zur ORF.at-Startseite
Hader und Hierzegger erzählen eine „Notlüge“: Josef Hader

ORF/EpoFilm/Stefan Haring

Josef Hader

ab 23.12. | 20:15

Hader, Seyfi und Straßer starten in die erste ORF-eins-Stadtkomödien-Saison

Neue Reihe mit vier Filmen in TV, Kino, auf DVD und online
ab 23. Dezember 2017 (jeweils Samstag um 20.15 Uhr, ORF eins)
Nach dem großen Erfolg der Landkrimi-Reihe bringt der ORF ab 23. Dezember 2017 (jeweils Samstag um 20.15 Uhr in ORF eins) erstmals die neuen Stadtkomödien in die heimischen Wohnzimmer. Den Beginn machen Josef Hader und Pia Hierzegger mit ihrer Grazer „Notlüge“ (23. Dezember). Das österreichisch-türkische Miteinander sorgt in zwei Wiener TV-Filmen gleich für eine doppelte Dosis bester Unterhaltung: Deniz Cooper und Katharina Straßer glauben an einen „Herrgott für Anfänger“ (30. Dezember), während Andreas Vitásek und Tim Seyfi „Kebab extrascharf“ (6. Jänner; Dakapo von „Kebab mit Alles“ am 5. Jänner) servieren. Als Klagenfurter „Harri Pinter, Drecksau“ erobert Juergen Maurer außerdem die Kinoleinwand.
Hader, Seyfi und Straßer starten am 23. Dezember in die erste ORF-eins-Stadtkomödien-Saison

ORF/Hubert Mican

Wolfgang Murnberger, Mag. Kathrin Zechner (ORF-Programmdirektorin), Tim Seyfi

ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner:
„Lachen ist Grundnahrungsmittel – und mit der Marke der Stadtkomödien wollen wir im ORF nach der erfolgreichen Österreich-Vermessung der Landkrimis dieses zutiefst österreichische Können, die Komödie unserem Publikum servieren. Ich danke allen, die den Mut haben, bei diesem Neubeginn von Anfang an dabei zu sein und an das gemeinsame Können glauben – den Besten ihres Fachs in Regie, Produktion, Buch und Schauspiel! Das ist unsere Passion – die großartigen Geschichten für Jung und Alt quer durchs Land zu finden und auf den Schirm zu bringen: Ganz im Sinne von: ORF. Wir für Sie!

„Die Notlüge“ mit Josef Hader und Pia Hierzegger

Samstag, 23. Dezember 2017
20.15 Uhr, ORF eins


Hörfilm in Zweikanaltontechnik:
deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung

Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Eine „Notlüge“ kann im ganz normalen Patchwork-Wahnsinn schon einmal hilfreich sein – allerdings nur, solange auch alle wissen, wer mit wem zusammen sein will. Vom oberösterreichischen Landkrimi zur Grazer Stadtkomödie geht es am Samstag, dem 23. Dezember 2017, um 20.15 Uhr in ORF eins für Publikumsliebling Josef Hader, der in diesem ORF/SWR-TV-Film nach „Aufschneider“, „Der Knochenmann“ und zuletzt „Wilde Maus“ erneut mit Pia Hierzegger zu sehen ist. Die Grazerin steht für diese ORF/SWR-Komödie aber nicht nur vor der Kamera, sondern zeichnet auch für das Drehbuch verantwortlich, in dem sie einen pointierten Blick auf den ganz normalen Alltagswahnsinn wirft.
In weiteren Rollen des in Graz und Wien gedrehten 90-Minüters, der seine Premiere bei der Diagonale 2017 gefeiert hat und nun zum Auftakt der neuen ORF-Reihe auf dem Programm steht, spielen u. a. Brigitte Hobmeier, Andreas Kiendl, Christine Ostermayer, Regina Fritsch, Jeremy Miliker (in den Kinos im prämierten vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanzierten Drama „Die beste aller Welten“), Bernhard Schir (jeweils am Serienmontag in „Vorstadtweiber“ in ORF eins) und Manuel Rubey. Regisseurin Marie Kreutzer feiert mit „Die Notlüge“ ihr Fernsehfilmdebüt.
„Die Notlüge“ ist eine Produktion von ORF und SWR, hergestellt von epo-film, mit Unterstützung von Cinestyria Filmcommission and Fonds und Film Commission Graz.
Hader und Hierzegger erzählen eine „Notlüge“: Andreas Kiendl, Jeremy Miliker, Pia Hierzegger, Josef Hader

