zur ORF.at-Startseite
Die zehn neuen „Dancing Stars“ schlüpften erstmals in Tanzkleidung

[M] ORF/Thomas Ramstorfer/Roman Zach-Kiesling

Walter Schachner, Ana Milva Gomes, Otto Retzer, Nicole Hosp, Martin Leutgeb, Eser Akbaba, Riem Higazi, Martin Ferdiny, Monica Weinzettl, Norbert Schneider

ab 31. März

Dancing Stars 2017

2017 heißt es wieder: Parkett frei für die „Dancing Stars“ – am Freitag, dem 31. März 2017, öffnet Österreichs größter Ballroom erneut seine Pforten.
In der elften Staffel des ORF-eins-Events gehen auch diesmal wieder zehn Prominente (fünf Frauen und fünf Männer) mit ihren Profipartnern an den Start und tanzen um die Gunst von Jury und Publikum.
Neben Musicalstar Ana Milva Gomes, FM4-Moderatorin Riem Higazi und Schauspieler Martin Leutgeb tanzen ab März 2017 Moderator und Musiker Martin Ferdiny, Sänger und Musiker Norbert Schneider, Fußballlegende Walter „Schoko“ Schachner, Wettermoderatorin Eser Ari-Akbaba, Kabarettistin und Schauspielerin Monica Weinzettl, Schauspieler und Produzent Otto Retzer sowie Ski-Ass Nicole Hosp.

Sarkissova und Heidemann neu in der Jury

Die Tanzleistungen der „Dancing Stars“ wird 2017 ein internationales Expertenteam bewerten: Neu in der Jury sind die aus Russland stammende Ballerina Karina Sarkissova und der aus Deutschland kommende Tanzsporttrainer Dirk Heidemann. Auch 2017 wieder mit dabei sind die Schweizerin Nicole Burns-Hansen und Balázs Ekker aus Ungarn.
Dancing Stars: Jury 2017

[M] ORF

Karina Sarkissova, Balázs Ekker, Dirk Heidemann und Nicole Burns-Hansen

Kleider machen „Dancing Stars“

Wie sich ein Tanzoutfit anfühlt, das haben die neuen „Dancing Stars“ jetzt erfahren dürfen. Für einen Fototermin schlüpften die zehn Promis der neuen Staffel zum ersten Mal in ein Tanzoutfit. mehr...

Das sind die „Dancing Stars“:

Dancing Stars 2017

ORF/Thomas Ramstorfer

Martin Ferdiny

Musiker und Moderator Martin Ferdiny:
„Ich habe mich riesig darüber gefreut, als ich gefragt wurde – und es stand für mich nie infrage, mitzumachen. Ich musste nur ein paar organisatorische Dinge regeln. Ich habe definitiv Respekt vor der Herausforderung und mitbekommen, dass schon sehr viel Arbeit dahinter steckt.“ Und über seine tänzerischen Vorkenntnisse: „Ich bin tänzerisch vollkommen unbelastet und gehe ganz befreit an die Sache ran. Wie das auch bei vielen anderen Dingen, die ich nicht kann, der Fall ist, tanze ich auch sehr gerne.“
Dancing Stars 2017

ORF/Thomas Ramstorfer

Norbert Schneider

Sänger und Musiker Norbert Schneider:
"Ich war überrascht darüber, dass ich gefragt wurde. Ich habe schon intensiv überlegt, ob ich mir das zutraue. Ich habe keinerlei Vorbildung, bin ziemlich groß und bislang auch relativ ungelenkig gewesen – ich hoffe, das wird sich jetzt ändern und ich bin auf jeden Fall bereit, zu lernen.“ Und weiter: „Ich habe nie einen Tanzkurs besucht. Ich bin ja Musiker und habe immer auch sehr gerne für Tänzer gespielt. Man sagt ja, dass Musiker meistens nicht tanzen können – und bis jetzt war das bei mir auch so.“
Dancing Stars 2017

ORF/Thomas Ramstorfer

Walter Schachner

Fußballlegende Walter Schoko Schachner:
„Als ich gefragt wurde, habe ich um eine Woche Bedenkzeit gebeten, weil ich die Familie in die Entscheidung miteinbeziehen wollte – und die hat zugestimmt. Ich kann tanzen, aber wie man das in der Disco so tut, ist halt ganz anders als bei ,Dancing Stars‘, wo ich jede Woche einen neuen Tanz einstudieren muss.“ Walter Schoko Schachner hat vorab bereits Erfahrungsberichte zum ORF-Tanzevent eingeholt: „Von ehemaligen ,Dancing Stars‘ habe ich gehört, dass das nicht nur körperlich, sondern auch geistig anstrengend ist.“
Dancing Stars 2017

