zur ORF.at-Startseite
"James Bond - Spectre": Daniel Craig (James Bond)

ORF/Sony Pictures/Jonathan Olley

Daniel Craig (James Bond)

Weihnachten für ALLE

Weihnachten für ALLE: Filmhighlights für die ganze Familie

ORF-Premiere für „Peter Pan“, „Aladdin“, „Minions“, „James Bond: Spectre“, „Honig im Kopf“ und „Jurassic World“
Abenteuer für Groß und Klein, Action und Spannung bis in die letzte Minute, beste Unterhaltung, viele ORF-Premieren und Klassiker zum Wiedersehen bietet das ORF-Weihnachtsprogramm von 24. Dezember bis 7. Jänner in ORF eins.

Spannung, Unterhaltung und große Stars in den ORF-Premieren: „Minions“, „James Bond: Spectre“, „Honig im Kopf“, „Jurassic Wold“ u. v. m.

Minions

ORF/Universal

Seit ihrem ersten Auftritt in „Ich – Einfach unverbesserlich“ 2010 sind die Minions die Rising Stars der Kinoleinwand. Nach dem weltweiten Erfolg von „Ich – Einfach unverbesserlich 2“ erzählt der 3D-Animationsfilm „Minions“ als deutschsprachige Free-TV-Premiere am Montag, dem 25. Dezember, um 20.15 Uhr in ORF eins die Geschichte der kleinen gelben Schurken. Und von den „Minions“ geht es direkt weiter zu Rocky. Um 21.45 Uhr steht die ORF-Premiere von „Creed – Rocky’s Legacy“ auf dem Programm. Noch einmal kehrt Sylvester Stallone als Rocky Balboa zurück.
"Creed - Rocky's Legacy": Sylvester Stallone (Rocky Balboa), Michael B. Jordan (Adonis 'Donnie' Johnson Creed)

ORF/Telemünchen/© 2015 Warner and MGM/Barry Wetcher

Sylvester Stallone (Rocky Balboa), Michael B. Jordan (Adonis 'Donnie' Johnson Creed)

Leichtfüßig und berührend erzählt Til Schweigers ORF-Premiere „Honig im Kopf“ am 26. Dezember um 20.15 Uhr in ORF eins die Geschichte einer Elfjährigen (Emma Schweiger), die ihren an Alzheimer erkrankten Opa (Dieter Hallervorden) auf seine letzte große Reise nach Venedig begleitet. Anschließend, um 22.35 Uhr, steht mit „Kokowääh 2“ eine weitere Schweiger-Familienproduktion auf dem Programm.
Atemberaubend spannend präsentiert sich am 27. Dezember um 20.15 Uhr die ORF-Premiere des Cyber-Thrillers „Blackhat“ mit Chris Hemsworth.
"Blackhat": Chris Hemsworth (Nicholas Hathaway), Tang Wei (Chen Lien)

ORF/Universal/Frank Connor

Chris Hemsworth (Nicholas Hathaway), Tang Wei (Chen Lien)

Spannung bis zur letzten Minute erwartet das Publikum in der ORF-Premiere von Tarsem Singh Dhandwars Thriller „Self/less – Der Fremde in mir“ mit Ryan Reynolds und Natalie Martinez am 28. Dezember um 20.15 Uhr.
Mit der ORF-Premiere von „Jurassic World“ steht am 1. Jänner um 20.15 Uhr die opulent verfilmte und packende Fortsetzung des Erfolgs-Actionspektakels nach Michael Crichton auf dem Programm. Und anschließend, um 22.20 Uhr, gerät Emily Blunt in der ORF-Premiere des Thrillers „Sicario“ im gnadenlos geführten Drogenkrieg an der US-Grenze zu Mexiko zwischen die Fronten.
"Sicario": Als FBI-Agentin muss Kate (Emily Blunt) knallhart sein, denn im Drogenkrieg am Grenzsteifen zwischen Arizona und Mexiko zu überleben, ist ein ständiger Kampf, ums Überleben.

ORF/PRO7/© 2015 Studiocanal/Richard Foreman

Als FBI-Agentin muss Kate (Emily Blunt) knallhart sein, denn im Drogenkrieg am Grenzsteifen zwischen Arizona und Mexiko zu überleben, ist ein ständiger Kampf, ums Überleben.

