zur ORF.at-Startseite
La Margarita - Ein barockes Rossballett

ORF/styriarte/Werner Kmetitsch

15.7. | 21:00

ORF III live von der „styriarte 2017“: Barockes Rossballett „La Margarita“ im Rahmen der „ORF Steiermark Klangwolke“

Außerdem: Dokumentation „Das weiße Ballett – Die Spanische Hofreitschule“
"La Margarita - Ein barockes Rossballett": Epona - Spanische Reitschule Ungarn - Kostümprobe der Hesperiden

ORF/styriarte/Werner Kmetitsch

Epona - Spanische Reitschule Ungarn - Kostümprobe der Hesperiden

Samstag, 15. Juli 2017
21.00 Uhr, ORF III
zeitgleich live auf Radio Steiermark

Dakapo:
Sonntag, 16. Juli, 11.15 Uhr, 3sat
Bereits zu einem Fixpunkt im ORF-Kultursommer ist das steirische Kulturfestival styriarte geworden, das heuer vom 23. Juni bis 23. Juli unter dem Motto „Tanz des Lebens“ steht.
ORF III überträgt den diesjährigen Höhepunkt – das spektakuläre barocke Rossballett „La Margarita“ – im Rahmen der bereits 11. „ORF Steiermark Klangwolke“ am Samstag, dem 15. Juli 2017, live um 21.00 Uhr aus dem Barockschloss Schielleiten in Stubenberg am See (Dakapo: Sonntag, 16. Juli, 11.15 Uhr, 3sat). Das TV-Ereignis wird von Barbara Rett präsentiert.
Der ORF Steiermark bietet „La Margarita” zeitgleich live auf Radio Steiermark als Hörgenuss an. Dank der Teilnahme von mehr als 35 Veranstaltern wird das musikalische Ereignis via Bild-oder Radioübertragung außerdem an zahlreichen öffentlichen Plätzen erklingen und so als „ORF Steiermark Klangwolke“ ins ganze Land getragen.
"La Margarita - Ein barockes Rossballett":  Epona - Spanische Reitschule Ungarn - Kostümprobe der Hesperiden

ORF/styriarte/Werner Kmetitsch

Epona - Spanische Reitschule Ungarn - Kostümprobe der Hesperiden

Der styriarte-Abend in ORF III startet bereits um 20.15 Uhr

Zur Einstimmung auf die Ballettkunst hoch zu Ross steht als „ORF III Spezial“ die Dokumentation „Das weiße Ballett – Die Spanische Hofreitschule“ auf dem Programm. Einst geliebtes Prestigeobjekt, Amüsement der österreichischen Kaiser und über Jahrhunderte dem Hochadel vorbehalten, haben die Lipizzaner und die Spanische Hofreitschule etwas geschafft, was den Habsburgern verwehrt blieb: den erfolgreichen Fortbestand bis zum heutigen Tag.
"Das weiße Ballett - Die Spanische Hofreitschule": Quadrille

ORF

Quadrille

Der Film von Peter Hackl spürt der Faszination und dem Mythos der dressierten weißen Hengste nach und stellt die Frage, wie es dazu kommen konnte, dass sie mittlerweile ebenso zum identitätsstiftenden Selbstverständnis der Österreicherinnen und Österreicher gehören, wie Stephansdom, Walzer und Co. Spannende Ausflüge zum Bundesgestüt Piber, zur Ausbildungsstätte am Niederösterreichischen Heldenberg und in die historischen Stallungen der Wiener Hofburg liefern Einblicke hinter die Kulissen der renommierten Reitschule.

