zur ORF.at-Startseite
EU Europäische Union Fahne, Österreich

ORF.at/Roland Winkler

ORF-Europa-Schwerpunkt

ORF-Programmschwerpunkt zur EU-Präsidentschaft Österreichs

Am 1. Juli 2018 übernahm Österreich die EU-Präsidentschaft und damit eine zentrale Rolle in der politischen Gestaltung auf europäischer Ebene während einer herausfordernden Zeit.
Der ORF widmet der EU-Präsidentschaft Österreichs einen umfangreichen trimedialen Programmschwerpunkt – u. a. wird sich die „Zeit im Bild“ in einer eigenen Beitragsserie mit den Vorbereitungsarbeiten und der vielfältigen Logistik rund um die EU-Präsidentschaft beschäftigen.
Alle Sendungen der „ZiB“-Familie widmen sich darüber hinaus regelmäßig in ihren aktuellen Berichten der EU-Präsidentschaft Österreichs, am 29. Juni zeigt ORF 2 eine 45-minütige „ZiB 2 Spezial“ zum Thema „Die EU in Österreich“. Im Zeichen des ORF-Europa-Schwerpunkts stehen auch die ORF-Sommergespräche sowie „WELTjournal“- und „Eco“-Spezialausgaben, der „kulturMontag“, „Menschen & Mächte“ und der „Universum“-Zweiteiler „Naturparadies Europa“. Die ORF-Landesstudios widmen sich ebenfalls umfassend der EU-Präsidentschaft Österreichs.
ORF III überträgt alle im Zusammenhang mit der EU-Präsidentschaft relevanten Ereignisse live. Roland Adrowitzer wird als Chef-Kommentator die Ergebnisse der wichtigsten Gipfeltreffen und Gespräche live analysieren. Außerdem sind Dokumentationen und Live-Diskussionen in den Info-Formaten von ORF III geplant.

Die einzelnen TV-Programmpunkte im Überblick

„Europa LIVE – Das Konzert“ am 30. Juni

ORF

„Europa LIVE“-Konzert im Planai-Stadion in Schladming - 30. Juni, 21.55 Uhr, ORF 2

Österreich übernahm am 1. Juli den EU-Ratsvorsitz – gefeiert wird das schon am Samstag, dem 30. Juni, mit einem „Europa LIVE“-Konzert im Planai-Stadion in Schladming. Mit der größten Band Europas wird es beim Konzert „Europa LIVE“ ein Programm zum Mitsingen, Mittanzen und Feiern geben. Zahlreiche österreichische Künstlerinnen und Künstler werden mit Hunderten Hobby-Musikerinnen und -Musikern sowie Chören gemeinsam musizieren.

Mit dabei sind u. a.: Die Seer, Opus und Österreichs Song-Contest-Star Cesár Sampson. Unter der künstlerischen Leitung von Chris Harras werden österreichische und internationale Hits gespielt, die ein musikalisches „Servus“ an Europa senden.

ORF 2 zeigt das Konzert am 30. Juni um 21.55 Uhr, die Highlights am 1. Juli um 14.00 Uhr in ORF 2. Der ORF Steiermark widmet sich in all seinen Medien umfassend der Übergabe des EU-Ratsvorsitzes an Österreich. Nach einer ausführlichen trimedialen Vorberichterstattung bringen „Steiermark heute“ (19.00 Uhr, ORF 2/ST), Radio Steiermark und steiermark.ORF.at am 30. Juni und 1. Juli zahlreiche (Live-)Beiträge u. a. über die Übergabe auf der Planai in Schladming, das Gipfelpicknick und das Konzert „Europa LIVE“ im Planai-Stadion.