ORF/Thomas Ramstorfer

Eser Akbaba

Wettermoderatorin Eser Ari-Akbaba:
„,Dancing Stars‘ ist eine Herausforderung für mich, auf die ich mich schon sehr freue. Ich denke aber, ich lasse mal alles auf mich zukommen und bin schon sehr sehr gespannt, wie das wird. Tipps hole ich mir keine, weil jeder seine Erfahrung selbst macht.“ Und weiter: „Ich habe Rhythmus im Blut, aber ich habe keine Tanzerfahrung, bis auf ein paar Salsa-Stunden vor Jahren. Ich bin also weder Profi-Tänzerin, noch habe ich das irgendwann gelernt."
Dancing Stars 2017

ORF/Thomas Ramstorfer

Monica Weinzettl

Kabarettistin und Schauspielerin Monica Weinzettl:
„Ich denke, jeder macht hier super Erfahrungen, und das habe ich auch von Freunden so gehört. Ich will aber meine eigenen Erfahrungen machen und keine Erwartungshaltung haben. Ich möchte das, was auf mich zukommt, aufnehmen, und damit auf meine eigene Art umgehen.“ Über ihre Tanzkenntnisse weiter: „Ich habe als 16-Jährige eine Tanzschule besucht und von 20 Stunden habe ich aber nur 10 absolviert, also genug, um das Zeugnis zu bekommen.“ Über ihre Vorbereitungen auf den Event: „Ich habe begonnen, kontinuierlich zu trainieren und gehe laufen und rudern.“
Dancing Stars 2017

ORF/Thomas Ramstorfer

Otto Retzer

Schauspieler und Produzent Otto Retzer:
"Das Hauptproblem und weswegen ich da bin ist, dass ich nicht tanzen kann – im zunehmenden Alter, ich möchte ja auch in Pension gehen, will ich aber ein bisschen tanzen. Jetzt will ich das hier lernen, damit ich mit meiner Frau nicht blöd am Tanzparkett in der Pension auffalle.“ Und weiter: „Ich habe überhaupt noch nie eine Tanzschule von innen gesehen. Vom Zuschauen am Opernball kenne ich die Polonaise. Ich gehe nicht mit der Erwartung hier her, das Ganze zu gewinnen, sondern ich mache mit, weil ich glaube, dass es mir Spaß macht.“
Dancing Stars 2017

ORF/Roman Zach-Kiesling

Nicole Hosp

Nicole Hosp über ihre „Dancing Stars“-Teilnahme:
„Ich wurde letztes Jahr schon gefragt – das war mir aber noch zu früh nach dem Ende meiner Skikarriere. Damals wollte ich den ersten Winter daheim verbringen und die Zeit genießen. Als ich heuer wieder gefragt wurde, habe ich mir das lange durch den Kopf gehen lassen. Es ist eine Riesenherausforderung und etwas ganz Neues – und ich stelle mich dieser Herausforderung. Ich finde es spannend, mit einem Profi die Tänze zu lernen, es wird sicher nicht einfach, aber ich freue mich darauf.“ Und weiter: „Ich war nie in einer Tanzschule. Mein Vorwissen beschränkt sich auf Fox-Tanzen beim Zeltfest. Man ist natürlich schon neugierig und aufgeregt, weil es komplettes Neuland ist.“
Dancing Stars 2017

ORF/Roman Zach-Kiesling

Ana Milva Gomes

Musicalstar Ana Milva Gomes brillierte unter anderem in „Mamma mia!“ und „Mozart!“ im Raimundtheater: „Ich war sehr überrascht als ich gefragt wurde. Ich habe letztes Jahr einmal im Orchester mitgesungen und da habe ich zum ersten Mal sehr nah sehen können wie das so abläuft und wie die Atmosphäre bei ‚Dancing Stars‘ ist. Damals dachte ich mir, dass es schon cool wäre, wenn ich irgendwann mal mitmache.“ Und weiter: „Ich habe eine Tanzausbildung – aber diese Standard- und Lateintänze, das ist von der Körpersprache und der Körperhaltung etwas ganz anderes. Da muss ich noch viel lernen.“
Dancing Stars 2017

ORF/Thomas Ramstorfer

Riem Higazi

Riem Higazi moderiert auf FM4 die Sendungen „Update“ und „Reality Check“: „Das ist eine große Herausforderung für mich. Ich erzähle gerne Geschichten im Radio, aber ich bin sehr scheu und lasse mich nicht gerne fotografieren. Es ist aber wichtig für mich, mich meinen Ängsten zu stellen. Und so habe ich mir gedacht ‚Yeah man, I’m gonna do it, I’m gonna Cha-Cha-Cha for the Nation‘“. Und übers Tanzen weiter: „Es hat Zeiten gegeben, wo ich in einer Disco vielleicht zehn Stunden durchgetanzt habe, aber das waren die 90er. Und jetzt tanze ich auf den Hochzeiten von meinen Cousins und Cousinen in Kairo, aber vielleicht fünf Minuten, dann muss ich mich wieder hinsetzen.“
Dancing Stars 2017