Von Mexiko geht es nach New York, wo The Walk" am 3. Jänner um 20.15 Uhr Philippe Petits größten Coup verfolgt – den Balanceakt zwischen den zwei Türmen des World Trade Centers.
"The Walk": Charlotte Le Bon (Annie Allix), Joseph Gordon-Levitt (Philippe Petit)

ORF/Sony Pictures/Takashi Seida

Charlotte Le Bon (Annie Allix), Joseph Gordon-Levitt (Philippe Petit)

Zwei Väter sind einer zu viel – diese Erfahrung müssen auch Will Ferrell und Mark Wahlberg in der ORF-Premiere von „Daddy’s Home – Ein Vater zu viel“ am 4. Jänner (20.15 Uhr) machen. Und um 21.55 Uhr hat das Warten ein Ende: Der coolste Bär der Filmgeschichte kehrt nach seinem sensationellen Erfolg mit "Ted 2" zurück. Doch diesmal muss sich Ted von seiner seriösen Seite zeigen. Unterstützung bekommt er dabei u. a. von Mark Wahlberg und Amanda Seyfried. Und am 7. Jänner kommt James Bond nach Österreich!
In der ORF-Premiere von „James Bond – Spectre“ (20.15 Uhr) wurde u.a. auch in Sölden, Altaussee, Obertilliach und Kartitsch gedreht. Vor der Kamera standen an der Seite von „James Bond“ Daniel Craig weiters Christoph Waltz sowie Ralph Fiennes, Naomie Harris und Léa Seydoux.
"James Bond - Spectre": Daniel Craig (James Bond)

ORF/Sony Pictures/Stephen Vaughan

Daniel Craig (James Bond)

Sensationell: ORF-Premiere für zwei Disney-Klassiker „Peter Pan“ (1952) und Aladdin (1992)

"Peter Pan"

ORF/Disney

Eine ganz besondere ORF-Premiere erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer am 25. Dezember. Erstmals steht Disneys Zeichentrickfilm-Meisterwerk „Peter Pan“ nach dem Kinderbuch-Klassiker von James M. Barrie aus dem Jahr 1952 auf dem Programm (8.50 Uhr).
Und auch sonst hat der Christtag einiges zu bieten: Es gibt ein Wiedersehen mit „Shrek – Der tollkühne Held“ (10.05 Uhr), „Madagascar 2“ (11.25 Uhr), „Ice Age“ (12.45 Uhr), „The Lego Movie“ (14.00 Uhr) und „Harry Potter und der Halbblutprinz“ (17.25 Uhr).
Außerdem ist mit der ORF-Premiere von „Die Eiskönigin – Olaf taut auf“ (15.30 Uhr) ein neuer Animations-Kurzfilm mit den Stars von Disneys „Die Eiskönigin“ (anschließend, um 15.50 Uhr) zu sehen.
Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

ORF/Disney

Am 26. Dezember dürfen sich Kinder auf „Mary Poppins“ (8.45 Uhr), „Jumanji“ (11.00 Uhr) und die ORF-Premiere von „Muppets Most Wanted“ (12.35 Uhr) und „SpongeBob Schwammkopf: Schwamm aus dem Wasser“ (14.10 Uhr) sowie die Wiederholung von „Minions“ (15.35 Uhr) und „Der König der Löwen“ (18.20 Uhr) freuen.
Am 26. Dezember um 16.55 Uhr steht ein weiteres Disney-Filmhighlight auf dem Programm. Erstmals ist der Oscar-prämierte Animationsfilm „Aladdin“ aus dem Jahr 1992 im ORF zu sehen.
"Aladdin"

ORF/Disney

Zum Jahreswechsel heißt es am 31. Dezember „Fischen Impossible – Eine tierische Rettungsaktion“ (7.00 Uhr), bevor „Der kleine Medicus“ (8.25 Uhr) seine „Geheimnisvolle Mission im Körper“ startet. Ein Wiedersehen im alten Jahr gibt es auch mit „Der Lorax“ (9.35 Uhr), „Hook“ (10.55 Uhr) – mit Robin Williams, Julia Roberts und Dustin Hoffman – und „Die fantastische Welt von Oz“ (16.00 Uhr). Einen guten Start ins neue Jahr bereiten am 1. Jänner u.a. die „Bärenbrüder“ (8.20 Uhr), „Robin Hood“ (9.35 Uhr), „Asterix und die Wikinger“ (10.55 Uhr) sowie „Ice Age 2 – Jetzt taut‘s“ (12.05 Uhr)