Europa-Schwerpunkt mit „ZiB Spezial“, „WELTjournal“, „Eco“, „Menschen & Mächte“ und „Sommergesprächen“

Mit dem EU-Gipfel am 28. und 29. Juni in Brüssel ging der EU-Vorsitz Bulgariens zu Ende. Die „heißen Eisen“ Flüchtlingspolitik, EU-Budget und Brexit bleiben auch die bestimmenden Themen für Österreich, das bis Jahresende den Vorsitz in der EU übernimmt. Was erwarten sich die anderen EU-Staaten von Österreich? Welche Lösungen kann die Regierung von Bundeskanzler Sebastian Kurz bieten? Ein „ZiB 2 Spezial“ zum Thema „Die EU in Österreich“ (29. Juni, 22.00 Uhr) bringt Live-Schaltungen in europäische Hauptstädte, Live-Gespräche mit politischen Akteuren und einen Rückblick auf das nicht immer einfache Verhältnis zwischen Österreich und der EU.
Der österreichische EU-Vorsitz im kommenden halben Jahr fällt in eine Zeit massiver Spannungen in und außerhalb Europas – vom Brexit über das angeschlagene Bündnis mit den USA bis zu den Krisengebieten im Nahen Osten und den Migrationsbewegungen aus Afrika. ORF-Auslandsreporter Christian Schüller hat gemeinsam mit Korrespondenten- und Reporter-Kolleg/innen aus acht Ländern ein „WELTjournal“-Spezial über „Europas Brennpunkte“ (4. Juli) gestaltet und Mathilde Schwabeneder (Rom), Birgit Schwarz (Berlin), Christian Lininger (Moskau), Jörg Winter (Istanbul), Ernst Gelegs (Budapest), Fritz Orter (Damaskus), Bettina Prendergast (London) und Beate Haselmayer (Polen) um ihre Einschätzung befragt.
WELTjournal Spezial: Europas Brennpunkte

ORF

Der langjährigen ORF-Auslandsreporter Christian Schüller hat gemeinsam mit Korrespondenten- und Reporter-KollegInnen aus 8 Ländern ein WELTjournal-Spezial gestaltet und Ernst Gelegs (Budapest), Birgit Schwarz (Berlin), Fritz Orter (Damaskus), Beate Haselmayer (Polen), Bettina Prendergast (London), Jörg Winter (Istanbul), Christian Lininger (Moskau), Mathilde Schwabender (Rom) um ihre Einschätzung befragt.

„WELTjournal +: Europas Sicherheit – Die große Herausforderung“ begleitet EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini bei ihren Reisen von Krisenherd zu Krisenherd und geht der Frage nach, wie sich die römische Politikerin eine gemeinsame europäische Strategie vorstellt.
"Hugo Portisch - Die Welt und wir: Europa": Hugo Portisch

ORF/Thomas Ramstorfer

Hugo Portisch

Anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Österreichs ist am Donnerstag, dem 5. Juli 2018, in „ORF III Spezial“ die Premiere des dritten Teils der vierteiliegen ORF-III-Dokumentarreihe „Hugo Portisch – Die Welt und wir“ (20.15 Uhr) zu sehen – diesmal zur Weltmacht Europa. Darin zeichnet Hugo Portisch die Geschichte Europas bis in die Gegenwart nach und kommentiert in unverwechselbarer Art und Weise die zentralen Stationen des Gemeinschaftsprojekts bis heute.
„Eco Spezial“ beschäftigte sich am 28. Juni mit der wirtschaftlichen Entwicklung von Europa im Vergleich mit China und den USA. Gerhard Jelineks „Menschen & Mächte“-Dokumentation „Wir sind Präsident – Österreichs langer Weg nach Europa“ beschreibt am 8. Juli Österreichs jahrzehntelanges Ringen um eine EU-Mitgliedschaft.
"Menschen & Mächte: Wir sind Präsident - Österreichs langer Weg nach Europa": EU-Flagge und der Stephansdom

