zur ORF.at-Startseite
Sujet - Filmfestival Cannes (A picture taken on May 15, 2017 in Cannes, southeastern France, shows the sun seeping through a palm, similar to the Palme d'Or, the highest prize awarded at the Cannes Film Festival, two days prior to the opening of the 70th Cannes Film Festival)

LOIC VENANCE / AFP

Filmfestspiele von Cannes

Der ORF mit „Happy End“ und „Teheran Tabu“ in Cannes

Außerdem: Spielfilm-Dakapo und umfassende Berichterstattung zu 70. Internationalen Filmfestspielen in allen ORF-Medien
Nach Auszeichnungen für „Das weiße Band“ und „Amour“ darf Regisseur Michael Haneke bei den 70. Internationalen Filmfestspielen von Cannes zum dritten Mal auf eine „Goldene Palme“ hoffen – und zwar mit „Happy End“, seinem jüngsten, vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanzierten Film, in dem erneut u. a. Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant in den Hauptrollen zu sehen sind. Damit wäre Michael Haneke der erste Filmemacher in der Geschichte des Festivals, dem das gelingen würde. Die Weltpremiere findet am Montag, dem 22. Mai 2017, die große Preisverleihung am Sonntag, dem 28. Mai, statt.
Und auch ein zweiter Film, der mit einem maßgeblichen Finanzierungsbeitrag des ORF entstanden ist, ist bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes vertreten: Ali Soozandehs animiertes Gesellschaftsdrama „Teheran Tabu“ geht in der Sektion „Semaine de la Critique“ ins Rennen um eine Auszeichnung.
Die Preisträger werden bereits am Donnerstag, dem 25. Mai, bekanntgegeben. Und auch das ORF-Programm steht mit TV, Radio und Online wieder ganz im Zeichen des renommierten Filmfestivals.

Cannes im ORF

Neben umfassender aktueller Kulturberichterstattung zu den 70. Internationalen Filmfestspielen in Cannes, u. a. in den „Zeit im Bild“-Ausgaben und in „Kultur Heute“ in ORF III, präsentiert das ORF-Fernsehen am 22. Mai einen von Clarissa Stadler moderierten „Kulturmontag“ (22.30, ORF 2). Die Sendung widmet sich u. a. Hanekes „Happy End“, zeigt die Highlights des Festivals und dessen großes Jubiläum und bringt ein Interview mit Vanessa Redgrave zu ihrem Regiedebüt „Sea Sorrow“.
In „Kulturzeit extra: Das Filmfestival Cannes 2017“ präsentiert 3sat am Samstag, dem 27. Mai, um 23.05 Uhr die diesjährigen Highlights.
Christian Konrad und Martina Renyi stellen am Sonntag, dem 28. Mai, um 23.05 Uhr in ORF 2 in der Sondersendung „Stars unter Palmen – Die Preisverleihung der 70. Filmfestspiele von Cannes“ die Siegerinnen und Sieger sowie die interessantesten Filme des Festivals vor, zeigen die spannendsten Künstlerinterviews und die glanzvollsten Momente. 19 Filme sind in diesem Jahr im Rennen um die Goldene Palme vertreten, darunter auch „Happy End“. Für ein Staraufgebot auf dem Roten Teppich sorgen u. a. Julianne Moore, Kirsten Dunst, Nicole Kidman, Joaquin Phoenix, Colin Farrell und Robert Pattinson. Ermittelt werden die Gewinnerinnen und Gewinner auch diesmal wieder von einer hochkarätig besetzten Jury. Unter dem Vorsitz des spanischen Regiemeisters Pedro Almodóvar werden u. a. Maren Ade, Jessica Chastain, Will Smith und Paolo Sorrentino die Siegerinnen und Sieger auswählen.
2005 als „Bester Film“ für die „Goldene Palme“ nominiert und mehrfach – u. a. mit dem Europäischen Filmpreis – preisgekrönt: Anlässlich der diesjährigen Internationalen Filmfestspiele von Cannes zeigt ORF 2 am Sonntag, dem 28. Mai, anschließend um 23.20 Uhr Hanekes starbesetzten Psychothriller „Caché“ mit Juliette Binoche und Daniel Auteuil zum Wiedersehen.
"Caché": Daniel Auteuil, Juliette Binoche

ORF/PROKINO

Daniel Auteuil, Juliette Binoche

Cannes in den Radios und online

Ö1 berichtet aktuell im Rahmen der „Journale“ und im „Kulturjournal“ (Montag bis Freitag, 17.09 Uhr). Und auch das FM4-Programm steht ganz im Zeichen der 70. Filmfestspiele in Cannes.
Im Rahmen der aktuellen Berichterstattung wird über die Filmfestspiele in Cannes sowohl im ORF.at-Netzwerk als auch im ORF TELETEXT umfassend informiert. Weiters werden Sendungen des ORF-TV-Programms, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, auf der ORF-TVthek als Live-Stream und als Video-on-Demand bereitgestellt.
Als Einstimmung auf die 70. Internationalen Filmfestspiele von Cannes hat die Online-Videothek Flimmit eine eigene, individuelle Cannes-Kollektion zusammengestellt. Im Programm: Teilnehmerfilme, Nominierte und Gewinner aus den vergangenen Jahren.

Link:

Werbung X