ORF/Roman Zach-Kiesling

Martin Leutgeb

„CopStories“-Schauspieler Martin Leutgeb war zuletzt auch im „Landkrimi Tirol“ zu sehen: „Ich selbst habe letztes Jahr die ‚Dancing Stars‘-Staffel ein bisschen mehr verfolgt, weil Georgij mir sehr gut gefallen hat. Er war trotz seines Gewichts so leichtfüßig.“ Und über seine Tanzerfahrung weiter: „Ich habe keine Tanzschule besucht, ich habe am Land gewohnt, und da war der einzige Ball, wo man keine Scheu hatte zu tanzen, der Faschingsball. Dort habe ich ein paar Grundschritte gelernt. Ich tanze gerne und manche behaupten, ich kann auch führen. Ich habe halt immer die gleichen Schritte, und da ich die Damen immer wechsle, sind die dann begeistert. Ich habe den Ehrgeiz dazu, aber ob ich die Begabung dazu habe, weiß ich nicht.“

Die Profitänzer der elften Staffel

Danilo Campisi, Willi Gabalier, Florian Gschaider, Thomas Kraml, Conny Kreuter, Lenka Pohoralek, Maria Santner, Alexandra Scheriau, Roswitha Wieland und erstmals Dimitar Stefanin – das sind die zehn Profitänzer der elften „Dancing Stars“-Staffel. Ab Freitag, dem 31. März 2017, führen sie ihre prominenten Tanzpartner beim ORF-eins-Tanzevent aufs Parkett. Welcher Profi mit welchem Promi tanzt, ist nach wie vor ein gut gehütetes Geheimnis, das am Montag, dem 6. März, im Rahmen eines Presseevents gelüftet wird.
„Dancing Stars“: Die Profitänzer der elften Staffel

ORF/[M]

Dimitar Stefanin, Conny Kreuter, Florian Gschaider, Lenka Pohoralek, Thomas Kraml, Maria Santner, Danilo Campisi, Alexandra Scheriau, Willi Gabalier, Roswitha Wieland

Dimitar Stefanin neu im Team
„Dancing Stars“: Die Profitänzer der elften Staffel

ORF/Roman Zach-Kiesling

Dimitar Stefanin

Dimitar Stefanin ist erstmals bei „Dancing Stars“ als Profitänzer mit dabei. Er begann im Alter von acht Jahren zu tanzen und ist vierfacher bulgarischer Meister sowie WM-Semifinalist über 10 Tänze. Ab seinem 16. Lebensjahr trainierte Dimitar in Italien und seit drei Jahren unterrichtet der 22-Jährige in Wien.
Aus vergangenen „Dancing Stars“-Staffeln als Profitänzer bekannt und wieder mit dabei sind:
Danilo Campisi war bereits 2014 als Profitänzer mit dabei. Er führte Melanie Binder durch die neunte Staffel des ORF-Tanzevents.
Willi Gabalier war 2012 zum ersten Mal mit dabei und tanzte mit Brigitte Kren. 2013 ging er mit Marjan Shaki an den Start und erreichte das Finale. 2016 tanzte er mit Jazz Gitti.
Florian Gschaider tanzte bei seinem ersten Antritt 2011 mit Alexandra Meissnitzer direkt ins Finale des ORF-Tanzevents. 2012 ging er mit Sueli Menezes an den Start und 2013 mit Monika Salzer. 2016 führte er Verena Scheitz zum Sieg.
Thomas Kraml war 2012 zum ersten Mal dabei und tanzte mit Eva Marold. 2013 ging er mit Angelika Ahrens an den Start, 2014 mit Andrea Buday und 2016 mit Sabine Petzl.
Conny Kreuter stieß 2016 zu den „Dancing Stars“ dazu. Ihr Tanzpartner in der zehnten Staffel des ORF-eins-Tanzevents war Fadi Merza.
Lenka Pohoralek war 2012 zum ersten Mal dabei und tanzte mit Albert Fortell. 2013 ging sie mit Gregor Glanz an den Start und 2014 mit Erik Schinegger. 2016 tanzte sie mit Thomas May.
Maria Santner war 2012 zum ersten Mal dabei und tanzte mit Michael Schönborn. 2013 war Biko Botowamungo ihr Promipartner, 2014 tanzte sie mit Marco Angelini und 2016 mit Georgij Makazaria jeweils direkt ins Finale.
Alexandra Scheriau war 2016 zum ersten Mal im „Dancing Stars“-Profiteam mit dabei. Sie ging gemeinsam mit Gery Keszler an den Start.
Roswitha Wieland ging bei ihrer „Dancing Stars“-Premiere 2011 mit James Cottriall an den Start. 2012 tanzte sie mit Frenkie Schinkels ins Finale und 2013 war Gerald Pichowetz ihr Promipartner. Mit Daniel Serafin fegte sie 2014 und mit Thomas Morgenstern (bis zum Finale) 2016 über das Parkett.
Werbung X