ORF/Alex Wieser

EU-Flagge und der Stephansdom

Zum Auftakt der österreichischen EU-Präsidentschaft stattet die EU-Kommission unter der Leitung von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Österreich einen Besuch ab. Die gemeinsame Pressekonferenz von Juncker und Bundeskanzler Sebastian Kurz zeigt eine „ZIB Spezial“ am Freitag, dem 6. Juli 2018, um 11.25 Uhr in ORF 2. Durch die Sendung führt Stefan Gehrer, aus dem Austria Center meldet sich Hans Bürger.
Die traditionellen ORF-„Sommergespräche“ mit den Parteichefs der im Nationalrat vertretenen Fraktionen starten 2018 am Montag, dem 13. August, um 21.05 Uhr in ORF 2. Im Jahr der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft werden dabei neben den klassischen Innenpolitik-Themen auch internationale Aspekte eine wichtige Rolle spielen. Die insgesamt fünf Live-Gespräche führen Hans Bürger, Chef der Innenpolitik- und EU-Berichterstattung der „Zeit im Bild“ und bereits 2015 „Sommergespräche“-Gastgeber, und Nadja Bernhard, heuer Romy-ausgezeichnete „Zeit im Bild“-Präsentatorin und langjährige ORF-Korrespondentin in Rom und Washington.
Hans Bürger und Nadja Bernhard führen ab 13. August die ORF-"Sommergespräche"

ORF/Thomas Ramstorfer

Hans Bürger, Nadja Bernhard

Vom „Klassik am Dom“-Open-Air-Konzert mit Martin Grubinger zum „Naturparadies Europa“

Unter dem Titel „Heimspiel 3.0“ gibt der weltbekannte Multi-Perkussionist Martin Grubinger mit seinem „Percussive Planet Ensemble“ am 5. Juli auf dem Linzer Domplatz das mittlerweile dritte „Klassik am Dom“-Open-Air-Konzert. Der Abend steht ganz im Zeichen von Österreichs Vorsitz im Rat der Europäischen Union – ORF 2 überträgt live-zeitversetzt ab 21.05 Uhr. 
Klassik am Dom - Martin Grubinger: Heimspiel 3.0

ORF/Klassik am Dom/Klaus Mittermayr

Martin Grubinger & The Percussive Planet Ensemble bei Klassik am Dom in Linz

Die ORF-TV-Kultur setzt im Rahmen des „kulturMontag“ (22.30 Uhr, ORF 2) die Reihe „CineKino“ über die Geschichte des europäischen Kinos fort, die sich im Juli den Filmländern „Belgien“ (2. Juli) und „Frankreich“ (16. Juli) widmet. Ab 15. Juli stehen acht Dakapo-Folgen der „matinee“-Reihe „Der Geschmack Europas“ (sonntags, 11.05 Uhr; in 3sat ab 28. Juli, samstags, 15.00 Uhr) auf dem Programm, die ab 23. September mit drei neuen Episoden fortgeführt wird.
Der Geschmack Europas: Elsass

ORF/Florian Gebauer

Lojze Wieser mit Bergbauer Jean-Paul Deybach

Seit 19. Juni stellt „Mittag in Österreich“ in der Reihe „Die 27 und wir“ jeweils ein EU-Land vor.
Im Juli startet in „Daheim in Österreich“ die Reihe „So isst Europa“. Elisabeth Engstler macht sich anlässlich der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft auf eine kulinarische Entdeckungsreise quer durch die europäische Küche. Wie die landestypischen Köstlichkeiten zubereitet werden, das zeigen ihr Prominente sowie Köchinnen und Köche aus den EU-Mitgliedsstaaten, deren Lebensmittelpunkt mittlerweile in Österreich liegt.
Moderatorin Elisabeth Engstler mit Kamera

ORF/Milenko Badzic

Moderatorin Elisabeth Engstler mit Kamera

Die ORF-Naturfilmreihe „Universum“ zeigt am 21. und 28. August (jeweils 20.15 Uhr, ORF 2) zwei 100-minütige Dokumentationen über „Europas letzte Paradiese“: Teil 1 führt „Von den Azoren zum Nordkap“, Teil 2 „Vom Polarkreis zum Mittelmeer“.

