zur ORF.at-Startseite
Falco - Programmschwerpunkt

ORF

Zum 60. Geburtstag

Falco-Schwerpunkt im ORF

Falco – Exzentriker, Ausnahmekünstler, Musikgenie: Kein österreichischer Popsänger war je so erfolgreich wie der international angesehene Kultstar. Sein „Rock Me Amadeus“ erreichte als erstes und bis heute einziges deutschsprachiges Lied die Spitze der US-Charts. Am 19. Februar wäre der als Johann Hölzel geborene Wiener 60 Jahre alt geworden.
Falco-Abend am 19. Februar in ORF eins
Aus diesem Anlass würdigt der ORF die heimische Poplegende mit einem umfassenden Programmschwerpunkt in ORF eins, ORF 2 und ORF III, dessen Auftakt die neue Dokumentation „Falco – Forever young“ am Samstag, dem 4. Februar 2017, um 20.15 Uhr in ORF III ist. Regisseur Patrick Hibler schuf anhand zahlreicher Gespräche mit Angehörigen, Falco-Kennern und Weggefährten ein intimes Porträt des „Falken“.
Der Film ist am Sonntag, dem 19. Februar, um 22.15 Uhr auch in ORF eins zu sehen bzw. an beiden Terminen als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand unter http://TVthek.ORF.at abrufbar.

Bildgalerie zu "Falco - Forever Young"

"Falco - Forever young": Falcos Vater - Alois Hölzel

ORF/Patrick Hibler

Falcos Vater - Alois Hölzel

"Falco - Forever young": Regisseur Patrick Hibler mit Falcos Vater Alois Hölzel

ORF/Patrick Hibler

Regisseur Patrick Hibler mit Falcos Vater Alois Hölzel

"Falco - Forever young": Falcos Wohnung von 1974 bis 1982.

ORF/RAUM.FILM

Falcos Wohnung von 1974 bis 1982.

"Falco - Forever young": Falcos "Tochter" Katharina Bianca Vitkovic, erzählt ungeschminkt die Seite des privaten Falcos.

ORF/Patrick Hibler

Falcos "Tochter" Katharina Bianca Vitkovic, erzählt ungeschminkt die Seite des privaten Falcos.

"Falco - Forever young": Falcos "Tochter" Katharina Bianca Vitkovic und Regisseur Patrick Hibler.

ORF/Patrick Hibler

Falcos "Tochter" Katharina Bianca Vitkovic und Regisseur Patrick Hibler.

"Falco - Forever young":

ORF/RAUM.FILM

"Falco - Forever young": Carolin Perron, Falcos letzte Freundin

ORF/RAUM.FILM

Carolin Perron, Falcos letzte Freundin

"Falco - Forever young": Musikzimmer

ORF/RAUM.FILM

Musikzimmer

"Falco - Forever young": Falcos Wohnzimmer

ORF/RAUM.FILM

Falcos Wohnzimmer

"Falco - Forever young": Gitarren und goldene Schallplatten

ORF/RAUM.FILM

Gitarren und goldene Schallplatten

"Falco - Forever young":

ORF/RAUM.FILM

"Falco - Forever young": Tina Turner dankt.

ORF/RAUM.FILM

Tina Turner dankt.

"Falco - Forever young": Rob Bolland live

ORF/RAUM.FILM

Rob Bolland live

"Falco - Forever young": Falcos Sommerfrische

ORF/RAUM.FILM

Falcos Sommerfrische

"Falco - Forever young":

ORF/RAUM.FILM

"Falco - Forever young": Georgij Alexandrowitsch Makazaria, Roman Gregory

ORF/RAUM.FILM

Georgij Alexandrowitsch Makazaria, Roman Gregory

"Falco - Forever young": Letzte Ruhestätte

ORF/RAUM.FILM

Letzte Ruhestätte

"Falco - Forever young":

ORF/RAUM.FILM

"Falco - Forever young": Ludwig Wickerl Adam, Hallucination Company

ORF/RAUM.FILM

Ludwig Wickerl Adam, Hallucination Company

"Falco - Forever young": Opus

ORF/RAUM.FILM

Opus

"Falco - Forever young": Niki Lauda

ORF/RAUM.FILM

Niki Lauda

"Falco - Forever young": Peter Vieweger, Falco Bandleader

ORF/RAUM.FILM

Peter Vieweger, Falco Bandleader

"Falco - Forever young": Thomas Rabitsch, Falco Bandleader

ORF/RAUM.FILM

Thomas Rabitsch, Falco Bandleader

"Falco - Forever young":

