zur ORF.at-Startseite
"Weißblaue Geschichten: Ein Mann für alle Notfälle/Schwindelanfälle": Friedrich von Thun, Marion Mitterhammer, Fritz Wepper

ORF/Mona Film

Friedrich von Thun, Marion Mitterhammer, Fritz Wepper

12.1. | 20:15

„Weißblaue Geschichten“ mit zwei rot-weiß-roten Ausgaben in der Regie von Peter Weck

„Ein Mann für alle Notfälle“ wird für Geschäftsfrau Aglaia Szyszkowitz ein vermeintlicher Taxifahrer alias Günther Maria Halmer. In „Schwindelanfälle“ drehen Friedrich von Thun und Fritz Wepper als zechprellendes Betrügerduo gehörig auf. Mitten drin: Marion Mitterhammer.
Donnerstag, 12. Jänner 2017
20.15 Uhr, ORF 2


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Bereits seit 1983 sind die charmant-humorigen „Weißblauen Geschichten“, die ursprünglich für das bayerische Original Gustl Bayrhammer maßgeschneidert wurden, ein Publikumserfolg im ORF. Von Schwindlern aus Not und von Schwindlern aus Zuneigung erzählen die beiden von Peter Weck inszenierten Episoden:

Episode „Ein Mann für alle Notfälle“

Dr. Frederike Brandt (Aglaia Szyszkowitz) ist erfolgreiche Hotelbesitzerin und auf der Suche nach einem Grundstück für ein weiteres Wellnesshotel. Als sie den Führerschein wegen Fahrens mit überhöhter Geschwindigkeit verliert, ist sie auf Taxis angewiesen. Nichtsahnend springt sie ins nächste freie Taxi, dessen Fahrer Sebastian Stocker (Günther Maria Halmer) eigentlich Lehrer ist und sich nur den Wagen seines Freundes Karl (Helmut Berger) ausgeborgt hat.
Als Sebastian, ein vehementer Umweltschützer, erkennt, wer Frederike tatsächlich ist, erzählt er ihr nicht die Wahrheit, sondern macht ihr die Schönheit der Landschaft deutlich. Bei ihren gemeinsamen Ausflügen kommen die beiden einander immer näher. Doch hat diese interessante neue Verbindung, die auf Unwahrheit basiert, überhaupt eine Chance?
"Weißblaue Geschichten: Ein Mann für alle Notfälle/Schwindelanfälle": Auf dem Weg zu einem Berggasthof knickt sich die schöne Frederike (Aglaia Szyszkowitz) den Fuss um. Sebastian (Günter Maria Halmer) eilt ihr gerne zur Hilfe.

ORF/ZDF

Auf dem Weg zu einem Berggasthof knickt sich die schöne Frederike (Aglaia Szyszkowitz) den Fuss um. Sebastian (Günter Maria Halmer) eilt ihr gerne zur Hilfe.

Episode „Schwindelanfälle“

Dr. Hans Hibbold (Friedrich von Thun), arbeitsloser Archivar mit Hang zum Gourmet, und Kurt Schweigert (Fritz Wepper), ebenfalls jobloser Schlossführer mit dem Beinamen „Schwindel-Kurti“, sind ein gewitztes Betrügerpaar. Kein Restaurant ist vor ihrer Zechprellerei sicher. Kommissar Kreuzpaintner (Maximilian Krückl) ist ihnen dicht auf den Fersen. Doch es gelingt ihm nicht, sie zu schnappen. Die beiden sind einfach zu raffiniert.
Eines Tages jedoch kippt „Schwindel-Kurti“ – wie so oft nach einem ausgiebigen Mahl – um, und Hibbold, der falsche Arzt, eilt zu Hilfe. Aber diesmal ist es todernst. Schweigert hat einen Herzinfarkt erlitten – und Hibbold ist hilflos. Gut, dass Dr. Gabriela Maiwald (Marion Mitterhammer) den Ernst der Lage erkennt und einschreitet. Doch kann die attraktive Ärztin noch rechtzeitig helfen?
"Weißblaue Geschichten: Ein Mann für alle Notfälle/Schwindelanfälle": Der Museumsführer Kurti Schweigert (Fritz Wepper, li.) befürchtet, dass Dr. Gabriele Maiwald ihm und seinem Freund Hans (Friedrich von Thun) auf die Schliche kommt.

ORF/ZDF

Der Museumsführer Kurti Schweigert (Fritz Wepper, li.) befürchtet, dass Dr. Gabriele Maiwald ihm und seinem Freund Hans (Friedrich von Thun) auf die Schliche kommt.

Mit
Günther Maria Halmer (Sebastian Stocker),
Aglaia Szyszkowitz (Dr. Frederike Brandt),
Friedrich von Thun (Dr. Hans Hibbold),
Fritz Wepper (Kurt Schweigert),
Marion Mitterhammer (Dr. Gabriele Maiwald),
Maximilian Krückl (Josef Kreuzpaintner) u.a.

Buch: Michael Gruber und Rolf-René Schneider
Regie: Peter Weck
Die beiden „Weißblauen Geschichten“ sind eine Produktion von Mona Film, hergestellt im Auftrag von ORF und ZDF, mit Unterstützung des Landes Niederösterreich und des Fernsehfonds Austria.
Logo TVthek
 Live-Stream + Video-on-Demand
„Weißblaue Geschichten“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.
 
Werbung X