ORF-Radios bringen Schwerpunkt zu Österreichs EU-Präsidentschaft

Auch die ORF-Radioinformation berichtet intensiv über den österreichischen EU-Vorsitz. Neben den aktuellen Themen und Terminen, die für die „Journale“ und Nachrichten von Ö1, Ö3, FM4 und die ORF-Regionalradios aufbereitet werden, bieten auch Magazinsendungen und Talkformate schwerpunktmäßige Inhalte samt Analysen und Diskussionen. Wie bereits vor der letzten Nationalratswahl wird auch dabei das Radiopublikum stark in die Berichterstattung einbezogen werden. Mit „Ihre Frage, bitte“ wird Regina Pöll alle Fragen der Hörer/innen zu EU-relevanten Themen via Anrufbeantworter, Mail, Twitter etc. sammeln und in den wichtigsten Sendungen von Ö1 und Ö3 beantworten. Parallel dazu werden die wichtigsten Inhalte im Teletext und online nachzulesen sein.
Ein Höhepunkt des EU-Vorsitzes ist gleichzeitig „das“ journalistische Großprojekt der ORF-Radioinformation: Mit dem Treffen der Staats-und Regierungschefs am und rund um den 20. September in Salzburg wird sich die Berichterstattung des Aktuellen Dienstes in allen ORF-Radios schwerpunktmäßig und intensiv um Sicherheit, Gipfelthemen, Personen und Hintergründe drehen.
Aktuelles - Mikrofone mit ORF-Logo

ORF/Thomas Ramstorfer

Das Programm auf Ö1

In „Lebenskunst“ (Ö1, 7.05 Uhr) spricht Michael Kuhn am 1. Juli über das Thema „Das Projekt Europa muss neu gedacht werden“. Kuhn ist der Delegierte der Österreichischen katholischen Bischofskonferenz in Brüssel und davon überzeugt, dass die Europäische Union neu gedacht werden muss, um auch in Zukunft bestehen zu können. Die Zukunft der EU stehe und falle mit der Frage, ob es gelingen werde, das europäische Projekt mit neuem Sinn zu füllen. Christinnen und Christen hätten in diesen Prozess sehr viel einzubringen und seien auch dazu verpflichtet. „Die EU-Kandidaten – neue Mitglieder am Horizont“ ist Thema des Ö1-„Radiokolleg“ von 2. bis 5. Juli jeweils um 9.05 Uhr. Die EU-Kommission signalisierte heuer Serbien und Montenegro, dass sie bereits 2025 der EU beitreten könnten. Mit Mazedonien und Albanien sollen diesen Sommer offizielle Beitrittsgespräche aufgenommen werden.
Das „Radiokolleg“ auf Lokalaugenschein bei den neuen EU-Kandidaten. Europavisionen von Michael Bünker sind Thema in „Lebenskunst“ (7.05 Uhr) am 8. Juli in Ö1. Bünker ist – bis Ende 2018 – evangelisch-lutherischer Bischof von Österreich und – bis September 2018 – Generalsekretär der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE). Protestantinnen und Protestanten, die nur etwa zehn Prozent der europäischen Bevölkerung ausmachten, sollten sich besonders für Minderheitenrechte einsetzen, wird er seit Jahren nicht müde zu betonen. Es bleibe auch zukünftig Aufgabe der Kirche, für die ungeteilte Geltung der Menschenrechte einzutreten und für eine tragfähige Zivilgesellschaft zu arbeiten. Die mehr als 100 der GEKE angehörenden protestantischen Kirchen in Europa sollten zudem weiter darauf hinwirken, dass gesellschaftliche Vielfalt als Bereicherung erfahren und geschützt werde. In „Logos – Was glauben Sie?“ (Ö1, 19.05 Uhr) am 22. September spricht Johannes Kaup mit Robert Menasse, der zuletzt den Europa-Roman „Die Hauptstadt“ geschrieben hat.

