donnerstag, 27. Juli, 10.15 Uhr, ORF 2) und „Salzburg – Gesamtkunstwerk im Herzen Europas“ (Sonntag, 6. August, 9.05 Uhr, ORF 2; Donnerstag, 27. Juli, 10.15 Uhr in 3sat).
Weiteres Rahmenprogramm für die Salzburger Festspiele 2017 im ORF-Fernsehen bieten die „Seitenblicke“: Sie berichten ausführlich von der Eröffnung sowie von zahlreichen Premierenfeiern, ebenso wie über prominent besetzte Veranstaltungen rund um die Produktionen des diesjährigen Festspielsommers. Berichte von den Festspielen bringt auch das ORF-Frühfernsehen „Guten Morgen Österreich“, das von 17. bis 21. Juli Station im Bundesland Salzburg macht.
Außerdem: Zweimal Anna Netrebko abseits der diesjährigen Festspiele gibt es in ORF III zu erleben – das Klassik-Open-Air-Konzert „Anna Netrebko & Dmitri Hvorostovsky am Roten Platz“ aus dem Jahr 2013 (Sonntag, 6. August 2017, 20.15 Uhr) und „Anna Netrebko & Yusif Eyvazov in concert“ (Sonntag, 13. August, 18.20 Uhr) aus der Suntory Hall Tokyo 2016.
Anna Netrebko und Yusif Eyvazov - Suntory Hall Tokyo, 2016

ORF/Vladimir Shirkov

Anna Netrebko und Yusif Eyvazov

3sat zeigt mit dem „Liederabend Juan Diego Flórez – Vincenzo Scalera“ (Sonntag, 23. Juli, 10.30 Uhr) eine Salzburger Produktion des Jahres 2015.

Festspielsender Ö1 mit 26 Konzerten und Opern, ORF-RSO Wien in drei Produktionen

Ö1-Logo neu (2017)

ORF

Alle Festspieltermine sind auch im Internet unter oe1.ORF.at/festspielsender abrufbar.
Neben umfangreicher aktueller Berichterstattung zu den Produktionen hat das ORF-Festspielradio Ö1 heuer insgesamt 26 Konzerte und Opern der Salzburger Festspiele auf dem Spielplan – sieben davon live.
Am Samstag, dem 22. Juli (19.00 Uhr), wird das Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks live auf Ö1 übertragen. Dirigent Kent Nagano, der Chor des Bayerischen Rundfunks und Pierre-Laurent Aimard (Klavier) sind mit Werken von György Ligeti und Olivier Messiaen zu hören. Außerdem werden drei Konzerte des Mozarteumorchesters Salzburg u. a. mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart live gesendet, unter Mirga Gražinyte-Tyla (Sonntag, 23. Juli, 11.03 Uhr), unter Václav Luks (Sonntag, 13. August, 11.03 Uhr) und unter Constantinos Carydis (Sonntag, 20. August, 11.03 Uhr).
Die Neuinszenierung von W. A. Mozarts „La clemenza di Tito“ unter Dirigent Teodor Currentzis, mit MusicAeterna, MusicAeterna Choir, Russell Thomas, Golda Schultz u. a. wird am Donnerstag, dem 27. Juli (18.30 Uhr), live übertragen. Am Samstag, dem 12. August (19.30 Uhr), sendet Ö1 live-zeitversetzt die Neuinszenierung von Giuseppe Verdis „Aida“ – mit Dirigent Riccardo Muti, den Wiener Philharmonikern, der Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Anna Netrebko, Ekaterina Semenchuk, Francesco Meli, Roberto Tagliavini u. a.
Am Dienstag, dem 15. August (11.03 Uhr), gibt es das Matineekonzerte der Wiener Philharmoniker mit Werken von Johannes Brahms und Peter Iljitsch Tschaikowsky zu hören – unter Riccardo Muti und mit Yefim Bronfman (Klavier). Das ORF-Radio-Symphonieorchester Wien spielt drei Produktionen in Salzburg: Am Freitag, dem 18. August (19.30 Uhr), wird das erste Konzert unter der Leitung von Chefdirigent Cornelius Meister gesendet, mit Werken von Richard Wagner, Claude Vivier, Giacinto Scelsi und Richard Strauss. Am Donnerstag, dem 24. August (19.30 Uhr), dirigiert Aziz Shokhakimov das RSO Wien, mit Andrei Ionită (Violoncello). Zu hören sind Werke von Antonin Dvořák und Sergej Prokofjew. Am Montag, dem 28., und am Dienstag, dem 29. August (jeweils um 23.03 Uhr), sendet Ö1 Konzerte des RSO Wien unter Dirigent Maxime Pascal mit Mario Gheorghiu (Viola), mit Werken von Gérard Grisey.
Ergänzend zu den Übertragungen gibt es eine Ausgabe des „Ö1-Klassik-Treffpunkt“ aus dem Salzburger Schüttkasten: Am Samstag, dem 5. August, ist der Intendant der Salzburger Festspiele, Markus Hinterhäuser, zu Gast. Ö1 überträgt live ab 10.05 Uhr.