ORF/RAUM.FILM

"Falco - Forever young":  Impressionen

ORF/RAUM.FILM

Impressionen

"Falco - Forever young": Falcostiege

ORF/RAUM.FILM

Falcostiege

"Falco - Forever young": Walter Gröbchen im Plattengeschäft

ORF/RAUM.FILM

Walter Gröbchen im Plattengeschäft

"Falco - Forever young": Bilderbuch

ORF/RAUM.FILM

Bilderbuch

"Falco - Forever young":  Ehemaliger Bandkollege Bernhard Rabitsch

ORF/RAUM.FILM

Ehemaliger Bandkollege Bernhard Rabitsch

"Falco - Forever young": André Heller

ORF/RAUM.FILM

André Heller

"Falco - Forever young":

ORF/RAUM.FILM

Der weitere Schwerpunkt

Im Rahmen eines vierteiligen Programmabends zu Ehren des Kultstars zeigt ORF III am Samstag, dem 4. Februar, neben dem neuen Filmporträt „Falco – Forever young“ (20.15 Uhr) drei weitere Sendungen mit und über Falco: Im Vorabend ist unter dem Titel „Mütter: Falco und seine Mutter Maria“ (19.10 Uhr) eine Ausgabe der Gesprächsreihe „Mütter“ aus dem Jahr 1991 zu sehen, in der sich Gastgeberin Hermi Löbl mit Mutter und Sohn Hölzel über Leben und Karriere des Popstars unterhielt.
Mütter: Falco und seine Mutter Maria

ORF

Maria Hölzel

Der Konzertmitschnitt „Falco live – Der Falke ist wieder da“ (21.20 Uhr) erinnert an den legendären Auftritt beim Donauinselfest 1993, bei dem der Sänger trotz Unwetter eine beeindruckende Performance auf die Bühne brachte. Als Hommage an den Künstler zeigt die Dokumentation „Remember Falco!“ (22.25 Uhr) abschließend eine Collage aus Videos unterschiedlicher Schaffensperioden des Stars.
Remember Falco!

ORF/Johannes Cizek

Falco

Der ORF-Falco-Schwerpunkt geht am Montag, dem 6. Februar, dem 19. Todestag des „Falken“, in ORF 2 weiter: Zunächst befasst sich „Thema“ (21.10 Uhr) mit der Poplegende. Anschließend an einen Bericht im „Kulturmontag“ (22.30 Uhr) steht die Dokumentation Falco, der Poet(23.30 Uhr) aus dem Jahr 2010 auf dem Programm. Darin erkundete Rudolf Dolezal den Sprachkünstler Falco nach den Erkenntnissen des Dichters und Aktionslyrikers Christian Ide Hintze, der ein Buch über Falcos Sprachwelt herausgegeben hat.
Falco, der Poet

ORF/Das Medienstudio

Falco

Am Montag, dem 13. Februar, um 17.30 Uhr in ORF 2, sind mit Thomas Rabitsch und Conny de Beauclair zwei Weggefährten zu Gast in „heute leben“: Falcos Bandleader Thomas Rabitsch und die „Türsteher-Legende“ von Falcos Stammlokal U4, Conny de Beauclair, erinnern sich im Gespräch mit Verena Scheitz an Hans Hölzel. Thema ist auch das Drei-Tage-Happening „Falco 60“ im U4 von 17. bis 19. Februar mit Konzerten der Kultband „Die Goldfisch‘“ – die einzigartige Band-Formation mit Mitgliedern der originalen Falco-Band unter der Leitung von Rabitsch.
„Guten Morgen Österreich“ (6.00 bis 9.00 Uhr, ORF 2) bringt in der Sendewoche von 13. bis 17. Februar täglich eine Falco-Story. Außerdem sind am Donnerstag, dem 16. Februar der Gestalter der Dokumentation „Falco – Forever Young“, Patrick Hibler, und einer der prägendsten Weggefährten des Falken, „Wickerl“ Adam, zu Besuch. Als junger Musiker war Hans Hölzel der erste Bassist in Adams „Hallucination Company“ – erst bei der Company ist er zu Falco geworden.
Am Dienstag, dem 14. Februar, ist Falco-Wegbegleiter Thomas Rabitsch (22.25 Uhr) zu Gast bei Stermann und Grissemann in „Willkommen Österreich“.

