zur ORF.at-Startseite
"Der letzte Tanz": Erni Mangold (Frau Ecker)

ORF/Houchang Allahyari

Erni Mangold (Frau Ecker)

23.1. | 23:35

Doku und Film „Der letzte Tanz“ zum 90er von Erni Mangold

TV-Porträt „Erni Mangold – Ich mach was ich will“ und Houchang Allahyaris Spielfilm „Der letzte Tanz“
Montag, 23. Jänner 2017
23.35 Uhr, ORF 2


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777

Freitag, 27. Jänner 2017
12.20 Uhr, ORF III

Sonntag, 29. Jänner 2017
18.30 Uhr, 3sat
Aus Anlass ihres Neunzigers widmet der ORF der Kammerschauspielerin Erni Mangold einen Programmschwerpunkt in ORF 2, ORF III, Ö1 und 3sat – u. a. mit dem neuen TV-Porträt „Erni Mangold – Ich mach, was ich will“.
Nach wie vor dreht die Jubilarin Filme und spielt Theater. Eine unglaublich lange Karriere liegt hinter ihr. Mit 15 Jahren war sie die Jüngste in der Wiener Schauspielschule Krauss. Herbert von Karajan und O. W. Fischer machten ihr den Hof, mit Helmut Qualtinger an ihrer Seite zog sie durch das zerbombte Wien, übernachtete in Nazi-Villen und übte sich in Trinkfestigkeit. ORF-Journalistin Susanna Schwarzer hat sie in ihrem Haus im Waldviertel zu einem sehr persönlichen Interview getroffen.
Entstanden ist das Porträt einer faszinierenden Künstlerin, die mit 90 Jahren noch lange nicht leise ist. Unsentimental und mit viel Humor erzählt die Schauspielerin und Regisseurin darin von ihrer Kindheit, ihren ersten amourösen Abenteuern, ihrer gescheiterten Ehe mit dem Schauspieler Heinz Reincke und ihren frühen Engagements. mehr...
Erni Mangold - Ich mach was ich will

ORF

Erni Mangold und Regisseurin Susanna Schwarzer

Nach der Dokumentation ist am Montag, dem 23. Jänner, um 0.00 Uhr der Spielfilm „Der letzte Tanz“ in ORF 2 zu sehen.

Houchang Allahyaris Film „Der letzte Tanz“

Montag, 23. Jänner 2017
0.00 Uhr, ORF 2


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777

Mittwoch, 1. Februar 2017
20.15 Uhr, ORF III
Erni Mangold spielt die Alzheimer-Patientin Julia Ecker, die mit ihrem Leben bereits abgeschlossen hat – bis sie eine emotionale Beziehung zu einem jungen Zivildiener, gespielt von Daniel Sträßer, aufbaut. Als sich die beiden in einem besonderen Moment auch körperlich näher kommen, wird der junge Mann für die Justiz zum Verbrecher.
Houchang Allahyaris Film wurde 2014 bei der Diagonale als bester österreichischer Spielfilm ausgezeichnet, Erni Mangold nahm für ihre Rolle unter anderem den Diagonale-Filmpreis 2014 und den Österreichischen Filmpreis 2015 als beste Darstellerin entgegen. „Der letzte Tanz“ entstand in Zusammenarbeit mit dem ORF Film/Fernseh-Abkommen.
Der letzte Tanz

ORF/Houchang Allahyari

Erni Mangold (Frau Ecker), Daniel Sträßer (Karl)

Link:

Werbung X