zur ORF.at-Startseite
IM ZENTRUM: Claudia Reiterer

ORF/Thomas Ramstorfer

14.1. | 22:00

„IM ZENTRUM“: Zwischen Sozialbetrug und Existenzkampf – Was passiert mit den Arbeitslosen?

Die von der Bundesregierung geplante Neugestaltung des Arbeitslosengeldes sorgt weiterhin für Aufregung. Gegenwind für die Pläne der ÖVP-FPÖ-Koalition zur Abschaffung der Notstandshilfe gibt es nicht nur von der Opposition, sondern auch von Ländern und Teilen der FPÖ.
Sonntag, 14. Dezember 2018
22.00 Uhr, ORF 2


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Auch wenn noch kein Detailkonzept vorliegt, spießt sich die Debatte vor allem daran, dass in bestimmten Fällen letztlich auch auf das Vermögen von Arbeitslosen zugegriffen werden könnte – entsprechend den Regelungen der Mindestsicherung. Wäre das ein geeignetes Instrument, um Arbeitsunwillige wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren? Wie treffsicher wären die geplanten Maßnahmen?

Darüber diskutieren bei Claudia Reiterer:

Matthias Krenn
Bundesobmann Freiheitliche Wirtschaft, Hotelier
Josef Muchitsch
Vorsitzender des parlamentarischen Sozialausschusses, SPÖ
Vorsitzender Gewerkschaft Bau-Holz
Silvia Hofbauer
Arbeitsmarktexpertin AK Wien
Franz Schellhorn
Direktor „Agenda Austria“
Im Zentrum mit Claudia Reiterer - Logo
Änderungen vorbehalten!
Aktuelle Änderungen erfahren Sie auf den
ORF-Social-Media-Plattformen:
Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
„IM ZENTRUM“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.
Werbung X