Falco-Abend am 19. Februar in ORF eins

Falco, der Poet

ORF/DoRo/Das Medienstudio

Falco in "Rock Me Amadeus"

Falco in „Rock Me Amadeus“
Einen intensiven Falco-Abend präsentiert ORF eins am Sonntag, dem 19. Februar: Nach der 2007 entstandenen und vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanzierten Spielfilm-Biografie Falco – Verdammt, wir leben noch! (20.15 Uhr) von Thomas Roth mit Manuel Rubey in der Titelpartie steht ein weiteres Mal Patrick Hiblers neues Filmporträt „Falco – Forever young“ (22.15 Uhr) auf dem Spielplan. Weiters zeigt ORF eins „Falco Symphonic“ (23.20 Uhr) – mit den Highlights von Falcos einzigem Auftritt mit Orchester live in Wiener Neustadt 1994 mit seinen Hits „Jeanny“, „Amadeus“, „Junge Römer“ und vielen mehr, sowie das Porträt „Falco – Bonus – Track“ (0.15 Uhr): Darin stand Falco vor rund 30 Jahren dem Maler Ernst Fuchs für ein Porträt Modell. Dabei entstand zwischen den beiden Künstlern ein Dialog, der ohne jeglichen Kommentar in unbearbeiteter Form ausgestrahlt wird und in berührender Weise die faszinierende Ausstrahlung Falcos spüren lässt.

Auch die ORF-Radios würdigen Falco

Neben umfassender aktueller Berichterstattung ehrt Ö3 den Künstler am Sonntag, dem 19. Februar, mit einem „Frühstück bei mir spezial“ (9.00 bis 11.00 Uhr), in dem Moderatorin Claudia Stöckl bisher unveröffentlichtes Interviewmaterial präsentiert. Weiters sind von 6.00 bis 20.00 Uhr in einem Musikspecial stündlich Falco-Songs zu hören.
Radio Wien verlost VIP-Karten zu dem am 19. Februar im Wiener U4 stattfindenden „Radio Wien Falco Konzert“. Auf der Bühne stehen „Die Goldfisch‘“unter der Leitung von Thomas Rabitsch (Interpreten: Roman Gregory, Georgij Makazaria, Andie Gabauer, Skero, Birgit Denk, Tini Kainrath und weitere Stars der heimischen Musikszene).

ORF.at-Netzwerk und ORF TELETEXT

Das ORF.at-Netzwerk und der ORF TELETEXT werden ebenfalls anlässlich des 60. Geburtstags von Falco umfassend berichten. Die ORF-TVthek stellt, soweit entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, Sendungen und Beiträge zum TV-Schwerpunkt als Live-Stream und/oder Video-on-Demand zur Verfügung.

Gewinnspiel auf extra.ORF.at

Auf http://extra.ORF.at können Falco-Fans ihr Wissen unter Beweis stellen und Tickets inkl. Meet & Greet für die „Falco 60“-Konzerte der Kultband „Die Goldfisch‘“ vom 17. bis 19. Februar im Wiener U4 gewinnen.

Falco-Tribute in 3sat

Auch 3sat würdigt die Poplegende Falco: Am Samstag, dem 18. Februar, steht auch hier Thomas Roths Biopic „Falco – Verdammt, wir leben noch!“ (22.30 Uhr) auf dem Programm. In der Nacht von 18. auf 19. Februar präsentiert der Gemeinschaftssender unter dem Titel „Un-4-gettable Falco“ (4.00 Uhr) und „A Tribute to Falco“ (4.50 Uhr) Videoclips aus unterschiedlichen Schaffensperioden. Am Sonntag, dem 19. Februar, ist in 3sat weiters die Dokumentation „Falco, der Poet“ (18.25 Uhr) zu sehen.
Remember Falco!

ORF/Milenko Badzic

Falco

Werbung X