Hochkarätige Sänger und tanzende Rösser zu Klängen von de’ Cavalieri, Cesti, Cavalli, Stradella und Schmelzer

"La Margarita - Ein barockes Rossballett": Braut Margarita und Kaiser Leopold mit musikalischem Gesinde

ORF/styriarte/Werner Kmetitsch

Braut Margarita und Kaiser Leopold mit musikalischem Gesinde

Braut Margarita und Kaiser Leopold mit musikalischem Gesinde
Anschließend, um 21.00 Uhr, geht es mit der Live-Übertragung des Rossballetts „La Margarita“ weiter: Bei dieser Kunstform, die einst an Kaiser- und Königshäusern beliebt war, gehen die Hohe Schule der Klassischen Dressur, die Pracht barocker Musik und die Dramatik der Oper eine perfekte Verbindung ein. Diese will die styriarte mit „La Margarita“ wieder zum Leben erwecken – einer Geschichte um den sagenhaften Helden Herkules und die verführerischen Goldenen Äpfel der Hesperiden, inspiriert von der historischen Aufführung, die Kaiser Leopold I. im Jahr 1667 zu seiner Hochzeit in Wien ausrichten ließ.
Opernszenen aus Emilio de’ Cavalieris „La pellegrina“, Antonio Cestis „Il pomo d’oro“ und „Orontea“, Francesco Cavallis „Serse“ und „Il Giasone“ sowie Alessandro Stradellas „San Giovanni Battista“, ebenso wie Ballettmusiken von Johann Heinrich Schmelzer und Antonio Cesti werden zum Besten gegeben.
Es singen Countertenor Flavio Ferri-Benedetti, Tenor Daniel Johannsen, Bariton Jochen Kupfer und Sopranistin Julla von Landsberg. Das Trompetenconsort Innsbruck unter der Leitung von Andreas Lackner unterstützt das Sängerensemble auf instrumentaler Ebene. Inszeniert wird das Ereignis von Haushofmeister Thomas Höft.

"La Margarita - Ein barockes Rossballett": Epona - Spanische Reitschule Ungarn - Kostümprobe der Hesperiden

ORF/styriarte/Werner Kmetitsch

Epona - Spanische Reitschule Ungarn - Kostümprobe der Hesperiden

"La Margarita - Ein barockes Rossballett": Epona - Spanische Reitschule Ungarn

ORF/styriarte/Werner Kmetitsch

Epona - Spanische Reitschule Ungarn

"La Margarita - Ein barockes Rossballett": Epona - Spanische Reitschule Ungarn - Kostümprobe der beiden Heere

ORF/styriarte/Werner Kmetitsch

Epona - Spanische Reitschule Ungarn - Kostümprobe der beiden Heere

"La Margarita - Ein barockes Rossballett": Epona - Spanische Reitschule Ungarn

ORF/styriarte/Werner Kmetitsch

Epona - Spanische Reitschule Ungarn

"La Margarita - Ein barockes Rossballett":  Epona - Spanische Reitschule Ungarn - Kostümprobe der Hesperiden

ORF/styriarte/Werner Kmetitsch

Epona - Spanische Reitschule Ungarn - Kostümprobe der Hesperiden

styriarte 2017 in ORF.at, ORF-TVthek und TELETEXT

Der styriarte widmet auch das ORF.at-Netzwerk viel Raum: ORF.at, die Internetseiten des Landesstudios Steiermark (steiermark.ORF.at) sowie oe1.ORF.at informieren im Rahmen der aktuellen Kulturberichterstattung ausführlich über das Festival.
Außerdem sind via TVthek.ORF.at zahlreiche Sendungen als Live-Stream abrufbar bzw. werden bis sieben Tage nach Ausstrahlung als Video-on-Demand bereitgestellt. Ein Video-on-Demand-Themenschwerpunkt wird weitere Sendungen und Beiträge des ORF-Fernsehens rund um die steirischen Festspiele präsentieren.
Der ORF TELETEXT berichtet im Rahmen der aktuellen Kulturberichterstattung sowie ab Seite 190 über die Highlights der styriarte und informiert auf Seite 403 und 404 detailliert über das Programm.

Link:

Werbung X