zur ORF.at-Startseite
"Fun am Freitag" - Meine Mama kocht besser als deine, Zur Hölle damit, Was gibt es Neues?

ORF

27.4. | 20:15

Kochen, quizzen, lachen: Fun am Freitag in ORF eins

„Meine Mama kocht besser als deine“ – die neue Comedy-Kochshow mit Katharina Straßer und Konstantin Filippou, neues Quizformat „Zur Hölle damit“ mit Thomas Kamenar und Oliver Baiers „Was gibt es Neues?“. Außerdem: Kandidatinnen und Kandidaten für die „Hammershow“ im Herbst 2018 mit Mirjam Weichselbraun gesucht!
Freitag
20.15 Uhr, ORF eins
Fun am Freitag – seit 6. April 2018 wird in ORF eins gekocht, gequizzt und gelacht. Den neuen TV-Abend eröffnen Katharina Straßer und Sterne-Koch Konstantin Filippou um 20.15 Uhr mit der Comedy-Kochshow „Meine Mama kocht besser als deine“: Mütter und Väter dirigieren ihre mehr oder weniger talentierten Sprösslinge am Herd. Moderiert werden die acht Ausgaben der neuen Comedy-Kochshow von Katharina Straßer.
Gleich danach um 21.05 Uhr steht „Zur Hölle damit“ mit Thomas Kamenar auf dem Programm: An acht Abenden treten im neuen Quizformat jeweils zwei Kandidaten in humorvollen Spielrunden gegeneinander an.
Kultiger Ratespaß folgt um 22.00 Uhr mit einer neuen Ausgabe von Oliver Baiers „Was gibt es Neues?“.

„Meine Mama kocht besser als deine“ um 20.15 Uhr

Bei der neuen Comedy-Kochshow dirigieren Mütter und Väter ihre mehr oder weniger talentierten Sprösslinge am Herd. Der Clou dabei: Die Mütter und Väter dürfen selber nicht mitkochen, sondern geben vom „Koch-Spielfeldrand“ ihre Anweisungen. Neben den Kochtalenten offenbaren sich so auch familiäre Kommunikationshürden. Ob’s anbrennt oder überkocht oder doch überraschend vorzüglich mundet? Bei „Meine Mama kocht besser als deine“ geht es um das familiäre Miteinander, Talent, Stressresistenz, Zeit und Geschmack. Moderiert wird die Show von Katharina Straßer.
Starkoch Konstantin Filippou ist der Juror
Konstantin Filippou verkostet als Juror das kulinarische Ergebnis, bewertet es und kürt den Sieger. mehr...
"Meine Mama kocht besser als deine": Konstantin Filippou, Katharina Straßer

ORF/Roman Zach-Kiesling

Konstantin Filippou, Katharina Straßer

„Zur Hölle damit“ um 21.05 Uhr

Knifflige Fragen und ein Geldtopf, den es zu erobern gilt! „Zur Hölle damit“ heißt es in humorvollen Spielrunden, wenn zwei Kandidaten mit ihrem Wissen um den Einzug in die Finalrunde kämpfen, wo es bis zu 20.000 Euro zu gewinnen gibt. Wichtig ist dabei, die Position des aktiven Spielers zu behalten. Weiß ein Kandidat nicht mehr weiter, kann er mit den Worten „Zur Hölle damit“ das jeweilige Preisgeld an das Studiopublikum abgeben, behält aber seinen Platz am Quizsessel. Wird die Frage falsch beantwortet ist der andere Spieler am Zug. Wer am Ende der letzten Spielrunde auf dem Fragestuhl sitzt, zieht mit dem gemeinsam erspielten Geld in die Finalrunde ein, wo es zum Showdown kommt.
Spannung ist bis zur letzten Minute garantiert: Denn vom Gewinn des Jackpots über einen Teilgewinn bis hin zum Totalausfall ist alles möglich. Präsentiert wird die neue, von Oliver Baier entwickelte Quizshow „Zur Hölle damit“ von Thomas Kamenar.
„Zur Hölle damit“ steht seit 6. April in acht Ausgaben jeweils Freitag um 21.05 Uhr auf dem Programm von ORF eins.
"Zur Hölle damit": Thomas Kamenar

ORF/Roman Zach-Kiesling

Thomas Kamenar

„Was gibt es Neues?“ am 27. April um 22.00 Uhr

Michael Niavarani wird 50! Das ist Grund genug für Oliver Baier, den Kabarettisten und Theaterdirektor zum Sendungsthema zu machen. Gemeinsam mit Katharina Straßer, Thomas Stipsits, Rudi Roubinek und Viktor Gernot muss er aber - bevor er ein Stück seiner Geburtstagstorte bekommt - erst beantworten, was man z.B. unter einem Seitendiener versteht. Seine langjährige Wegbegleiterin Sigrid Hauser hat schließlich eine Frage, die maßgeschneidert für den Erzkomödianten scheint: Warum hört man in Katalonien zur Weihnachtszeit vermehrt Furzgeräusche!?
"Was gibt es Neues?" am 27. April 2018: Thomas Stipsits, Rudi Roubinek, Michael Niavarani, Katharina Straßer, Viktor Gernot, Oliver Baier

ORF/Günther Pichlkostner

Thomas Stipsits, Rudi Roubinek, Michael Niavarani, Katharina Straßer, Viktor Gernot, Oliver Baier

Ab Herbst neu: „Hammer Show“ um 20.15 Uhr

Im Herbst ist handwerkliches Geschick gefragt – bei der „Hammershow“ mit Mirjam Weichselbraun. In acht Ausgaben des neuen ORF-Herbstevents wird freitags um 20.15 Uhr in ORF eins das beste Heimwerkerpaar des Landes gesucht. Sägen und Bohren sind keine Herausforderung? Elektrizität ist kein Angstgegner? Kreative Lösungen für Probleme im Haushalt sind die liebsten? Und zu zweit macht das Heimwerken noch viel mehr Spaß? Egal ob Ehepaar, Freund mit Freundin, Vater mit Tochter oder Mutter mit Sohn – wenn beide handwerklich begabt sind und auch schon einiges Selbstgebautes vorweisen können, sind sie in der „Hammershow“ genau richtig.
Weitere Infos und Bewerbung:
Kandidaten für die „Hammershow“ gesucht
Die Teams bestehen aus einer Frau und einem Mann, die in einem verwandt- oder freundschaftlichen Verhältnis stehen sollten. Beide Teammitglieder müssen älter als 18 Jahre und sollten handwerkliche Allrounder sein. Voraussetzung ist auch die tage- bzw. wochenweise Verfügbarkeit für die Produktion zwischen September und November 2018.
"Hammer Show": Mirjam Weichselbraun

ORF/Thomas Ramstorfer

Werbung X