zur ORF.at-Startseite
Beleuchtetes Parlament

ORF.at/Christian Öser

15.10.

Der Wahlsonntag im ORF

ORF 2 berichtet von 16.30 bis 22.30 Uhr durchgehend, dazu umfassende Infos in den ORF-Radios, ORF.at und TELETEXT
Wenn am Sonntag, dem 15. Oktober 2017, in Österreich gewählt wird, dann sind die ORF-Zuseherinnen und -Zuseher ab 16.30 Uhr in ORF 2 live dabei, wenn Tarek Leitner und Nadja Bernhard durch die Wahlsendung führen und voraussichtlich bereits wenige Minuten nach 17.00 Uhr die erste Hochrechnung parat haben. Bis 22.30 Uhr berichtet die ORF-Information durchgehend in ORF 2 über das Wahlgeschehen, „Sport aktuell“ und die „Seitenblicke“ weichen auf ORF eins aus. Nach der „Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr folgt ab 19.55 Uhr die von Hans Bürger moderierte „Runde der Spitzenkandidaten“, um 20.30 Uhr eine „ZiB spezial“ mit Lou Lorenz-Dittlbacher, um 21.05 Uhr ein „IM ZENTRUM spezial“ mit Claudia Reiterer und um 22.00 Uhr eine „ZiB 2 spezial“ mit Armin Wolf. Damit stehen durchgehend sechs Stunden Wahlberichterstattung allein auf dem Programm von ORF 2.
Das im Web und als App verfügbare „Wahl 17“-Special von ORF.at informiert dazu minutenaktuell über das Geschehen und bringt Reaktionen und Analysen zum Ergebnis.
Wahl 17-„ZiB Flashes“ und eine „ZiB 24 spezial“ runden das Info-Angebot in ORF eins ab.
Verlängerte „ZiB“-Ausgaben rund um „Guten Morgen Österreich“ und um 9.00 bzw. 13.00 Uhr sowie ein „Wahl 17-„Report spezial“ stehen am Montag, dem 16. Oktober, ebenfalls ganz im Zeichen der Wahl.
Die ORF-Radios mit zahlreichen Sondersendungen sowie ORF.at, die ORF-TVthek und der TELETEXT mit umfangreichen und detaillierten Hintergrundinfos runden das umfangreiche ORF-Angebot am Wahlsonntag ab.