ORF-Landesstudio: Live-Eröffnung und neues TV-Festspielmagazin, Opern- und Konzertmitschnitte für Ö1, Kooperation Siemens Fest>Spiel>Nächte und mehr

Der ORF Salzburg setzt die Salzburger Festspiele 2017 so vielseitig in Szene wie noch nie und sorgt auch für zwei Novitäten in der Kulturberichterstattung. Erstmals produziert ein Landesstudio für das nationale Programm von ORF 2 ein Live-Kulturmagazin. Unter dem Titel „Jedermann/Frau“ stellt das TV-Format, sechsmal, immer freitags ab 21. Juli, 18.30 Uhr, unterhaltsam informierend die Salzburger Festspiele in den Mittelpunkt.
Neu sind im Radio die Sonderausgaben des „Radio Salzburg Café“, in dem immer sonntags von 8.00 bis 10.00 Uhr prominente Festspiel-Künstlerinnen und -Künstler zu Gast sein werden.
Außerdem berichtet der ORF Salzburg aktuell in TV, Radio und Online umfangreich über die Premieren und die wichtigsten Produktionen bzw. kulturellen Veranstaltungen in Salzburg und auf der Pernerinsel in Hallein. Der ORF Salzburg gestaltet auch die Live-Übertragung des Eröffnungsfestakts am Donnerstag, dem 27. Juli, um 11.00 Uhr im nationalen Programm von ORF 2 und produziert insgesamt 26 Opern- und Konzertmitschnitte für das Kulturradio Ö1. Darüber hinaus wird mit Unterstützung des ORF-Landesstudios die von der ORF-TV-Kultur produzierte Festspielausgabe des täglichen 3sat-Kulturmagazins „Kulturzeit“ –„Kulturzeit Extra: Salzburger Festspiele“ (Freitag, 11. August, 19.20 Uhr) – hergestellt.
Das detaillierte Programm ist unter www.siemens.at/festspielnaechte oder http://salzburg.ORF.at verfügbar.
Fortgesetzt werden auch heuer wieder die erfolgreichen Siemens Fest>Spiel>Nächte auf dem Kapitelplatz – eine Kooperation von Salzburger Festspielen, Siemens, dem ORF Salzburg und UNITEL CLASSICA, die bereits zum 16. Mal stattfindet. Bei freiem Eintritt werden vom 27. Juli bis 30. August Festspielproduktionen in bester tageslichttauglicher Technik auf LED-Großbildleinwand gezeigt. Die Open-Air-Kulturhighlights setzen sich aus aktuellen und historischen Aufzeichnungen zusammen.

Salzburger Festspiele in ORF.at, ORF-TVthek und ORF TELETEXT

Dem Festspielgeschehen in Salzburg widmet auch das Onlineangebot des ORF breiten Raum. Das ORF.at-Netzwerk stellt im Rahmen eines Schwerpunkt-Kanals aktuelle und ausführliche Berichte zu Produktionen und Künstlern bereit und bündelt dort darüber hinaus Storys aus dem gesamten Netzwerk von news.ORF.at über oe1.ORF.at bis salzburg.ORF.at. Via ORF-TVthek werden zahlreiche TV-Sendungen aus dem ORF-Programm zu den Salzburger Festspielen als Live-Stream sowie als Video-on-Demand im Rahmen eines Themenschwerpunkts verfügbar sein.
Darüber hinaus bietet das „ORF-TVthek goes school“-Videoarchiv zur „Geschichte Salzburgs“, das seit Oktober 2015 online ist, einen eigenen Schwerpunkt mit Highlights aus mehreren Jahrzehnten Salzburger Festspielgeschichte.
Das bewährte Infoservice des ORF TELETEXT berichtet auf den Seiten 107, 110 sowie ab Seite 190 aktuell über das Festspielgeschehen und informiert auf Seite 415 über das detaillierte Programm.

ORF-Kultursommer 2017

Die herausragendsten Kulturevents des österreichischen Festspielsommers auf einer Bühne – im ORF! Die gesamte Kulturflotte des Senders lädt auch 2017 wieder zum ORF-Kultursommer, erste Reihe fußfrei.

Links:

Werbung X