zur ORF.at-Startseite
Lange Nacht der Museen 2017
7.10.

ORF-Lange Nacht der Museen 2017: ORF-III-Programmschwerpunkt zum Kunstevent des Jahres

Mit 45-minütiger Live-Sondersendung und ganztägigem Streifzug durch die interessantesten Museen Österreichs mit Karl Hohenlohe
Lange Nacht der Museen

ORF

Samstag, 7. Oktober 2017
von 18.00 bis 1.00 Uhr Früh in ganz Österreich
von 8.56 bis 0.30 Uhr, ORF III

Am Samstag, dem 7. Oktober 2017, findet zum 18. Mal die „ORF-Lange Nacht der Museen“ statt. ORF III Kultur und Information ist beim Kulturevent des Jahres wieder mit dabei und präsentiert bereits ab knapp vor 9.00 Uhr Früh einen umfangreichen Programmschwerpunkt mit zahlreichen Dokumentationen zu den interessantesten Schauplätzen Österreichs, acht Live-Einstiegen und einer 45-minütigen Live-Sondersendung aus dem Wiener Museumsquartier.
Die ORF-III-Moderatoren Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher sowie ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher melden sich von der Hauptbühne des Museumsquartiers in Wien, empfangen rund 30 hochkarätige Interviewgäste und mischen sich unter die Besucherinnen und Besucher.
Kultur Heute Spezial: ORF-Lange Nacht der Museen

ORF/ORFIII/Philipp Maiwald

Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher

Rund 17 Stunden Programm in ORF III

Bereits um 8.56 Uhr startet der ORF-III-Programmtag zur „Langen Nacht der Museen“ mit einem Live-Einstieg von Kunstkenner und Moderator der ORF-III-Museumssendung „Aus dem Rahmen“ Karl Hohenlohe, der ab diesem Zeitpunkt durch die vielfältigsten Ausstellungen und Museen Österreichs führt.
In rund 17 Programmstunden werden insgesamt 19 Destinationen präsentiert, so u. a. das „Renaissanceschloss Rosenburg“ (9.00 Uhr) im östlichen Waldviertel, das Wiener „Sisi-Museum“ (13.30 Uhr) oder das imperiale „Schloss Esterházy“ (15.05 Uhr) in Eisenstadt.
Aus dem Rahmen: Schloss Esterhazy

ORF/ORF III/Philipp Maiwald

Aus dem Rahmen: Schloss Esterhazy

Um 16.50 Uhr melden sich Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher mit dem ersten Live-Einstieg aus dem Museumsquartier. Dabei schalten sie zu den Kolleginnen und Kollegen in den Bundesländern, wo der Kulturevent ebenfalls in vollem Gange ist, und begrüßen im Laufe des Tages rund 30 Interviewgäste.
Höhepunkt des Programmschwerpunkts ist die 45-minütige Live-Sondersendung im Hauptabend um 20.15 Uhr, bei der hochkarätige Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner bei der Hauptbühne im Museumsquartier zu Gast sind: Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder, die Direktorin des Jüdischen Museums Wien Danielle Spera, die Leiterin des Technischen Museums Gabriele Zuna-Kratky, die Generaldirektorin der österreichischen Nationalbibliothek Johanna Rachinger, weiters Bundesminister für Kunst und Kultur Thomas Drozda, Berndorf-Intendantin Kristina Sprenger, Kinder- und Jugendbuchautor Thomas Brezina, Puppenspieler Nikolaus Habjan, die Schauspieler Paulus Manker und Cornelius Obonya, Musiker Peter Cornelius, Musicaldarstellerin Maya Hakvoort u. v. m.
Live-Gespräche mit repräsentativen Gästen führt auch ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher. Mit dabei sind Buch- und Literaturexperte Heinz Sichrovsky, Kulturlady Barbara Rett, die ORF-III-Wissenschaftsspezialisten Barbara Stöckl und Andreas Jäger sowie viele weitere Teilnehmer/innen aus Kunst, Kultur und Wissenschaft.
Während der Live-Einstiege führen Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher das ORF-III-Publikum außerdem auf spannende Museumsrundgänge. So schlüpft Gülgün-Mayr u. a. im Wiener Schulmuseum in die Rolle einer im 19. Jahrhundert unterrichtenden Lehrerin, ihr Kollege Fässlacher wird von einer Drag Queen durch die imposanten Hallen des Kunsthistorischen Museums geleitet.

ORF-III-Programmfahrplan „ORF-Lange Nacht der Museen 2017“

8.56 Uhr
ORF III LIVE: Die Lange Nacht der Museen
9.00 Uhr
Renaissanceschloss Rosenburg
9.30 Uhr
Stift Admont
10.00 Uhr
Stift St. Florian
10.35 Uhr
Bestattungsmuseum Wien
11.05 Uhr
Pratermuseum – Von Künstlern, Clowns und Artisten
11.55 Uhr
Albrecht Dürer in Niederösterreich – Faszinosum Schloss Pöggstall
12.40 Uhr
fahr(t)raum – Die Rennwagen des Ferdinand Porsche
13.30 Uhr
Sisi-Museum
14.00 Uhr
Lebensraum Hofburg
15.05 Uhr
Schloss Esterházy
15.55 Uhr
Schloss Hof – Das kaiserliche Schloss im Marchfeld
16.50 Uhr
ORF III LIVE: Die Lange Nacht der Museen
17.00 Uhr
Das blieb von Maria Theresia
17.45 Uhr
Die Kapuzinergruft – Grabstätte einer Dynastie
18.30 Uhr
ORF III LIVE: Die Lange Nacht der Museen
18.35 Uhr
Die österreichische Schatzkammer
19.20 Uhr
ORF III LIVE: Die Lange Nacht der Museen
19.25 Uhr
Die Karlskirche
20.15 Uhr
ORF III LIVE: Die Lange Nacht der Museen (45-minütige Sondersendung)
21.00 Uhr
Lebensraum: Nationalbibliothek
21.40 Uhr
ORF III LIVE: Die Lange Nacht der Museen
21.50 Uhr
Lebensraum: Schloss Belvedere
22.35 Uhr
ORF III LIVE: Die Lange Nacht der Museen
22.45 Uhr
Museum des Lebens – Das Wiener Naturhistorische
23.30 Uhr
ORF III LIVE: Die Lange Nacht der Museen
23.40 Uhr
Schloss Schönbrunn
0.25 Uhr
ORF III LIVE: Die Lange Nacht der Museen
Lange Nacht der Museen 2017
Infos rund um die „ORF-Lange Nacht der Museen“

Auf www.facebook.com/
ORFLangeNachtderMuseen
können sich Kulturinteressierte vor und während der „ORF-Langen Nacht der Museen“ über Programm und Aktionen bei der „Langen Nacht“ informieren.

Detaillierte Informationen zu den teilnehmenden Museen und den speziellen Programmen gibt es in den bundeslandspezifischen Booklets und im Internet unter langenacht.ORF.at.
Werbung X