Der Wahlsonntag in ORF 2

16.30 Uhr: Wahl 17 – Die Hochrechnung
Premiere am Wahlsonntag für „ZiB-Wahl-Screen“

ORF/Thomas Ramstorfer

Tarek Leitner

Start des sechsstündigen Wahltages in ORF 2 mit Nadja Bernhard und Tarek Leitner. Bis 17.00 Uhr steht dabei die Frage „Was bewegt(e) Österreich in diesem Wahlkampf?“ – mit neun Reportagen aus den neun Bundesländern auf dem Programm.
Die erste Hochrechnung von SORA wird für wenige Minuten nach 17.00 Uhr erwartet. Nach kurzen Schaltungen in die Wahlzentralen der Parteien, versammelt Claudia Dannhauser u. a. Klubobleute und Generalsekretäre in der Hofburg zu einer ersten politischen Einschätzung des Wahlergebnisses.
Im Studio präsentiert Tarek Leitner alle wichtigen Ergebnisse und Daten zur Wahl, Peter Filzmaier analysiert diese Daten und präsentiert die wichtigsten Wahlmotive. Weitere Analysen bieten Gespräche mit Journalistinnen und Journalisten von heimischen und internationalen Medien.
18.10 Uhr: Wahl 17 – Lokale Berichte der Landesstudios
15-minütiger Lokalausstieg in alle Bundesländer, in dem die Landesstudios das Ergebnis aus Sicht ihres Bundeslandes betrachten
18.25 Uhr: Wahl 17 – Die Hochrechnung
Nach einer aktualisierten Hochrechnung nehmen erstmals alle Spitzenkandidaten der künftig im Parlament vertretenen Parteien und Listen bei Hans Bürger in der Hofburg Stellung zum Wahlergebnis.
19.00 Uhr: Wahl 17 – Das Ergebnis
Tarek Leitner präsentiert eine aktualisierte Hochrechnung, die dem Endergebnis schon sehr nahe kommt.
19.03 Uhr: Bundesland heute
Mit weitere Hintergrundinfos zu den regionalen Wahlergebnissen
19.30 Uhr: Zeit im Bild
Tarek Leitner und Nadja Bernhard mit weiteren Ergebnissen der Wahl 17 und weiteren Reaktionen
19.55 Uhr: Wahl 17 – Österreich hat gewählt mit Diskussion der Spitzenkandidaten
Unter der Leitung von Hans Bürger diskutieren in der Hofburg die Spitzenkandidatin bzw. die Spitzenkandidaten der im künftigen Nationalrat vertretenen Parteien.
20.30 Uhr: Wahl 17 – ZiB spezial
Lou Lorenz-Dittlbacher führt durch diese Sendung und präsentiert das vom Innenminister verkündete vorläufige Endergebnis ohne Wahlkarten. Tarek Leitner ergänzt dieses vorläufige amtliche Wahlergebnis mit der ORF-Wahlkartenprognose von SORA. Reportagen und weitere Analysen der Wahlmotive mit Peter Filzmaier runden das Programm dieser Sendung ab.
21.05 Uhr: Wahl 17 – IM ZENTRUM spezial
Claudia Reiterer diskutiert mit Expertinnen und Experten die möglichen Auswirkungen der Wahl.
22.00 Uhr: Wahl 17 – ZiB 2 spezial
Armin Wolf beschließt die aktuelle Wahlberichterstattung in ORF 2 mit weiteren Reportagen und Live-Gesprächen.

Der Wahlsonntag in den ORF-Radios

 Ö1 - Sujet

ORF.at/Roland Winkler

Ö1 sendet am Wahltag von 17.00 bis 19.30 Uhr eine Sondersendung: Präsentiert wird dieses „Ö1-Wahljournal“ von Christian Williwald, der die Hörerinnen und Hörer mit den neuesten Hochrechnungen bzw. Ergebnissen versorgt. Alle politischen Stellungnahmen dazu liefert das Reporter/innen-Team der Ö1-„Journale“ direkt aus den verschiedenen Parteistützpunkten, und kompetente Einordnungshilfe wird selbstverständlich auch geboten: Politologe Anton Pelinka sowie Ö1-Innenpolitik-Leiter Edgar Weinzettl analysieren live im Studio.

Alle Infos werden später noch aktualisiert und kompakt zusammengefasst, und zwar in Kurz-„Journalen“ um 20.00 und um 22.00 Uhr sowie in den Ö1-Nachrichten.

Für den Montagmorgen (16. Oktober) plant Ö1 wieder eine durchgehende Info-Strecke, konkret von 7.00 bis 8.20 Uhr. Diese von Andrea Maiwald moderierte „Journal“-Sondersendung steht ganz im Zeichen der Frage: Wie könnte die nächste Bundesregierung aussehen?

Im Internet bringt Ö1 die Zusammenfassungen der Wahlkampf-Interviews in den „Journalen“ und alle Beiträge zum Nachhören auf oe1.ORF.at/journale. Zudem gibt es das Wichtigste von Ö1 zur Nationalratswahl auch auf Twitter, Facebook bzw. der Wahl App. Die Redaktion liefert außerdem am Wahlabend wie gewohnt Breaking News für Twitter.
Das Logo des Hitradio Ö3 im Studio

ORF.at/Thomas Hangweyrer

Das Logo des Hitradio Ö3 im Studio

Ö3 berichtet am Wahltag in der Sondersendung „Ö3-Wahljournal“ von 16.00 bis 19.00 Uhr mit stündlichen Sonderjournalen, halbstündlichen News-Updates und Reportereinstiegen aus dem ORF-Rechenzentrum und den Parteizentralen.
Die wichtigsten aktuellen Infos gibt’s außerdem ab 17.00 Uhr laufend in Ö3-Newsflashes auf der Ö3-Facebook-Seite sowie als Push-Meldungen. Bis zum Eintreffen der ersten ORF-Hochrechnung zieht Ö3 eine Bilanz dieses Wahlkampfs und beleuchtet mit Politik-Experten die „Tops und Flops“ der Parteien. Für die erste Hochrechnung um kurz nach 17.00 Uhr unterbricht Ö3 sein Programm für Breaking News, außerdem gibt es eine erste Zusammenfassung der wichtigsten Infos um 17.30 Uhr.