Ein Wiedersehen mit Reese Witherspoon, Denzel Washington, Will Smith und Helen Mirren

Am 24. Dezember gibt es Oscarpreisträgerin Reese Witherspoon gleich im Doppelpack. In „Solange du da bist“ (20.15 Uhr) geht sie an der Seite von Mark Ruffalo auf die Suche nach ihrem verschwundenen Körper. Und danach, um 21.40 Uhr, verschlägt es Witherspoon nach „Sweet Home Alabama“. Anlässlich des 80. Geburtstages von Anthony Hopkins gibt es am 27. Dezember, um 22.25 Uhr ein Wiedersehen mit „Das Schweigen der Lämmer“. Denzel Washington als abtrünniger Topspion und Ryan Reynolds als ahnungsloser Wachmann stellen sich in „Safe House“ am 28. Dezember um 22.15 Uhr einer rasanten Verfolgungsjagd quer durch Südafrika.
Zum Jahreswechsel steht am 31. Dezember mit „Happy New Year“ (18.05 Uhr) der hochkarätig besetzte Episodenfilm mit Halle Berry, Jessica Biel, Robert De Niro, Katherine Heigl, Ashton Kutcher und Til Schweiger auf dem Programm. Und auch die Alienjäger Will Smith und Tommy Lee Jones sind in „Men in Black“ am 1. Jänner um 18.15 Uhr wieder unterwegs.
Wer bremst, verliert, lautet das Motto des Actionthrillers „Premium Rush“ am 3. Jänner (22.15 Uhr), wo eine Routinelieferung für einen Fahrradkurier in einer Hetzjagd auf Leben und Tod endet. Einen köstlichen Filmgenuss zum Wiedersehen beschert Helen Mirren in „Madame Mallory und der Duft von Curry“ am 6. Jänner (21.55 Uhr). Sie sind „Monuments Men – Ungewöhnliche Helden“ (am 7. Jänner, 22.40 Uhr) und sie sind ein außergewöhnliches Starensemble, das George Clooney für seine Regiearbeit um sich versammelte: Matt Damon, Cate Blanchett, Bill Murray, John Goodman, und George Clooney selbst machen sich in dem deutsch-amerikanischen Spielfilm auf, die Kulturgüter Deutschlands vor den Nazis zu bewahren.
"Monuments Men - Ungewöhnliche Helden": John Goodman (Walter Garfield), Matt Damon (James Granger), George Clooney (Frank Stokes), Bob Balaban (Preston Savitz), Bill Murray (Richard Campbell)

ORF/PRO7/© 2014 Columbia Pictures Industries, Inc. and Twentieth Century Fox Film Corporation/Claudette Barius

John Goodman (Walter Garfield), Matt Damon (James Granger), George Clooney (Frank Stokes), Bob Balaban (Preston Savitz), Bill Murray (Richard Campbell)

Warten aufs Christkind mit „Annie“, Findet Nemo“ und „Paddington“

Am 24. Dezember verkürzen unter anderem die Animationshits Toy Story 2“ (9.20 Uhr), „Arthur Weihnachtsmann“ (10.45 Uhr), „Die Hüter des Lichts“ (12.15 Uhr) und „Findet Nemo“ (13.40 Uhr) sowie die Komödien „Schöne Bescherung“ (15.10 Uhr) und „Paddington“ (18.30 Uhr) sowie die ORF-Premiere des Musical-Remakes „Annie“ (16.45 Uhr) mit Jamie Foxx und Cameron Diaz die Wartezeit auf das Christkind.
"Annie": Cameron Diaz (Miss Hannigan), Quvenzhané Wallis (Annie)

ORF/Sony Pictures/Barry Wetcher

Cameron Diaz (Miss Hannigan), Quvenzhané Wallis (Annie)

Weihnachten FÜR ALLE:

Werbung X