ORF/EpoFilm/Stefan Haring

"Die Notlüge": Andreas Kiendl, Jeremy Miliker, Pia Hierzegger, Josef Hader

Deniz Cooper, Katharina Straßer und ein „Herrgott für Anfänger“

Samstag, 30. Dezember 2017
20.15 Uhr, ORF eins


Hörfilm in Zweikanaltontechnik:
deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung

Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Von einer „Notlüge“ in Graz geht es am Samstag, dem 30. Dezember 2017, um 20.15 Uhr in ORF eins nach Wien, wo das österreichisch-türkische Miteinander und ein „Herrgott für Anfänger“ für beste Unterhaltung sorgen. Denn als es in der gleichnamigen ORF-Stadtkomödie um ein Weinlokal, das vererbt werden soll, lassen sich Katharina Straßer als katholische Heurigenköchin und Deniz Cooper als türkischstämmiger Taxifahrer so manches einfallen, um dem jeweils anderen Steine in den Weg zu legen.
In weiteren Rollen des in Wien und Umgebung gedrehten ORF/BR-Fernsehfilms spielen u. a. Erni Mangold, Zeynep Bozbay, Thomas Mraz (auch immer Montag in „Vorstadtweiber“ in ORF eins), Hary Prinz, Ercan Durmaz, Tim Seyfi, Deniz Baser, Rainer Wöss, Peter Mitterrutzner und Cornelius Obonya. Regie bei diesem TV-Film führte Sascha Bigler, der auch gemeinsam mit Berith Schistek und Karl Benedikter für das Drehbuch verantwortlich zeichnet.
„Herrgott für Anfänger“ ist eine Koproduktion von ORF und BR, hergestellt von Lotus-Film.
"Herrgott für Anfänger": Denniz Cooper, Katharina Straßer

ORF/Lotus Film/Petro Domenigg

"Herrgott für Anfänger": Denniz Cooper, Katharina Straßer

Andreas Vitásek und Tim Seyfi genießen „Kebab extrascharf“

Samstag, 6. Jänner 2018
20.15 Uhr, ORF eins


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Nicht nur beim österreichischen Fernsehpublikum beliebt, sondern auch beim Shanghai TV Festival preisgekrönt: „Kebab mit Alles“, Wolfgang Murnbergers 2011 gedrehte ORF/ARTE-Multikulti-Komödie (zum Wiedersehen am Freitag, dem 5. Jänner 2018, um 20.15 Uhr in ORF eins) über das österreichisch-türkische Miteinander geht nun in die zweite Runde. Und diesmal wird in der Geschichte sogar „Kebab extrascharf“ serviert. Denn im Grätzl rund um die Brunnengasse ist in der gleichnamigen ORF-Premiere einer weiteren Wiener ORF-Stadtkomödie am Samstag, dem 6. Jänner 2018, um 20.15 Uhr in ORF eins wieder so einiges los. Und der Wiener Café-Besitzer (Andreas Vitásek) und der türkische Geschäftsmann (Tim Seyfi) machen einander das Leben schwerer, als es eigentlich sein müsste.
In Wien vor der Kamera standen in weiteren Rollen auch diesmal wieder Fanny Stavjanik, Sascha Ö Söydan und Michael Ostrowski sowie Antonia Moretti und Barbara Karlich (mit einem Cameo-Auftritt). Regie bei diesem 90-Minüter führte erneut Wolfgang Murnberger, der gemeinsam mit Tac Romey, Don Schubert und Maria Murnberger auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet.
„Kebab extrascharf“ ist eine Koproduktion von Allegro Film, ORF und ARTE, gefördert von Fernsehfonds Austria und Filmfonds Wien.
"Kebab extrascharf!": Tim Seyfi, Andreas Vitasek

ORF/Allegro Film/Hubert Mican

"Kebab extrascharf!": Tim Seyfi, Andreas Vitasek

Drei neue Stadtkomödien als DVD

Drei neue Stadtkomödien als DVD und Video-on-Demand

Sowohl einzeln als auch als 3-DVD-Box sind die ersten drei Stadtkomödien („Die Notlüge“, „Herrgott für Anfänger“ und „Kebab extrascharf“) ab 12. Jänner 2018 bei Hoanzl, im ORF-Shop sowie im Medienhandel erhältlich.

Die topbesetzten Filme der neuen ORF-eins-Reihe sind außerdem jeweils nach deren TV-Ausstrahlung auch im Angebot der heimischen Online-Videothek Flimmit auf www.flimmit.com abrufbar.
Werbung X