Die Folgen der Nationalratswahl sind am Morgen nach der Wahl großes Thema im „Ö3-Wecker“ mit Infos zu Detailergebnissen, dem weiteren Prozedere der Wahlkartenauszählung, den Auswirkungen auf die Koalitionsverhandlungen und Reaktionen der Wählerinnen und Wähler aus verschiedenen Orten in Österreich.
Das Logo von FM4 im Studio

ORF.at/Thomas Hangweyrer

Das Logo von FM4 im Studio

Auf FM4 präsentiert Claudia Unterweger am Wahlsonntag von 17.00 bis 21.00 Uhr aktuelle Ergebnisse, Analysen, Live-Einstiege und Reportagen. Zu jeder vollen und halben Stunde bringt FM4 Nachrichten in deutscher und englischer Sprache mit aktuellen Hochrechnungen und Ergebnissen. Dazwischen melden sich die FM4-Außenreporter von den Schauplätzen des Geschehens, es wird mit Hörerinnen und Hörern telefoniert, werden Wünsche erfüllt und darüber diskutiert, was sich in der weiten Welt von Social Media rund um die Nationalratswahl so alles abspielt.
Die ORF-Regionalradio-Nachrichtenredaktion bringt am Wahltag die erste Hochrechnung live als Breaking News in den ORF-Regionalradioflächen. Um 17.30 Uhr wird in einem ersten „Sonderjournal“ vom Wahlausgang berichtet. Es folgen „Sonderjournale“ um 18.00, 19.00 und 20.00 Uhr. Auch am Folgetag wird die Sendezeit der Nachrichtensendungen um 7.00 und 8.00 Uhr verlängert. Die Live-Berichterstattung mit den Hochrechnungen für die Regionalradio-„Journale“ übernimmt in bewährter Form Fabio Polly, die innenpolitischen Analysen kommen von Wolfgang Werth.

Der Wahlabend auf ORF.at, in der ORF-TVthek und im ORF TELETEXT

Redaktionssitzung bei ORF Online und Teletext

ORF.at/Zita Köver

Redaktionssitzung bei ORF Online und Teletext

Die Wahl-Services von ORF.at, ORF-TVthek und ORF TELETEXT halten das Publikum am Wahlabend stets auf dem Laufenden:
Vor dem Wahltag präsentiert ORF.at noch einen „ORF.at-Wahlcouch-Remix“ mit allen Antworten der Spitzenkandidaten auf die Publikumsfragen. Am Wahlabend selbst werden ein Live-Ticker, der Live-Stream der Wahlberichterstattung des ORF-Fernsehens und das im Web und als App verfügbare „Wahl 17“-Special von ORF.at minutenaktuell über das Geschehen informieren, Reaktionen und Analysen zum Ergebnis bringen etc. Ein umfangreicher Datenteil wird Ergebnisse bis zur Gemeindeebene, Grafiken und Heatmaps enthalten sowie Vergleiche zu früheren Wahlen ermöglichen.
Die ORF-TVthek stellt die gesamte ORF-Fernseh-Wahlberichterstattung in Form von Live-Streams und Video-on-Demands auch für die Nutzung via PC, Laptop, Smartphone und Tablet bereit.
Der ORF TELETEXT (auch via teletext.ORF.at und App abrufbar) berichtet im Rahmen eines umfassenden Innenpolitik-Specials über Hochrechnungen, Ergebnisse und Reaktionen, bietet Analysen und präsentiert ab Seite 500 sein bewährtes Wahlservice mit allen Ergebnissen bis zur Gemeindeebene.

Links:

Werbung X