„Servus Europa!“ auf Ö3

Am 1. Juli übernimmt Österreich den EU-Ratsvorsitz – gefeiert wird das schon am 30. Juni mit einem „Europa LIVE“-Konzert im Planai-Stadion in Schladming. Hitradio Ö3 hat dafür 1.000 Musiker/innen und Sänger/innen gesucht, also die größte Band Europas. Zusammen mit prominenten Musikerinnen und Musikern sowie Chören werden als „Servus“ an Europa österreichische Pop-Klassiker, internationale Superhits und Evergreens gespielt. Als Moderator der Veranstaltung fungiert Thomas Kamenar.
Alle Registrierten haben Noten und Musikvorlagen zum Selbststudium erhalten. Geübt wird individuell zu Hause, performt wird gemeinsam vor großer Kulisse auf der Bühne des Planai-Stadions. Am Tag des Konzerts hält Ö3-Reporter Johann Puntigam die Ö3-Hörer/innen über die Ereignisse im Planai-Stadion auf dem Laufenden, die Ö3-Meteorologen Sigi Fink (6.00 bis 12.00 Uhr) und Daniel Schrott (12.00 bis 16.00 Uhr) melden sich mit dem Ö3-Wetter live aus Schladming.
Radio-Mikrofon

ORF/Wolfgang Pfleger

Der FM4-„Reality Check“

Der FM4-„Reality Check“ wird am Montag, dem 2. Juli, um 12.00 Uhr einen Blick auf die am Vortag gestartete EU-Ratspräsidentschaft Österreichs werfen. Welche Themen bringt die österreichische Regierung mit in die Präsidentschaft? Mit welchen Erwartungen sieht sich Österreich konfrontiert? Über den gesamten Zeitraum des EU-Ratsvorsitzes wird sich „Reality Check“ regelmäßig mit aktuellen Entwicklungen befassen und ausführlich berichten.
FM4

ORF

Specials auf ORF.at, in der ORF-TVthek und im ORF TELETEXT

ORF.at berichtet kontinuierlich über die Vorbereitungen zur EU-Ratspräsidentschaft und wird ab Juli eine eigene Schwerpunktseite präsentieren, auf der die wichtigsten Berichte aus Radio, TV und Online zur Ratspräsidentschaft analog zu den Erfahrungen mit den Wahlsonderseiten gesammelt werden. Über sechs Monate entsteht damit ein trimediales eindringliches Bild über Schwerpunktthemen und Entwicklungen dieser Präsidentschaft.
ORF.at wird über alle wichtigen Räte berichten und gleichzeitig gemeinsam mit ORF III und ORF-TVthek möglichst viel an Live-Berichterstattung auch als Live-Stream auf der blauen Seite anbieten. Bei allen wichtigen Rats- und Gipfeltreffen wird ORF.at mit dabei sein. Viele Hintergründe werden aber auch aus Brüssel kommen, wo mit Carl Philip Pfleger ein erfahrener Online-Journalist die ORF.at-Korrespondenz im ORF-Büro Brüssel übernehmen wird.
Die ORF-TVthek wird Live-Streams aller ORF-TV-Sendungen zur EU-Ratspräsidentschaft bringen und außerdem einen Themenschwerpunkt einrichten, der die Sendungen und Beiträge des ORF-Fernsehens als Video-on-Demand bereitstellen wird. Darüber hinaus ist ergänzend zur tagesaktuellen TV-Berichterstattung geplant, im Rahmen des Services „Live Spezial“ als Additional Content zum Beispiel Pressetermine als unkommentierte Live-Streams sowie auch als Video-on-Demand zur Verfügung zu stellen.
TVthek

ORF

Auch der ORF TELETEXT widmet der EU-Ratspräsidentschaft im Rahmen seiner aktuellen Berichterstattung breiten Raum. Aktuelle Berichte über Gipfeltreffen, Ratstreffen etc. sowie zahlreiche Hintergrundberichte und Extras zu wichtigen Themen sind geplant. Ebenso werden zentrale Statements und Inhalte aus Radio- und Fernsehsendungen rund um das Thema (Diskussionssendungen, Pressestunden, IM ZENTRUM, Journalgäste, Interviews etc.) in Storys zusammengefasst.
Als Special steht zu Beginn der Ratspräsidentschaft in Kooperation mit den Ö1-Journalen die Aktion „Ihre Frage, bitte“ auf dem Programm: Analog zur Nationalratswahl beantwortet Regina Pöll die Fragen der Radio-Hörer/innen zum Thema EU. Der ORF TELETEXT begleitet die Aktion und bringt alle Fragen und Antworten.

Link:

Werbung X